Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Das große Fressen

In diesen Tagen sehe ich jeden Nachmittag eine Vielzahl von Schwänen an der Ortseinfahrt von Hungen-Utphe, von der A45 kommend, die sich über das Feld her machen. An diesem Tag hab ich 33 Vögel gezählt.
In diesen Tagen sehe ich jeden Nachmittag eine Vielzahl von Schwänen an der Ortseinfahrt von Hungen-Utphe, von der A45 kommend, die sich über das Feld her machen. An diesem Tag hab ich 33 Vögel gezählt.

Mehr über

Utphe (21)Schwan (146)Hungen (577)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...
Gefahren erkennen, Grenzen setzen!
Auch in diesem Jahr besuchten alle Vorschulkinder des Kindergartens...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Bild 1: Pflügen bis an den Asphalt. Da ist kein Platz mehr für Natur.
Zankapfel Feldwege
Hungener Grüne schlagen Treffen zwischen Landwirten und...

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 21.10.2010 um 12:09 Uhr
Bei Niederweimar am Radweg kann man das auch ganz oft beobachten. Es hört sich irre an, wenn die Schwäne dann starten - ein Sirren in der Luft, es ist faszinierden.
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 21.10.2010 um 14:01 Uhr
in Höhe der Ohm?
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 21.10.2010 um 15:39 Uhr
Aaah, danke für die Info, ich weiß jetzt, wo.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.