Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Zu Besuch bei der "Boot 2010" in Düsseldorf

Halle 1: Beachworld - Palmen und warmes Licht sorgen für eine angenehme Strandstimmung
Halle 1: Beachworld - Palmen und warmes Licht sorgen für eine angenehme Strandstimmung
Reiskirchen | Am Montag den 25. Januar 2010 fuhr ich mit zwei ebenfalls wassersportbegeisterten Freunden nach Düsseldorf zur Bootsmesse. Trotz widrigster Verkehrsbedingungen machten wir uns in aller Frühe auf den langen Weg. Für mich hat sich der Besuch auf alle Fälle gelohnt und das obwohl ich es geschafft habe, kein einziges Boot zu sehen. Das muß man auch erst mal zustande bringen, auf eine Bootsmesse zu fahren und kein Boot zu Gesicht zu bekommen. Wie das geht? Ich habe mich den ganzen Tag nur in den Hallen 1 und 2 (von insgesamt 17!) aufgehalten. Halle 1 war die Beachworld mit dem 20m x 50m großen Becken und Ausstellungsraum für Wassersportausrüstung. Desweiteren präsentierten sich da die Reise- und Kursveranstalter sowie die großen Wassersportzeitschriften. In Halle 2 war der große Verkaufsraum für Wassersportausrüstung aller Art. Die Bretter, Segel, Anzüge und andere Teile stapelten sich zu hunderten bis unter die hohe Decke der Halle und ließen keine Wünsche offen. Die Auswahl war schier überwältigend. Und das Ganze zu sehr attraktiven Preisen. So fuhren wir dann am Abend voll bepackt mit neuem Surfboard, Flipflops, Neoprenanzug, Katalogen und Prospekten usw. äußerst zufrieden nach Hause.

Halle 1: Beachworld - Palmen und warmes Licht sorgen für eine angenehme Strandstimmung
Blick in Halle 2 wo sich die Wassersportausrüstung bis unter die hohe Decke stapelt. Die Auswahl ist überwältigend.
1
Das 20m x 50m Becken auf dem man die Boards ausprobieren konnte. Die Kinder hatten sichtlich ihren Spaß. Ich hatte selbst auch Badehose und Handtuch mit, nur leider kam ich aus zeitlichen Gründen nicht dazu auf's Wasser zu gehen.
Wakeboarder in Kurvenlage. Dahinter die aufgereihten SUP (stand-up-paddle) - Boards zum testen.
Wakeboarder in voller Aktion. Das rockt!
Die Bretter die für mich die Welt bedeuten: SUP (stand-up-paddle) - Boards, hier von Naish
Weitere SUP-Boards von Naish
Nein, dies ist kein Kajak sonder ein SUP-Board von Starboard. Man steht drauf und paddelt. E ist speziell für Rennen ausgelegt. Seine große Länge und Stromlinienverlauf sorgen für hohe Gleitfähigkeit über das Wasser.
1
Der Hersteller Naish präsentiert eine pfiffige Idee: ein SUP-Board mit Fenster um beim paddeln die Unterwasserwelt beobachten zu können.
2
Boards aller Art, die zum Verkauf in Halle 2 stehen.
2
Windsurf-Boards
1
Windsurf-Segel. Hier geht es besonders bunt zu.
1
"Vogel fliegt - Fisch schwimmt - Mensch surft" so hat es die Evolution gewollt ;-)

Mehr über

Wassersport (40)surfen (27)Messe (101)Düsseldorf (9)Boot (19)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sind die Hosen gerettet??
Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...
Bei der Messeeröffnung präsentierten Schüler des Landgraf-Ludwig-Gymnasiums die beiden Schulunternehmen "Nine=D" und "Ecoserv".
Zur Jubiläums-"Chance" kamen so viele Besucher wie noch nie – Gründertag stieß auf großes Interesse
"Zukunft selbst gestalten" – unter diesem Leitspruch verzeichnete die...
Lebensfreude Mitmachmesse in Frankfurt am Main
Einfach glücklich sein und sich zufrieden fühlen: die Lebensfreude...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 29.01.2010 um 13:19 Uhr
Tolle Impressionen. Da bekomme ich Lust auf Urlaub.
Hugo Gerhardt
6.688
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 14:30 Uhr
Dein Nichterscheinen beim Stammtisch ist entschuldigt.
Annick Sommer
4.009
Annick Sommer aus Linden schrieb am 30.01.2010 um 11:52 Uhr
Du bist vorgegangen und hast Dich dort (bestimmt) so gefühlt wie ich bei der Buchmesse! :-)))
Man bekommt so viele Eindrücke und trotzdem wird im Endeffekt nur ein winziges Teil des Ganzen wahrgenommen...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Blick in den Tageabbau der Bisha-Mine in Eritrea, 150 Kilometer westlich der Hauptstadt Asmara. (Foto: Martin Zimmermann)
Besuch in der Bisha-Mine in Eritrea
Auf der Jagd nach begehrten Rohstoffen wird vor allem in...
ÄNDERUNG DER ANKÜNDIGUNG- Lesung mit Texten von Matthias Beltz in Gießen
AUSGEWÄHLTE UNTERTREIBUNGEN Eine Lesung mit Texten des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.