Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Filk - Musikstil einer Nische

Harfenistin auf der Filkcon 2010
Harfenistin auf der Filkcon 2010
Reiskirchen | "Filk? Was? Wie? Noch nie gehört!" so dürfte wohl die allermeisten der Leser auf eine Frage nach diesem Musikstil reagieren. Kein Wunder, ist es doch ein Musikstil, der mit großer Begeisterung ein Nischendasein führt.

Doch was ist Filk? Es gibt mehrere unterschiedliche Entstehungsmythen Begriffes.

Die einen führen ihn auf einen Druckfehler des Plakats einer Veranstaltung von Fantasy und Sciencefiction Fans zurück, worauf ein abendlicher Musikvortrag statt mit "folksongs" mit "filksongs" beworben wurde.

Die anderen führen ihn auf eine Verballhornung des englischen Begriffes "to filch" - "stehlen, klauen" zurück.

Da kommen wir dann auch gleich dazu, was diesen Musikstil ausmacht: Man "borgt" sich Lieder eines Künstlers oder einer Gruppe doch statt sie wie eine Coverband einfach nur nachzuspielen, versieht man sie mit neuen Texten die -s.o.- vorwiegend dem Bereich klassische Sagen bis zu Fantasy und Sciencefiction zuzuordnen sind.
Daraus entstehen dann Heldenballaden oder auch bissige Satire zu den Büchern und Filmen des Genres.

Mittlerweile haben sich in der Szene allerdings einige sehr
Mehr über...
Musik (882)Folk (20)Filk (2)
talentierte Musiker eingefunden, die auch die Musik zu eigenen Songs komplett selbst schreiben. Doch als Filker bezeichnet man nicht nur die Musiker sondern auch die Zuhörer, also alle die sich in der zugegebener Maßen recht kleinen Szene tummeln.

Wenn die Szene auch klein ist, so ist sie doch international und viele der Texte sind der internationalen Verständigung wegen auf englisch abgefasst. Die wichtigsten Länder die vertreten sind, sind die U.S.A., Kanada und Großbritannien aber es finden sich auch Filker aus anderen Regionen ein wie z.B. aus Japan.

In Deutschland bestreiten wenige bis gar keine Musiker ihren Lebensunterhalt mit Filk - dazu ist die Zahl der Interessenten und potentiellen Kunden einfach zu klein. Wenn der eine oder andere einen Teil der Kosten für die Fahrten zu Veranstaltungen durch den Verkauf von CDs kompensieren kann, dann ist das schon sehr viel.

Die Instrumente stammen vorwiegend aus dem Folk-Bereich, also Gitarre, Mandoline, Laute, Fieddel, Flöte, Harfe, Bodhran etc doch hie und da findet sich auch schon mal ein Synthesizer bei den Vorträgen.

Das Symbol der Filker ist der Löwenzahn - als kleine unscheinbare Pflanze, die sich auch unter widrigsten Umständen selbst von Asphalt und Beton nicht aufhalten lässt.

Als Mitglied der "Generation Mondlandung" und/oder Fan von Fantasyromanen und Weltraum Abenteuern fühlt man sich unter anderen Filkern schnell zu hause und die meisten der Filker sind auf so vielen Veranstaltungen wie möglich.

WARNHINWEIS!
Der Besuch von Filk Veranstaltungen kann eine hochgradige Sucht zu dieser Art von Musik erzeugen und bringt die Süchtigen dazu, immer weitere Veranstaltungen zu besuchen.

=;-D

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Die Männer vom VW Club bei der Arbeit
Wir werden 80 Jahre alt und laden zum Mitfeiern ein
Der Musikzug und der VW Club beide aus Holzheim feiern am 3. und 4....
CD mit Klängen aus den Kirchen Weilmünsters anlässlich 800 Jahre Weilmünster erscheint pünktlich zum Bauernmarkt
Weilmünster (kmp / kr). Die Idee entstand im Mai dieses Jahres, als...
Der Projektchor
„Luther“- ein Pop-Oratorium aufgeführt vom Projektchor evangelischer Gemeinden Gießen
Ein Mensch mit Ängsten, Zweifeln, Gewissenskonflikten, aber festen...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...
Albert Jung (Hahn im Korb) und die drei Damen Halina Graf, Svetlana PaL und Lilly Wall
Weißbierfest mit "Wanderful outfit"
Welch ein Himmelfahrtstag! Der Berg rief, und Hunderte pilgerten zum...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike J. Schepp

von:  Ulrike J. Schepp

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Ulrike J. Schepp
1.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AfD-Chef Bernd Lucke: "Entartungen der Demokratie"
Im Siegestaumel, der aber noch nicht in belastbaren 5% oder mehr...
Wahlwerbung kennzeichnen?
Nachdem hier so nolens volens von manchem Bürgerreporter und all den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.