Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - Ettingshausen am 17. Dezember 2010 nach einer schneereichen Nacht in s/w

Die Rathausstraße Richtung Grundschule
Die Rathausstraße Richtung Grundschule
Reiskirchen | Punkt halb 5 bin ich heute früh aus den Federn um Ettingshausens Straßen bei jungfräulichem Schnee zu fotografieren, wenn noch kein Räumfahrzeug und keine menschlichen Spuren die winterliche Idylle gestört haben.

Hier die Bilder, die am besten in schwarz/weiß wirken.

Die Rathausstraße Richtung Grundschule 1
Die Rathausstraße... 
Die Rathausstraße Richtung Kirche
Die Rathausstraße... 
Die Rathausstraße Richtung Kirche
Die Rathausstraße... 
Ortsmitte bei Bäckerei und Volksbank
Ortsmitte bei Bäckerei... 
 
Am Biengarten Richtung Westen
Am Biengarten Richtung... 
Am Biengarten Richtung Osten, da wo ich wohne
Am Biengarten Richtung... 

Mehr über

Winter (593)Schnee (407)s/w (65)Nacht (131)Ettingshausen (257)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stimmungsvoller Sonnenaufgang
Gestern früh, als ich zum Bäcker ging um Brötchen zu holen, konnte...
Beeindruckende Erscheinung in den Bergen Oberstdorfs
Heute Mittag fuhren wir auf dem Fellhorn Ski. Es wurde zwischendurch...
Spieglein, Spieglein an der Wand, hier ist die Christel aus dem Allgäuer Land
Das Wetter und die Lichtverhältnisse sorgten für fantastische und...
ACE / Sarper
Risiko „Guckloch-Piloten“
Sobald die Temperaturen nachts unter null Grad fallen, sind sie...
Man ist die dick man
Meisen
Hauptsächlich kann man in diesem Winter Meisen beobachten. Viele Blau...
Schnappschuss im Autospiegel
Frohes neues Jahr 2017
Heute morgen um 6 Uhr war ich Fotos machen im Winterwunderland . In Hand Nachtaufnahme bei -5 Grad.

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.504
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.12.2010 um 09:48 Uhr
Um halb 5! Wahnsinn, aber mit tollem Ergebnis. Und mussten Sie danach auch noch irgendwo Schnee räumen?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 17.12.2010 um 10:00 Uhr
Danke fürs Kompliment Frau Wittich. Ich hab gleich anschließend ans fotografieren bei mir zuhause Schnee geschippt. Ich muß sagen, jetzt bei Tageslicht wo es geräumt ist und der Schnee sich auf großen Haufen türmt sieht es viel dramatischer aus als hier auf den Fotos.
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 17.12.2010 um 10:51 Uhr
Eine tolle Fotoserie, Klaus. Da hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Und in s/w ist es eine tolle Wirkung.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 17.12.2010 um 11:25 Uhr
Klasse - kommt in s/w ganz besonders gut rüber...
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 17.12.2010 um 18:57 Uhr
Das sind Jahrhundertwerke für Ettingshausen, sprich mal mit der Stadt, solche Bilder werden sie sehr sehr selten bekommen.
Da lohnt es sich die neue Kamera, gelle.
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 18.12.2010 um 10:42 Uhr
Ein umgefallener Sack Reis in China ist da aber wesentlich aufregender, tut mir Leid, die Winterbilder nerven langsam...
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 18.12.2010 um 12:22 Uhr
Von Ihnen Herr Dr. hätte ich auch nichts anderes erwartet.
Der Rest der Welt ist entzückt von diesen Superaufnahmen.
Ingrid Wittich
19.504
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.12.2010 um 14:20 Uhr
Vielleicht sollte der Doc auswandern. Dahin, wo es kein Weihnachten gibt und auch keinen Winter mit Schnee. Wie wär's mit Indien?
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 18.12.2010 um 18:03 Uhr
Eine eigene Meinung zu haben, kommt hier auf der Plattform nicht gut, das weiß ich, allerdings habe ich nicht, wie viele andere, die Angst das zu sagen.
Ingrid Wittich
19.504
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.12.2010 um 18:05 Uhr
Eine eigene Meinung kann jeder haben, natürlich. Aber es kommt darauf an, wie man sie äußert.
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 18.12.2010 um 19:32 Uhr
Soll ich um den heißen Brei reden? Das tun doch weiß Gott schon viele...
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 18.12.2010 um 23:32 Uhr
Eine eigene Meinung haben tu ich auch, nur dass sie nicht so pessimistisch ist.
Meiner Meinung nach ist dieser Beitrag von Klaus, rein von der fotografischen Leistung her ein Meisterwerk.
Und um sie Herr Dr.zu zitieren, was:
"Tja, man glaubt es kaum sowas kann im Spätherbst/Winter schon mal vorkommen... "
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 19.12.2010 um 00:25 Uhr
Ähm stimmt doch, oder? Natürlich sind die Bilder "an sich" schön, nur es gibt hier inzwischen zu viel davon...

...das ist auch nicht persönlich gemeint und ich freue mich schon auf den Frühling, wo jedes noch so unbedeutende Blümchen abgelichtet wird und uns damit hier beglückt...
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 19.12.2010 um 00:28 Uhr
Siehste geht doch
Ingrid Wittich
19.504
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 19.12.2010 um 09:50 Uhr
Ach Hugo, Du bist lieb. "Jedes unbedeutende Blümchen...das uns beglückt".
Da macht er doch nur im gleichen Tenor weiter. Aber im Grunde will er ja nur provozieren und hat alleine daran seine Freude. Sie sei ihm gegönnt.
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 19.12.2010 um 12:17 Uhr
Ich provoziere nur dann, wenn sich jemand provozieren lässt... ;-)
Andrea Mey
10.264
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 19.12.2010 um 20:54 Uhr
Jede Jahreszeit hat ihre Reize!
Der Frühling mit seinen blühenden Blumen, die Sommerfrische, die jeder gerne einfangen möchte, der Herbst mit seinen schönen, farbenfrohen Motiven und dieser Winter, der besonders schneereich ist, es gibt in jeder Jahreszeit Motive, die immer wieder zum fotografieren inspirieren.
Schade, daß es Menschen gibt, die scheinbar mit geschlossenen Augen durch die Gegend wandeln und denen dadurch entgeht, daß es auf dieser Erde durchaus schön sein kann!

Man muß nur den Blick für das wesentliche haben und wenn man es dann noch mit der Kamera einfängt und mit gleichgesinnten teilen kann, bleibt diese Freude doppelt erhalten und man kann sich noch lange an den eigenen Fotos und an den schönen Bildern anderer erfreuen!
Ich finde die vielen Wintermotive sehr schön, jeder betrachtet die weiße Pracht aus einem anderen Blickwinkel, die obigen Bilder gefallen mir sehr gut, in s/w wirken sie richtig toll!
Wer weiß, wann wir mal wieder sooo viel Schnee haben, der uns so schöne Fotomotive bietet!
Jörg Jungbluth
5.132
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 20.12.2010 um 11:23 Uhr
Ach Herr Klein, ich habe Mitleid mit Ihnen.
Vermutlich hatten Ihre Eltern Sie nicht lieb und deshalb sind Sie so geworden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wolkenscheinwerfer
Abend nach dem Unwetter: Wunderbare Stimmungen
Am Abend nach dem schweren Unwetter wollte uns die Natur...
Mein letztes Foto vom "Inselchen"
Unwetter am 22. Juni

Weitere Beiträge aus der Region

50 Jahre Frauenchor Ettingshausen - Einladung zum Galakonzert
Die Ettingshäuser Sängerinnen können auf 50 Jahre erfolgreiche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.