Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Live-Rollenspiele - eine Bereicherung der Freizeit

Paladin
Paladin
Reiskirchen | Psychologen benutzen sie, Manager werden mit ihnen auf Seminaren konfrontiert und manche denken bei dem Begriff "Rollenspiel" auch an Hochglanz-Heftchen aus Flensburg...

Doch es gibt auch noch andere Rollenspiele... solche die jedem der sich traut eine Menge Spaß bringen.

Die bekanntesten Rollenspiele (mit wirklichen Menschen) dürften die mittlerweile sehr verbreiteten Mittelaltermärkte sein, wo die Akteure in die Rollen von Rittern und Adelsfräuleins, Händlern und Kaufleuten, Knechten und Mägden schlüpfen und sich ein Wochenende lang in einer fiktiven Welt des Mittelalters bewegen.

Manchen sind vielleicht auch schon einmal an Grillhütten oder in Steinbrüchen seltsame Gestalten begegnet, die so aussahen, als seien sie einem der Romane des Herrn Tolkien entsprungen. Mit spitzen Ohren treiben Orks ihr Unwesen, Elben schweben graziös durch die Landschaft, dazwischen Menschen aller Couleur, Alchemisten, Magier und alle versuchen, Aufgaben zu lösen wovon manche schlicht die Rettung der jeweiligen Welt ist - der Spielwelt...

Es gibt sogar finstere Gestalten, die nachts durch die Gassen von schlafenden Städten ziehen um im Rollenspiel eine Vampierwelt zum Leben zu erwecken.

Mehr über...
Tolkien (1)Rollenspiel (4)LARP (5)Herr der Ringe (2)
Solche Veranstaltungen gibt es mittlerweile in Deutschland und Europa zu hauf, jedes Wochenende finden dutzende bis hunderte von Veranstaltungen statt, manche mit nur 10 Mitspielern, andere mit über 5000 (in Worten Fünftausend) Mitspielern.

Diese sehr phantasievolle Variante nennt sich Live-Rollenspiel oder LARP (vom englischen Live Action Role Play). Ziel solcher Spiele sind, in verschiedenen Gruppen von Spielern in Kooperation Probleme und Aufgaben zu lösen. Hierbei werden die Fähigkeiten zur Zusammenarbeit, zur Kommunikation miteinander und auch der Blick für das Wesentliche geschärft.

Die Handlung ("Plot" genannt) wird vorher von einer Gruppe von Personen ausgetüftelt die als Spielleitung ("SL" genannt) auch später beim Spielen die Handlungsstränge im Auge behält, damit sich der Plot für die Spieler auch in die richtige Richtung entwickelt. Hierzu haben sie Statisten ("NSC" "Nicht-Spieler-Character") zur Verfügung, die nach Bedarf als Bösewichte oder auch als Informanten in das Geschehen eingreifen.

Die Spieler die zu solch einer Veranstaltung gehen, haben sich vorher Spielcharactere ("SC" - "Spielercharacter") ausgedacht, die mit ihrem Hintergrund in die bespielte Welt passen. Vom Händler bis zum Bösewicht, von der Tavernenwirtin bis zur Dunkelelfe finden sich dort alle Sorten von Characteren.

Fliegenpilz-Gnom
Fliegenpilz-Gnom
Dinge und Handlungen die die Spieler in der richtigen Welt nicht können sondern nur die Character in der Spielwelt sind meist mit Regeln hinterlegt, damit die Spieler Dinge wie Zaubern mit Feuerbällen und Eiszauber, Vergiften und ähnliches auch ausspielen können.
Physische Fähigkeiten der Character werden meist auch nach den physischen Fähigkeiten der Spieler bewertet - um ein guter Kämpfer zu sein, sollte man schon ein wenig Schwert- oder Stockkampf trainiert haben. Welchen Schutz Rüstungen bieten und welcher Character wann unter welchen Umständen tödlich getroffen ist oder gar stirbt liegt auch meist im Regelwerk fest. Als Beispiel sei hier genannt: Ein Treffer macht das getroffene Körperteil kampfunfähig, drei Treffer machen den Character spielunfähig und wenn er dann nicht binnen 30 Minuten von einem Heiler behandelt wird, stirbt der Character.

Beim Kämpfen kommen wir zu einem weiteren Aspekt: Die Sicherheit! Die Sicherheit der Spieler geht in jedem Falle vor! Deshalb wird auch nur mit Schaumstoffwaffen gekämpft und Stiche mit Waffen die innen einen Kernstab haben sind auf ungerüstete Personen üblicherweise verboten. Ebenso ist meist auch der Infight und die Anwendung von Kampfsportarten verboten. Auch wenn ihre Charactere sterben: Die Mitspieler sollen Spaß haben und nicht im Krankenhaus enden!

Alchemist bei der Arbeit
Alchemist bei der Arbeit
Ich könnte jetzt hier noch sehr lange weiter schreiben - aber ich will mich auf ein paar häufig gestellte Fragen beschränken:

1. Ist dies nicht Gewaltverherrlichung?

Nein, ist es nicht! Die Gewalt ist zwar auch oft Teil des Spiels doch sie ist nicht Ziel des Spieles. Es gewinnt nicht der, der die meisten Bösewichter gemetzelt hat sondern die Gruppe, die ihre Aufgabe gelöst hat... und die lässt sich in den allermeisten Fällen nicht nur durch Abschlachten von Gegnern lösen.

2. Ist dies nicht Flucht vor der Realität?

Ja - aber nicht mehr wie ein Urlaub am Ballermann auch. Im Gegensatz dazu wird allerdings beim Rollenspiel die Soziale Interaktion geübt, der Blick für Probleme und Problemlösungen aufgebaut, Kommunikation in Gruppen trainiert... Nutzeffekte, die nebenbei und spielerisch eintreten und die man am Ballermann eher nicht hat. Diese Fähigkeiten sind auch im wirklichen Leben sehr von Nutzen.

3. Bleiben auch Leute in der Spielwelt hängen?

Es soll schon vorgekommen sein,
Magische Katze und Fliegenpilz-Gnom
Magische Katze und Fliegenpilz-Gnom
dass sich psychisch kranke Menschen an Rollenspielen versucht haben und "hängen geblieben" sind. Solche Personen sollte eine geübte Spielleitung aber vorher aussortieren denn diese haben nichts in einem Rollenspiel verloren und gehören in psychiatrische Behandlung. Der "normale" Spieler ist sich des Unterschieds zwischen Wirklichkeit und Spielwelt üblicherweise stets sehr bewusst indem er Rücksicht auf die anderen Mitspieler nimmt und z.B. im Kampf die Schläge seines Characters so führt und abbremst, dass andere Mitspieler nicht gefährdet werden.

4. Sind das nicht alles lauter Spinner?

Na ja, das kommt auf den Standpunkt an. Es finden sich unter den Rollenspielern Leute aus allen Gesellschaftsschichten, Berufen, Altern und Geschlechtern. Vom Rechtsanwalt bis zum Maurer, vom Manager bis zum arbeitslosen Familienvater, von der Friseurin bis zum Schornsteinfeger. Ob das alles lauter Spinner sind, überlasse ich dem Urteil der Leser...

5. Was bringt es?

Neben dem oben schon angeführten Vorteilen bei der Entwicklung von sozialen Fähigkeiten vor allem mal ein Abschalten vom Alltag und intensive Erholung, auch wenn mancher hinterher einige blaue Flecke und Schrammen mehr hat wie vorher. Und körperliche Betätigung hat noch keinem geschadet.

6. Wo finde ich mehr?

Umfangreiche Infos und weiterführende Links finden sich im
http://www.larpwiki.de/cgi-bin/wiki.pl

Der umfassendste Kalender der Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum findet sich unter
http://www.larpkalender.de/

7. Was macht man bei schlechtem Wetter, im Winter und wenn man nicht die Möglichkeit zum herumfahren hat?

Dann spielt man das als Pen&Paper Rollenspiel zuhause am Tisch und in seiner Phantasie ... doch davon will ich ein anderes Mal berichten...

Bleibt mir nur noch, den Interessenten viel Spaß an zukünftigen Veranstaltungen zu wünschen!

Paladin
Paladin 
Fliegenpilz-Gnom
Fliegenpilz-Gnom 
Alchemist bei der Arbeit
Alchemist bei der Arbeit 
Magische Katze und Fliegenpilz-Gnom
Magische Katze und... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrike J. Schepp

von:  Ulrike J. Schepp

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Ulrike J. Schepp
1.180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AfD-Chef Bernd Lucke: "Entartungen der Demokratie"
Im Siegestaumel, der aber noch nicht in belastbaren 5% oder mehr...
Wahlwerbung kennzeichnen?
Nachdem hier so nolens volens von manchem Bürgerreporter und all den...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.