Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Fotostrecke - Erster Schnee

Bereits das Panorama auf dem Weg zum Hoherodskopf ist atemberaubend
Bereits das Panorama auf dem Weg zum Hoherodskopf ist atemberaubend
Reiskirchen | Herrlicher Sonnenschein lud heute ein zu einem Kurztrip auf den Hoherodskopf im Vogelsberg. Temperatur bei der Abfahrt daheim: 0 Grad, Temperatur bei der Ankunft oben in ueber 760 m Höhe: -5 Grad und kaum Sonnenschein. Auf dem Hoherodskopf lagen geschätzte 15 cm Schnee und es wehte ein leichter aber eisiger Wind. Es waren noch keine Skifahrer oder Rodler zu sehen, nur vereinzelt Wanderer.

Zum Abschluss gab es bei der Heimfahrt einen Gruss von der Sonne in Form eines wunderschönen Strahlenfächers ueber die hügelige Landschaft. So ein Bild hätte Sahm nicht schöner malen können.

Bereits das Panorama auf dem Weg zum Hoherodskopf ist atemberaubend
3
Ein Sitzplatz mit Aussicht
4
1
Unberührte Schneedecke
2
3
3
Einsamer Baum in winterlicher Kulisse
2
Z
2
Tannen
5
5

Mehr über

Winter (593)Vogelsberg (170)Schnee (407)Hoherodskopf (106)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Man ist die dick man
Meisen
Hauptsächlich kann man in diesem Winter Meisen beobachten. Viele Blau...
Werdegang einer Seifenblase im Winter
Die Überlegung war: Wird sich eine Seifenblase bei den frostigen...
Apri, April
Am heutigen Ostermontag ist Frau Holle wieder aktiv geworden. Die...
Vorsitzende Annette Herzing (links) freut sich über die Starthilfe von Niddas Erstem Stadtrat Reimund Becker für den Ausbau der Klubstation der Funkamateure im Ortsverband Vogelsberg
Funkamateure seit 50 Jahren gemeinsam aktiv
Vor 50 Jahren haben sich in Nidda die Funkamateure aus dem südlichen...
Der kleine Piepmatz friert
Rotkehlchen
Im Heimatmuseum von Glauburg um den Keltenfürsten (Kopie) versammelt, die „Acht“ vom „Runden Tisch“  Hinten v.L. : Heinrisch Petrasch, Ewald Born, Volker Kauer, Otto Fischer, Peter Schmidt, Rolf Meyer (Prof.) Vorne v.L.: Walter Dam
Auf Tagestour beim Keltenfürst.
Mit einem Kleinbus unternahmen „Die Acht“ vom Runden Tisch im...
Eispfütze im späten Morgensonnenlicht-15.02.2017-Grünberg-Stangenrod

Kommentare zum Beitrag

Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 15.12.2009 um 20:14 Uhr
Danke Albert! Es war in der tat sehr kalt, die -5° haben sich eher wie -15° angefühlt.

Hier kann man meine beiden Lieblingsbilder dieser Serie in groß sehen:

http://www.flickr.com/photos/klausibabe/4188438246/sizes/l/
http://www.flickr.com/photos/klausibabe/4187665649/sizes/l/
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 15.12.2009 um 21:45 Uhr
Schöne Panoramabilder, tolle Fotostrecke.
Der Anfang ist gemacht.
Danke Klaus
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 15.12.2009 um 22:10 Uhr
Eine wunderbare Bilderreihe von einer schönen Landschaft...
Christian Momberger
10.920
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 15.12.2009 um 23:52 Uhr
Klasse Bilder von einer schönen Landschaft!
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 16.12.2009 um 08:03 Uhr
Das Aushalten der Kälte hat sich gelohnt! Danke Klaus, für diese schönen ersten Schneebilder... :-)))
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 16.12.2009 um 09:44 Uhr
Sehr schöne Seiten hat der Winter,
am meisten freuen sich die Kinder,
auf eine schöne Schlittentour,
den Berg hinab in der Natur.

Tolle Bilderserie.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 16.12.2009 um 10:31 Uhr
Danke an euch alle für die Kommentare!

Ich habe bei YouTube ein Video mit einer Rundumsicht eingestellt, das ich gestern dort oben mit dem Handy gedreht habe. Ich habe erst 24 Sekunden lang das Vorbeiziehen der Wolken gefilmt, danach beginnt die Rundumsicht:

http://www.youtube.com/watch?v=HC0W55gLobk
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 16.12.2009 um 11:33 Uhr
Hallo Klaus,
habs mir angeschaut, zu meinen Favoriten gelegt und kalte Füsse bekommen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Beginn der Wanderung!
Die Tour rund um den Wasserfall !
Der Nationalpark in Fulufjället liegt im Nordwesten Dalarnas, in der...
Da Frage ich mich immer wieder warum das Jakobs-Kreuzkraut so gefährlich ist, die Insekten scheren sich nicht darum! Diese Edelfalter, Fliegen und Wildbienen gehen da dran!
Jakobs-Kreuzkraut Blüten, ein Problem für die Insekten?

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.