Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Ein Freiluftkonzert der besonderen Art

Jugendblasorchester Reiskirchen
Jugendblasorchester Reiskirchen
Reiskirchen | Der Förderkreis Musik und Jugendpflege Reiskirchen e.V. veranstaltete am Sonntag 27.06.2010 zum 15. Mal ein Konzert der Marschmusik vor heimischer Kulisse im malerischen „Alten Pfarrhof“ in Reiskirchen. Bei strahlendem Sonnenschein boten die geübten Musikerinnen und Musiker ihrem begeisterten und in großer Zahl erschienen Publikum ein Konzert der Extraklasse, in dieser Art wohl einzigartig in der Region.

Den Anfang machte kurz nach 12 Uhr das Jugendblasorchester unter der bewährten musikalischen Leitung von Ivonne Scheld, begleitet durch einführende Ansagen von Lisa Hoffmann. Die jungen Musiker hatten ein leichtfüßig daherkommendes Programm zusammengestellt, das abwechslungsreich Märsche, Polka, Samba und Pasodoble aneinander reihte.

Pünktlich um 14 Uhr begann dann das Große Blasorchester Reiskirchen mit dem eigentlichen Hauptprogramm, dem Konzert der Marschmusik. Unter Leitung von Otmar Scheld hatten sich die Musiker ein großes Ziel gesteckt, wollte man doch die Vielseitigkeit der Marschmusik aufzeigen, die allzu oft fälschlich in die Schublade „Militärmusik“ gesteckt wird.

Die am Sonntag dargebrachten
Mehr über...
Musikstücke stammten alle aus der Feder des großartigen Musikers und Komponisten Julius Fucik, den die Reiskirchener Musiker mit diesem Konzert ehren wollten, hatte er doch in seinem kurzen, nur 44 Jahre währenden Leben schönste Marschmusik von großem Melodienreichtum geschrieben, wie wohl kaum ein anderer. Weit mehr als 300 Märsche, aber auch Kammermusik, Lieder, eine Messe, Ouvertüren und Walzer, sogar ein Requiem und eine begonnene Oper gehören zu seinem Werk. Listet man die erfolgreichsten Märsche auf, so steht Julius Fucik unangefochten ganz oben. Viele seiner Kompositionen sind Welterfolge geworden und werden es bleiben. Genannt sei hier nur der „Einzug der Gladiatoren“, „Florentinermarsch“ oder „Die Regimentskinder“. Zweifellos einer seiner schönsten Märsche ist „Danubia“, der schon zu Fuciks‘ Lebzeiten zu einem großen Erfolg wurde – keine Selbstverständlichkeit, waren doch viele Musiker dieser Zeit meist gar nicht so sehr bekannt und berühmt.

Durch die zwischen den einzelnen Musikstücken eingestreuten Textbeiträge des aufeinander eingespielten Moderatorenduos Tanja Scheld und Mario Binsch erfuhr das Publikum viel Wissenswertes über den Komponisten Julius Fucik. Geboren und aufgewachsen in Prag, erhielt Julius
Großes Blasorchester Reiskirchen
Großes Blasorchester Reiskirchen
Fucik am dortigen Konservatorium eine umfassende Ausbildung unter anderem bei keinem geringeren als Anton Dvorak. Er galt als witzig und geistreich, heiratete die Liebe seines Lebens Christine Hardess und führte ein erfülltes Leben. Sicherlich ein Höhepunkt seiner Laufbahn war der sechzigste Geburtstag des Kaisers Franz Josef I., zu dem er den eindrucksvollen Marsch „Salve Imperator“ schrieb, für den der Kaiser selbst ihn belobigte.

Das Große Blasorchester Reiskirchen bot einen eindrucksvollen Querschnitt durch Fuciks‘ Werk, neben den vorgenannten, klassischen Märschen kam auch außergewöhnliches zu Gehör. Beim Stück "Die lustige Dorfschmiede" schmiedeten zwei kleine Mitwirkende ein Hufeisen auf dem Amboss und ernteten großen Applaus. Oder zum Beispiel das Stück „Uncle Teddy“ mit verblüffenden Elementen, inspiriert durch den damals im Jahr 1910 gerade erschienenen, weltweit bekannten Roman „Onkel Toms‘ Hütte“ von Harriet Beecher Stowe. Besonders genannt sei auch das letzte Stück „Der alte Brummbär“, in dem der Bär dargestellt durch das Fagott, Zwiesprache mit dem Orchester hält. Die junge Fagottistin Lisa Hoffmann spielte gekonnt das Solo und wurde mit besonderem Beifall bedacht.

Nach diesen musikalischen Leckerbissen beendete das große Blasorchester Reiskirchen sein Konzert pünktlich um 16 Uhr und bot so den verbliebenen Gästen Gelegenheit zu einem sportlichen Höhepunkt: das Fußballspiel Deutschland – England auf der Großleinwand. Gemeinsam konnten die Besucher den Erfolg der deutschen Mannschaft feiern. Und zum Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass das ein einzigartiger Sonntag in Reiskirchen gewesen war!

Jugendblasorchester Reiskirchen
Jugendblasorchester... 
Großes Blasorchester Reiskirchen
Großes Blasorchester... 
Zwei lustige junge Dorfschmiede
Zwei lustige junge... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
TeuTonia Nordeck: neues Jahr mit vielen Highlights
„Kurz und knackig“ war die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins...
Chefkoch Matthias Sommer hat das Buffet eröffnet!
Am Sonntag serviert: "Musik & Buffet"
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Advent, Advent: spirituelle Einkehr!
Musikalisch-weihnachtliche Leckerbissen in St. Thomas Morus
Der Advent läutet das neue Kirchenjahr ein. Die Vorbereitungszeit auf...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Musikverein Reiskirchen

von:  Musikverein Reiskirchen

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Musikverein Reiskirchen
58
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blasorchester Reiskirchen lädt ein zur Musical-Night
Das Große Blasorchester Reiskirchen spielt am Samstag, 27. August...
Benefizkonzert des Marinemusikkorps Nordsee in Reiskirchen
Am Mittwoch, den 25. Mai 2011 wird das Marinemusikkorps Nordsee unter...

Weitere Beiträge aus der Region

13. Direktvermarkter-Treff in Ettingshausen
Der Direktvermarkter-Treff am 31. Mai (Fronleichnam) ist bereits zum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.