Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Weihnachtsmarkt in Reiskirchen erfreut sich großer Beliebtheit

Die "Hohltalbläser" bei der Eröffnung
Die "Hohltalbläser" bei der Eröffnung
Reiskirchen | Bereits am Vorabend des Weihnachtsmarktes hatten die Kinder aus dem Ort den Reiskirchener Weihnachtsbaum im alten Pfarrhof für den Weihnachtsmarkt am Samstag vorbereitet und das Jugendblasorchester aus Reiskirchen stimmte mit einem Platzkonzert auf den folgenden Tag ein. Bürgermeister Holger Sehrt und Ortsvorsteher Karl-Heinz Scherer eröffneten den 25. Jubiläums- Weinachtsmarkt. Für die musikalische Begleitung sorgten die „Reiskirchener Hohltalbläser“. Das Besondere am Weihnachtsmarkt in Reiskirchen war, dass der „Gedanke des Helfens“ im Vordergrund stand. Deshalb wurden die Marktbeschicker auch in diesem Jahr gebeten, anstelle der sonst üblichen Standgebühr eine Spende für wohltätige Zwecke zur Verfügung zu stellen. Diese geht wie in den Jahren zuvor, an die Gießener Kinderklinik, berichtet Ortsvorsteher Karl-Heinz Scherer.
Zum Weihnachtsmarkt hielten zahlreiche Markthändler, private Beschicker und örtliche Vereine ein vielfältiges Angebot an Waren und Attraktionen bereit. Neben den markttypischen Glühweinständen konnten sich die Besucher an einer abwechslungsreichen Palette von Kunsthandwerk, Geschenkartikeln, Hand- und Bastelarbeiten Textilien sowie allerlei Nützlichem erfreuen. Für die kleinen Besucher gab es ein Kinderkarussell, einen Streichelzoo mit Miniponys und Kinderschminken.
Mehr über...
Weihnachtsmarkt Reiskirchen (1)
Für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher sorgten Vereine aus Reiskirchen und der nahen Umgebung.
Ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt sorgte bis in die späten Abendstunden für Unterhaltung.
Das Jugendblasorchester Reiskirchen spielte am alten Pfarrhof auf und der Chor „Vocomotion“ sowie der Kinderchor „Singende Wölfe“ des Gesangvereins „Einigkeit Harmonie“ Reiskirchen begeisterten mit weihnachtlichem Chorgesang in der evangelischen Kirche.
Ein Platzkonzert der besonderen Art gab es dann um 16 Uhr. Der Schülerspielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Reiskirchen und Schülerspielmannszug der Bundesblasorchester Reiskirchen begeisterten die Zuhörer mit internationalen Weihnachtsliedern.
Die Kinder der Kindermusikschule und das Kinderorchester sangen Weihnachtslieder und der Nikolaus brachte den „kleinen Chorsängern“ Geschenke.
Zum Ausklang spielte das Blasorchester Reiskirchen und der Kinderchor der Kinderbergschule Reiskirchen und sorgten mit Musik und Gesang, gemeinsam mit den Marktbesuchern, für weihnachtliche Stimmung in der herrlichen Lichterglanz-Atmosphäre des alten Pfarrhofs.

Die "Hohltalbläser" bei der Eröffnung
Am Abend am "Alten Pfarrhof"
Die Kindermusikschule und das  Kinderorchester
v.l. Ortsvorsteher Karl-Heiz Scherer, Landkreiskandidatin Anita Scheider, Bürgermeister Holger Sehrt u. Sigfried Fricke (Hauptamtlicher Beigeordneter des Landkreis Gießen)
Ortsvorsteher Karl-Heinz Scherer begrüßt die Besucher
Bürgermeister Sehrt (r.) bedankt sich bei Marktmeister Adolf Bareuther für seine Initiative
Die Kinder der Kindermusikschule Reiskirchen
Jugendblasorchester u. Spielmannszug am "Alten Pfarrhof"
Der Weihnachtsmann verteilt Geschenke
Die Ponys vom Streichelzoo
Am "Rad" konnten die Kinder durch drehen Preise gewinnen
Marktbesucher am Abend
Kinderschminken  mit Ulrike in der "Tenne"
Aufwärmen beim Glühwein
Am Abend kamen viele Besucher

Kommentare zum Beitrag

Nicole Obermann
327
Nicole Obermann aus Reiskirchen schrieb am 08.12.2008 um 14:34 Uhr
Der Reiskirchener Weihnachtsmarkt wird immer kleiner, aber dennoch nicht gemütlicher. Die Stände werden weniger und die einzigsten Highlights, die es noch gibt, finden an der Kirche statt. Sicherlich kann man sich bombig besaufen, und zu essen gibt es auch. Aber weihnachtsmarkttypische Stände wie Adventskränze, Fensterbilder, Plätzchen, usw , sind fast gar nicht mehr vorhanden. Man ist mit ein paar Interessierten Blicken nach links und rechts schon nach 20 minuten drüber gelaufen und ist meiner Meinung nach (und auch der von anderen, wobei viele schon gar nicht mehr hingehen) hinterher mehr als enttäuscht...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jürgen Seifert

von:  Jürgen Seifert

offline
Interessensgebiet: Gießen
854
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v.r.: Hans-Bernhard Baumstieger und Torsten Becker (Geschäftsführer GIAG mbH) im Gespräch mit Slavoljub Schanz ( Geschäftsführer Persoplan Zeitarbeit) und Katrin Münzenberg (Regionaleiterin Persoplan)
Neunte Gießener Zeitarbeitsmesse in der Kongresshalle
„Mit Zeitarbeit zurück in die Beschäftigung“ lautete das Motto der...
Peter Steiners Theaterstadl begeistert die Zuschauer in der Kongresshalle
Rund 350 Besucher hatten sich am Montagabend in die Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.