Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Impressionen vom Inheidener See am 30. Oktober 2009

Reiskirchen | Hier einige Impressionen von meiner heutigen Kaltwasser-stand-up-paddle-Session (kurz SUP) auf dem Inheidener See. Bei Traumwetter ging es gegen 10.30 Uhr los. SUP ist nicht nur eine Sportart und Fitneß, sondern man kann dabei die Natur hautnah erleben. Man kann im glasklaren Wasser die Fische am Ufer sehen und genauso die ganze Unterwasservegetation. An der Wasseroberfläche sind zwar die Seerosenblüten inzwischen verschwunden aber die runden Blätter bilden einen pitoresken grünen Teppich. Darüber flogen noch vereinzelt Libellen. Außerdem hatte ich heute mit einem sehr neugierigem Schwanenjungen ein treuer Begleiter. Wohin ich auch paddelte, folgte mir das Schwanenkücken in einem Abstand von 1-2 m. Blieb ich stehen, kam es bis auf einem halben Meter ans Brett ran. Auch erwachsene Schwäne näherten sich mir. Einzig die zahlreichen Enten flogen mit lautem Gequake davon sobald ich ihnen zu nahe kam.

Es war ein rundum schöner Tag auf dem Inheidener See.

1
3
1
1
1

Mehr über

surfen (27)SUP (5)See (126)Schwan (146)Inheiden (43)Hungen (580)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Die Sieger der Mannschaftswertung
Heißer Asphalt und kühle Köpfe beim Kartslalom
Der letzte Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen Meisterschaft im...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Bild 1: Pflügen bis an den Asphalt. Da ist kein Platz mehr für Natur.
Zankapfel Feldwege
Hungener Grüne schlagen Treffen zwischen Landwirten und...

Kommentare zum Beitrag

Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 30.10.2009 um 21:43 Uhr
SUP eignet sich bestimmt gut als Vorstufe zum Surfen-Training, oder???
Alex Mehl
375
Alex Mehl aus Gießen schrieb am 31.10.2009 um 08:50 Uhr
Cooole Sache, Klaus ! :)
Ich hab Schiss vor Schwänen, würde es aber nie zugeben. Ich glaub ich mag das SUP(pen?) auch mal probieren !
Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 31.10.2009 um 12:36 Uhr
Hi Klaus, fast hätte ich den herrlichen Artikel übersehen.
Ist schon irre dein Hobby.
Tolle Aus- und Einsichten.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 31.10.2009 um 13:46 Uhr
Ja, SUP ist eine tolle Sache. Es fördert die Fitneß und Ganzkörperspannung wenn man die Balance halten muß. Und wie oben gesagt, man kann die Natur hautnah erleben. SUP steckt bei uns, wie fast überall noch, in den Kinderschuhen, wird sich aber in den kommenden Jahren bestimmt als Freizeitsport etablieren.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 31.10.2009 um 16:05 Uhr
Dem Kommentar von Klaus kann ich nur zustimmen! SUP macht unwahrscheinlich viel Spaß :-))
Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 31.10.2009 um 17:49 Uhr
Besonders wenn man das eine mit dem anderen Hobby verbinden kann und so tolle Bilder entstehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.