Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter

Reiskirchen | Der Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter ist eine sehr kleine Falterart, die man überwiegend auf Wiesen am Waldesrand finden und beobachten kann. Von Ende Juni bis Mitte August tummeln sie sich in der Sonne und saugen am liebsten an lila farbenen Blüten, um ihren Durst nach Nektar zu stillen. Hier ein paar Eindrücke.

 
 
 
 
 
 

Mehr über

Wiesen (13)Schmetterling (149)Nektar (13)juli (39)Falter (49)Blüten (182)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bernd Zeun gab die Antwort. Ein "Spinner"  nur welcher genau, das wurde erst später festgestellt.  Trotzdem Dank lieber Bernd.
Ein Falter, wer kennt ihn?
Schwalbenschwanz
bei Bonassola, Ligurien, Italien
Letzte Herbstblüten...
Bevor Sturm und Regen kamen, war ich noch einmal mit meiner Kamera...
Wiesenblumen in meinem Garten
Dieses Jahr kam mir die Idee, Wiesenblumen in meinem Garten zu...
Eine andere Sichtweise
Immer wieder etwas neues zu entdecken gibt es für Fotografen im...
Obwohl er etwas angeknappert ist, sieht der Kaisermantel immer noch gut aus
Der etwas gefledderte Kaisermantel...
Kleiner Dickkopffalter

Kommentare zum Beitrag

Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 13.07.2010 um 23:35 Uhr
Eine schöne, klare und frische Fotostrecke, bravo Tara! :-)
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 14.07.2010 um 11:14 Uhr
ach Tara, ich weiß schon gar nicht mehr, was ich zu Ihren Fotos sagen soll, ohne mich zu wiederholen. Das sieht schon wieder so toll aus!
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.07.2010 um 11:16 Uhr
Sehr, sehr schön!
Ingrid Wittich
18.895
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 14.07.2010 um 11:32 Uhr
Ich schließe mich meinen Vorgängerinnen an: Superfotos!
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 14.07.2010 um 12:27 Uhr
Ganz tolle Fotos von einem in natura kleinen und sehr unscheinbaren Falter. Das Orange des Falters ist in tollem Kontrast zum Grün des Hintergrunds.
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 14.07.2010 um 20:23 Uhr
Wunderbar!
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.07.2010 um 22:20 Uhr
Fabelhafte Serie, der Falter müsste dankbar sein.
Adelbert Fust
5.284
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 14.07.2010 um 23:32 Uhr
Die Fotostrecke gefällt mir sehr gut.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 15.07.2010 um 08:09 Uhr
Danke euch allen für die Wertschätzung :-))
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 15.07.2010 um 18:33 Uhr
Wunderbare Fotostrecke, Tara :-))
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 16.07.2010 um 07:12 Uhr
Vielen Dank auch dir Rita :-))
LG Tara
Oliver Patzel
466
Oliver Patzel aus Buseck schrieb am 17.07.2010 um 09:33 Uhr
Den hab ich unlängst auch vor der linse gehabt....jetzt weiß ich wie er heißt !!! Danke !!! Und natürlich super Aufnahmen !!!!! Wenn der Kleine könnte würde er die alle von Dir kaufen ((-:
Bram Vingerling
959
Bram Vingerling aus Gießen schrieb am 03.08.2010 um 01:28 Uhr
Simone hat alles schon gesagt! ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Bienefresser
Der Bienenfresser ist ein Sommervogel ist auch bei uns zuhause
Lebensraum des Bienenfresser sind Weinberge Obstgärten Nahrung sind...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.