Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Haariger Geselle I


Mehr über

Hummel (72)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hummel beim "Berg erklimmen"
Sommerliche Sonnen-(Blumen)-Grüße
Malocher
Im Botanischen Garten Marburg

Kommentare zum Beitrag

Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 25.03.2010 um 17:38 Uhr
Ein Wunder der Natur, die Hummel.
Heute habe ich mal nachgelesen und habe Dinge erfahren die ich noch nicht kannte.
Es gibt verschiedene Arten von Hummeln, Steinhummel, Waldhummel, Erdhummel.
Die jetzt fliegenden Pelztiere sind die Königinnen, die in einem Nest überwintert haben. Sie sind die einzig übriggebliebenen ihres Volkes.
Die Königin legt 8-14 Eier in ihr Nest und verschließt die Brutstation mit Wachs. Daraus schlüpfen Larven-kleine Maden, die von der Hummelmama mit Nektar versorgt werden. Die Larven verpuppen sich, schließen sich in ihren Hülle ein und verwandeln sich zu Arbeiterinnen. Diese sind ausschließlich da, die weiteren Nester zu befüttern, die die Königin anlegt.
So geht das Jahr vorbei und die Königin geht auf Männersuche.
Einzigartig ist es, dass aus manchen Arbeiterinnen dann Männer(Drohnen) werden und die Königin befruchten.
Und dann fängt alles von vorne an. Alle sterben, nur die Königin überwintert.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 25.03.2010 um 21:02 Uhr
Hallo Klaus, wie hast Du die denn still gekriegt??? Es ist Dir ein tolles Foto gelungen... die Flügel einer Hummel habe ich noch nie zuvor so gut sehen können! :-)
glg Annick
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 25.03.2010 um 22:32 Uhr
Eine Wahnsinnsaufnahme, jedes Häärchen ist zu sehen... toll, einfach toll...
Wurde diese Hummel vielleicht betäubt, sie ist wie erstarrt .... ??? ... :-)))
lg.Doris
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 26.03.2010 um 09:18 Uhr
Danke euch allen für die Kommentare.

Diese Hummel saß auf meinem Terassenstuhl. Ich glaube es ging ihr nicht so gut. Sie ließ sich von allen Seiten aus nächster Nähe ablichten. Doch irgendwann wurde es ihr zu bunt mit dem Fotografen und flog davon.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...
Kalter Morgen in Reiskirchen
Ein wunderschöner,klarer und kalter Morgen begrüßte Mittelhessen und...
Das ist ja irre!
Ein Buch das gelesen werden sollte. Einer der wenigen Autoren der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.