Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Azurblaue Momente

Reiskirchen | Kaum zu glauben, aber während das Orkantief "Xynthia" über unseren Köpfen und um unsere Nase wütete, zeigten sich hier und da ein paar azurblaue Lichtblicke am Horizont. Ein seltener Anblick, inmitten von mächtigen grauen Sturmwolken.

 
 
 
 
 
 

Mehr über

Wolken (371)Winter (569)Sturm (33)Orkan (6)Horizont (35)Himmel (370)Februar (24)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Puderzuckermorgen
Meine Augen wollen einfach wach werden. Der Rest will lieber liegen...
Spiegelung in der Lahn
Spieglein, Spieglein an der Wand, hier ist die Christel aus dem Allgäuer Land
Das Wetter und die Lichtverhältnisse sorgten für fantastische und...
Frohes neues Jahr 2017
Heute morgen um 6 Uhr war ich Fotos machen im Winterwunderland . In Hand Nachtaufnahme bei -5 Grad.
Bunt ist unsere Welt
Schaut man aus dem Fenster sind zur Zeit nur schwarz und weiß zu...
Strahlender Abendhimmel
Sonnenuntergang
Gestern Abend konnte ich diesen tollen Sonnenuntergang über Gießen...
Die Engel backen Plätzchen, der Himmel glüht

Kommentare zum Beitrag

Dr. Mathias Knoll
7.529
Dr. Mathias Knoll aus Gießen schrieb am 01.03.2010 um 21:29 Uhr
Da versteht man, wenn einer "blau" macht
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 01.03.2010 um 21:39 Uhr
Schön... wie sich die Wolkenbilder verändern und dieses blau.....
Ingrid Wittich
19.021
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 01.03.2010 um 21:55 Uhr
Klasse Fotos. Gratulation.
Helmut Heibertshausen
6.115
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 01.03.2010 um 22:19 Uhr
Tolle Bilder, gut gesehen und festgehalten, Tara.
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 02.03.2010 um 07:38 Uhr
Sehr schöne Aufnahmen.
An alle Wolkenfreunde. Es gibt ein sehr schönes Buch, reale Wolkenbilder sind dort verewigt und Anita Bänninger (aus Giessen) hat dazu eine Geschichte geschrieben.



Anita Bänninger
HOME


"Onkel Leuchtkopf und seine Geschichten aus dem Wolkenland"

Zum Inhalt
Kennt ihr die Geschichten aus dem Wolkenland?

Onkel Leuchtkopf, der Geschichtenerzähler aus dem
Wolkenland führt durch das Buch. Er macht die Kinder vom
Waldhaus bekannt mit Zuffelschopf, Rütiwaldi,
Krulemännchen, Sputnikfips, Murmelmaulemeer,
Tigerdrachen und Schildi.
Sie erleben Aufregungen, Abenteuer und ungewöhnliche
Freundschaften.
Die Wolkengebilde sind so ausgewählt, dass sie bei einem
Quellwolkenhimmel zu finden sind, natürlich immer etwas
verändert. Die Kugelnase von Zuffelschopf, die Stupsnase
von Rütiwaldi und Tigerdrachens großes Maul tauchen in
den Gebilden immer wieder auf.
Taschenbuchformat]
Tara Bornschein
7.129
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 02.03.2010 um 18:09 Uhr
Vielen lieben Dank an alle für die lobenden Worte :-))

@Regina, vielen Dank für dein Tipp. Hört sich interessant an.
LG Tara
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.129
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Guten Morgen, wünsche allen einen guten Start in die neue Woche
Sonnenaufgang
Halt dein Schnäbelchen

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 68
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Spaß im Schnee
Unterwegs im Winter...
Der Winter hat uns zur Zeit fest im Griff. Es hat zwar nur wenig...
Sonntagsspaziergang in der winterlichen Lahnaue
Sonntagmorgen nach dem Schneegestöber beginnt der Tag mit einem...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiskalt
Kurze Verweildauer des Winters in Gießen
Gestern Morgen war es noch winterlich in Gießen. Ein toller...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.