Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Pflastersteine

Ob es wohl die erhoffte Wundheilung bringt?
Ob es wohl die erhoffte Wundheilung bringt?

Mehr über

Steine (28)rot (55)Mauer (26)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stein auf Stein

Kommentare zum Beitrag

Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 27.05.2010 um 15:58 Uhr
Mir gefallen solche Bilder, sie wirken surrealistisch.
Woher stammt das Foto, Tara?
Klaus Koller
1.926
Klaus Koller aus Grünberg schrieb am 27.05.2010 um 16:53 Uhr
Das sieht ja lustig aus.
Ingrid Wittich
18.894
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 27.05.2010 um 18:08 Uhr
Klasse! Wo ist das?
Rita Jeschke
2.807
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 27.05.2010 um 19:49 Uhr
Genau dasselbe wollte ich auch schreiben, Ingrid ;-)
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 28.05.2010 um 00:06 Uhr
Würde mich auch interessieren, wo das ist?
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 29.05.2010 um 11:09 Uhr
Diese Mauer habe ich in Zandvoort/Holland entdeckt.
LG Tara
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 30.05.2010 um 00:34 Uhr
Danke für die Info. Echt toll, was es auf der Welt so alles gibt.
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 22.06.2010 um 01:01 Uhr
War das Ganze auf die Mauer aufgemalt?
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 22.06.2010 um 12:24 Uhr
@Bernd, ja das Pflaster ist aufgemalt. Tolle Idee, wie im richtigen Leben.
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 22.06.2010 um 16:11 Uhr
Ganz komme ich mit dem Bild immer noch nicht klar, Tara, nachdem ich es mir noch mal genau angeschaut habe. Wenn das Pflaster gemalt ist, müsste man doch eigentlich ein Schattenrelief der Mauerfugen sehen, war die Mauer etwa auch gemalt? Das wäre aber hyperrealistisch. Oder war was aufgespachtelt und darauf das Pflaster gemalt? Das Bild wird richtig spannend.
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.06.2010 um 21:41 Uhr
In der tat Herr Zeun. Äußerst spannende und durchaus berechtigte Frage.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 22.06.2010 um 23:18 Uhr
Ich denke mal, dass erst eine dünne Spachtelmasse auf die Mauer aufgetragen wurde und anschließend in Form eines Pflasters bemalt wurde.
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 23.06.2010 um 13:13 Uhr
Na, dann hoffen wir, dass die Wandheilung recht lang dauert und sich noch viele dran erfreuen können.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im eisigen Fahrwasser
Am Bahnhof Gießen. Die Sonne kämpft sich durch den Nebel
Nebel-Impressionen vom Samstag
Der Samstag brachte kontrastreiches Wetter. Dichte Nebelfelder und...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.