Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Bestäubung

Tönnchenwegwespe im Forsythienstaubbad
Tönnchenwegwespe im Forsythienstaubbad

Mehr über

Käfer (74)Insekten (168)Frühling (423)Forsythie (10)Blüten (182)Blume (146)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Umweltfeindliche Laubsauger und Laubbläser
Offener Brief An den Magistrat der Stadt Lollar ...
Letzte Herbstblüten...
Bevor Sturm und Regen kamen, war ich noch einmal mit meiner Kamera...
Herbst des Lebens
Wann ist er da dieser Herbst, wenn das Haar sich grau verfärbt, das...
Große Ereignisse werfen ihre Schatte voraus - Gesangverein Liederkranz Eberstadt im Kloster Ilbenstadt zum intensiven Probewochenende
Der Erfolg des Sommerkonzertes 2015 hat dem Eberstädter Chor etliche...
Erkennt jemand dieses Insekt? Ich tippe auf Heuschrecke. Habe ich noch nie im Freien gesehen. Unheimlich groß.
Zum Frühlingsanfang alles Liebe
Der Frühling kommt. Wer kennt die Blume?

Kommentare zum Beitrag

Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 06.04.2011 um 21:45 Uhr
Echt super!
Carol Rose
1.261
Carol Rose aus Hungen schrieb am 06.04.2011 um 21:48 Uhr
Wirklich ein sehr gelungene Aufnahme! Der Frühling hat einfach viel zu bieten :-)
Bernd Zeun
9.717
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 06.04.2011 um 22:16 Uhr
Tolles Bild, Tara. Bloß ein Käfer kann das eigentlich nicht sein, ich kenne keine mit durchsichtigen Flügeldecken. Ich tippe eher auf Hautflügler, den Fühlern nach könnte es was Wildbienenartiges oder in Richtung Wespenbiene sein, aber Genaueres weiß ich im Moment auch nicht. Aber es gibt ja noch mehr Naturfreunde bei der GZ, die vielleicht dazu was sagen können.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 06.04.2011 um 22:31 Uhr
Ich habe mal in meinem schlauen Buch nachgeschlagen. Also die Bestimmung stellt sich als sehr schwierig heraus. Meiner Einschätzung nach ist es eine Tönnchenwespe (Auplopus carbonarius).
Tara Bornschein
7.218
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 06.04.2011 um 22:35 Uhr
Ich danke euch für die lobenden Worte und fürs Nachschlagen. Ich wußte es nicht und habe daher einfach mal auf einen Käfer getippt ;-) Ändere es gleich ab.
Bernd Zeun
9.717
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 07.04.2011 um 09:38 Uhr
Klaus, mit der Art liegst du sicher richtig, nur Tönnchenwegwespe statt Tönnchenwespe. Unter Wegwespen hatte ich gar nicht erst gesucht, weil ich die für Fleischfresser gehalten habe, aber laut Wikipedia gilt das nur für die Larven, die erwachsenen Tiere ernähren sich von Pollen und Nektar, passt also. http://de.wikipedia.org/wiki/Wegwespen
Tara Bornschein
7.218
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 08.04.2011 um 07:09 Uhr
Danke Bernd!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.218
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stimmungsvoller Sonnenaufgang
Gestern früh, als ich zum Bäcker ging um Brötchen zu holen, konnte...
Der kleine Piepmatz friert
Rotkehlchen

Veröffentlicht in der Gruppe

Makro - Fotografie

Makro - Fotografie
Mitglieder: 30
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Frühlingsfarben
Frühlingserwachen
Endlich Frühling - des Einen Freud´, des Allergikers Leid!

Weitere Beiträge aus der Region

H. Seibert, A. Schön, W. Schwarz
Änderungen im Vorstand bei den Kaninchenzüchtern
Bericht zur JHV der Rassekaninchenzüchter Gießen Am Samstag dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.