Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Mammutbaum in voller Größe


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mensch und Hund im Einklang mit der Natur
Der Morgen danach :-(
Der Fußgängerweg zwischen Ursulum und Eichgärtenallee ein Hürdenlauf....
Fiderallala – Der Frühling ist da
16 Kinder der Grundschule Langsdorf besuchten die...
Prachtlibelle
Nach einem Jahr Pause ist die Blaugrüne Prachtlibelle wieder an...
Gewitter mit Hagel, kurz aber heftig!!!
Es wird wieder einige getroffen haben, bei denen die Feuerwehr zum...
wer wächst denn da in wen?
Ein Wunder der Natur?
Es gibt Sachen, da sagt man besser nix. Sondern man bestaunt es...
Stinkender Storchenschnabel
Wildkräuterwanderungen - Stinkender Storchenschnabel, Mädesüß & Co.
Wer sich oft und gerne in der Natur aufhält, begegnet vielen Pflanzen...

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.041
Simone Linne aus Gießen schrieb am 31.08.2010 um 10:14 Uhr
Hallo Tara

wo steht der Bursche?
Tara Bornschein
7.282
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 31.08.2010 um 13:12 Uhr
Hallo Simone,
der Riese steht im Wald an der Niddatalsperre. Insgesamt sind es vier Mammutbäume. Dieser hier ist der Größte und steht allein für sich ;-)
LG,
Tara
Simone Linne
5.041
Simone Linne aus Gießen schrieb am 31.08.2010 um 17:13 Uhr
Danke für die Info. Ich hatte es ja schon vermutet, war aber nicht sicher.
Bernd Zeun
10.259
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 01.09.2010 um 22:23 Uhr
Wobei der natürlich für einen Mammutbaum noch ein Zwerg ist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.282
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Großes Jubiläumskonzert: MAYBEBOP trifft „Young Generation“ Ettingshausen
Der Chor „Young Generation“ Ettingshausen feiert sein 25-jähriges...
50 Jahre Frauenchor Ettingshausen - Einladung zum Galakonzert
Die Ettingshäuser Sängerinnen können auf 50 Jahre erfolgreiche...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 67
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
unbekannt
habe heute etwas aufgenommen keine Ahnung ist es ein Käfer oder ein...
Das mögen beide Vogelarten im Spätsommer bzw. Herbst, eine natürliche Futterquelle sind diese Sonnenblumen für diese Grünfinken und die Blaumeisen!
Freunde der Sonnenblumen sind sie!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.