Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Die Entenfütterin


Mehr über

Teich (59)Stockente (28)füttern (7)Ente (71)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rund um den Abtsteich
Idyllisch gelegen am Waldrand zwischen Lehnheim, Atzenhain und Merlau
Brütendes Stockentenweibchen am Wieseckufer am Schwanenteich
Brütende Stockente an der Wieseck
Der Brutplatz dieser weiblichen Stockente wurde durch Starkregen...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 11.11.2010 um 11:09 Uhr
Oh wei. Eine Killerente!
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 11.11.2010 um 11:13 Uhr
nä, die hat nur einen guten hunger - das müsstest du doch verstehen, diese futterfixierung ;-)
Ilse Toth
33.269
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.11.2010 um 20:21 Uhr
Wo so viele Herren aufpassen, kann Frau ruhig mutig sein!
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 12.11.2010 um 16:02 Uhr
Schönes Bild, im richtigen Augenblick den Auslöser gedrückt !
Ilse Toth
33.269
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.11.2010 um 17:23 Uhr
Ist mir noch was eingefallen! Wenn dass der Rausch sieht, kostet es € 20!! Man muss zwar lachen, aber es wurde schon oft am Schwanenteich kassiert!
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 13.11.2010 um 00:18 Uhr
Vielleicht war es ja auch gar nicht am Schwanenteich oder gar noch nicht mal in Gießen. ;-)
Ilse Toth
33.269
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.11.2010 um 12:21 Uhr
Das ist natürlich möglich, Christian! Vielleicht verrät uns Klaus den Ort?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 16.11.2010 um 12:23 Uhr
Auch an diesem Ort kostet es die Enten zu füttern ;-) Deshalb hab ich auch keinen Ort genannt (ist aber aus meinen Beiträgen aus der Zeit ersichtlich) und das Gesicht der Person weggelassen. Ich selbst hab ja nicht gefüttert ;-)
Ilse Toth
33.269
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.11.2010 um 13:47 Uhr
Irgendwie schaffen die Behörden es schon, den Bürgern und Bürgerinnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.