Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Landesschau der Rassekaninchenzüchter in Giessen

Reiskirchen | Am Wochenende des 8.+9.1.11 fand in Giessen die Landesschau des Landesverbandes Hessen-Nassau unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Volker Bouffier statt.
Ausgerichtete wurde die Schau vom Kreisverband Giessen.
Ausgestellt wurden auf dieser Schau, die viele Wettbewerbe vereinte, 2181 Tiere der Kaninchenzüchter im Landesverband Hessen Nassau, 24 Tiere in der Kategorie „Neuzüchtungen“, 112 Herdbuchtiere, 463 Tiere unserer Jugend, 50 Erzeugnisse und 11 Bastelarbeiten von Jugendlichen.
Fast 600 Ausstellerinnen und Ausstellern haben diese Schau mit ihren Tieren beschickt.
Durch diese große Meldezahl wurde die Landesschau in Giessen ein großer Erfolg, über den in den vielen regionalen und überregionalen Zeitungen und sogar im Fernsehen berichtet wurde.
So konnten die Rassekaninchenzüchter für „ihre“ Sache Werbung machen und vielleicht den ein oder anderen Nachzögling begeistern.
Natürlich darf man einen ganz wichtigen Teil der Jugendarbeit nicht vergessen: das Kaninhop:
Zum ersten Mal wurde auf einer Landesschau ein Kaninhop-Wettbewerb mit 80 teilnehmenden Kaninchen durchgeführt. Und dies mit großem Erfolg, Spaß und Engagement.
Was man aus den Kaninchen machen kann, wenn sie das Ende der Zucht erreicht haben, zeigten die Damen der HuK-Gruppe mit ihren Produkten.

Mehr über...
Ein Dankeschön auch an die vielen Preisrichter, die nötig waren um, die Vielzahl von Kaninchen und Produkte HUK zu bewerten.
Danke an die vielen Gönner die Schau, ohne die diese Ausstellung nicht so gut gelungen wäre.
Hohe Auszeichnungen bei den Züchtern erragen in der Klasse I für alle weißen Rassen und weiße Farbenschläge der Normalhaarrassen Bernd Besier mit Zwergwidder weiß, RA, mit 387,5 Pkt.. Er erhielt dafür die Staatsplakette in Silber. In der Klasse II für alle Punktschecken und Plattenschecken der Normalhaarrasse Winfried Kalowsky mit rheinischen Schecken und 387 Pkte. den Pokal des OB Offenbach. Klasse III: alle Mantelschecken, Abzeichen- und Zeichnungsrassen Bodo Zinke mit Thüringern und 387,5 Pkt. Die Staatsplakette in Bronze. Klasse IV: alle übrigen Rassen bzw. Normalhaarrassen einschließlich Zwergwidder und Farbenzwerge: Volker Keil mit Kleinsilber schwarz 387 Pkte. Er erhielt den Pokal des hess. Ministerpräsidenten. Klasse V: Alle Haarstrukturrassen: Rheinhold Manderbach mit Satin Elfenbein RA, 387,5 Pkte. Er erhielt die ZDRK Plakette in Bronze. Klasse VI: Alle Kurzhaarrassen: Erwin Schmitt, Castorrex 386 Pkte. Er erhielt einen Pokal.
Bester 1,0 der Schau hatte Karlhanz Scheld mit Helle Großsilber und 97,5 Pkte. Er erhielt eine Preismünze in Gold.
Beste 0,1 der Schau hatte Bernd Besier: Zwergwidder weiß RA 97,5 Pkte. Sein Preis war eine Preismünze in Silber.
Das Beste Erzeugnis kam von C. Kullbach. Ein Twinset, 98 Pkte. Sie erhielt eine ZDRK Plakette der HuK Gruppen.
Hohe Auszeichnungen in der Jugend wurden wie folgt vergeben:
Klasse I für alle weißen Rassen und weiße Farbenschläge der Normalhaarrassen: K. und S. Maler mit Zwergwidder weiß RA, 387,5 Pkte. Sie bekamen einen Pokal. Klasse II: für alle Punktschecken und Plattenschecken der Normalhaarrasse: Florian Vierheller mit Kleinschecken schwarz-weiß und 385 Pkte. Er erhielt einen Pokal. Klasse III: alle Mantelschecken, Abzeichen- und Zeichnungsrassen: Pascal Zinke mit Rhönkaninchen und 386,5 Pkte. Er erhielt einen Pokal der Stadt Flörsheim.
Klasse IV: alle übrigen Rassen bzw. Normalhaarrassen einschließlich Zwergwidder und Farbenzwerge: J.P. Haffert mit Alaska und 388 Pkte. Er erhielt die Staatsplakette in Bronze. Klasse V: Alle Haarstrukturrassen: Maximilian Tross mit Satin Thüringerfarbig, 384,5 Pkte. Er erhielt einen Pokal. Klasse VI: Alle Kurzhaarrassen: Maike Riehm mit Blaurexe und 384 Pkte. Sie erhielt den KVE Teller des KV Giessen. Bester 1,0 der Schau hatte Katharina Maler mit Zwergwidder weiß RA und 97,5 Pkte. Sie erhielt eine Preismünze in Bronze. Beste 0,1 der Schau hatte J.P. Haffert mit Alaska und 97,5 Pkte. Er erhielt einen Pokal.
Bestes Erzeugnis kam von Robin Fuchs. Er baute einen Kaninhop-Parcour und erhielt 97 Pkte und bekam dafür einen Pokal.
Alles in allem wurden 111 Landesmeister, 35 Vizelandesmeister, 41 Landesjugendmeister, 10 Landesherdbuchmeister und 7 Landesmeister der HuK Gruppen vergeben. Es wurden viele V-Tiere gestellt, die der Beweiß für die unermüdliche Arbeit eines jeden Züchters sind.

Neben der Kaninchenschau und dem Kaninhop-Wettbewerb, welches zweifelsohne die Besuchermagnete der Schau waren, wurde auch emsig für das leibliche Wohl der überaus zahlreichen Besucher gesorgt.
So konnten sich viel Züchter und Besucher treffen, unterhalten und schöne Stunden auf der Schau verleben. Die Ausstellungsleitung hatte immer ein offenes Ohr für Fragen und half gerne weiter.
Wir, der Kreisverband Giessen, bedanken uns bei all den fleißigen Helfern, die es ermöglicht haben die Schau vom Auf- bis Abbau und all die Aufgaben, die dazwischen lagen, zu gestalten und zu verwirklichen.
Zu sehen sind die einzelnen Ergebnisse der Schau auch auf der Homepage des Kreisverbandes unter: www.Rassekaninchenzuechter-kvgiessen.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Möhrenspender gesucht!
Mathias Cech , www.heimtierhilfe-cech.de, hat viele Kaninchenpärchen...
RHDV-2-Virus bei Kaninchen: Landkreis rät Tierärzten, Sondergenehmigung für Impfungen zu beantragen
Das RHDV-2-Virus führt derzeit zum Tod zahlreicher Kaninchen und...
Kleintierausstellung am 12.+ 13.11. in Stangenrod
Der Kleintierzuchtverein H107 Stangenrod lädt ein zur diesjährigen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Obermann

von:  Nicole Obermann

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Nicole Obermann
327
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das Leben ist ein Ponyhof - Ein Tag auf dem Sonnenhof
Ein Tag auf dem Sonnenhof Lindenstruth beginnt für die Betreiberin...
JHV des Kreisverbandes der Kaninchenzüchter
Am Abend des 12.2.16 fand die jährliche Jahreshauptversammlung des...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.