Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Neue Plakate warnen zur Vorsicht

Reiskirchen | Mit dem Plakatmotiv „Immer im Hinterkopf: Alles sichern!“ weisen die Aktionspartner von „Sicher unterwegs in Hessen“ jetzt die Autofahrer auf korrekte Ladungssicherung im Pkw hin, denn unbefestigte Ladung kann im Fahrzeuginnenraum leicht zum tödlichen Geschoss werden. An der B49 bei Lindenstruth und bei Mücke-Flensungen sowie an der B457 bei Hungen-Rodheim tauschten die Streckenwarte Joachim Hoffmann (34) aus Göbelnrod und Bernd Killmer (27) aus Weickartshain jetzt die Großplakate, die hessenweit an 180 Standorten links und rechts von Bundes- und Landsstraße mit zweimal jährlich wechselnden Motiven bestückt werden.
„Brummikapitänen" sind natürlich die Risiken ungesicherter Ladung bewusster. Getränkekisten, Pakete oder andere große Gegenstände gehören prinzipiell in den Kofferraum, wo sie an der Rückbank eingeklemmt oder gesichert werden sollten. Ein im Pkw liegendes Handy, ein Autoatlas oder ein Regenschirm können schnell zur lebensbedrohlichen Gefahr werden.
Der Gesetzgeber hat zum Thema „Ladungssicherung" die Rahmenbedingungen definiert: Im §22 der Straßenverkehrsordnung ist ausdrücklich geregelt, dass jegliche Ladung „bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen“ und sogar keinen „vermeidbaren Lärm“ verursachen darf. Das Fahrzeug darf nicht überladen werden. Ladung darf nur nach hinten aus dem Wagen ragen (maximal drei Meter; ab einem Meter mit roter Fahne sichern).
Aktionspartner der Initiative "Sicher unterwegs in Hessen" sind seit 1993 das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung HMWVL, der ADAC Hessen-Thüringen, der Hessische Rundfunk, der TÜV Hessen und die Landesverkehrswacht Hessen. Weitere Informationen zum Programm im Internet unter: www.sicherunterwegsinhessen.de.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.