Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Mundartkonzert mit Querbeet in Ettingshausen

Gruppe Querbeet
Gruppe Querbeet
Reiskirchen | „Aich hatt’ mol en Kerle …“

„Ean schiene Owend ean platt met allem, was uus Frauen (owwer die Männer) so bewegt: natürlich die Mannsleut, die Weibsleut, die Keann, die Figur, wej kriet mer alles inner aan Hout?, uus Dorf: kurz gesaat: des Leawe ‚querbeet’“ – so lädt Kunst Mensch Kirche zu einem im wahrsten Sinne des Wortes Herz-erfrischenden Konzert ‚off platt’ ein.

Zum ersten Mal in Ettingshausen zu Gast ist die Gruppe „Querbeet“. Zwölf Frauen, zwölf Stimmen, zwölf Gitarren, heitere und besinnliche Texte in oberhessischer Mundart zu bekannten und teilweise eigenen Melodien, dazu eine ausgesprochen witzige und schlagfertige Moderation: das ist in Kurzbeschreibung die Mundartgruppe Querbeet. Mancher bezeichnet sie auch als ‚Fäägmeel-weiblich’. Es ist der Wechsel zwischen Klamauk und Tiefgang, manchmal wie im Kabarett, aber immer wie im richtigen Leben, den die Weibsleut’ aus der Evangelischen Kirchengemeinde Hungen-Villingen so beliebt macht. In Oberhessen ist die Gruppe ein Publikumsmagnet; in den vergangenen Jahren gab es kein Konzert, das nicht ausverkauft war.
Immer wieder wird die Gruppe nach Tonträgern gefragt, erfolglos: „Uus gebt’s nur live!“.

Mehr über...
Am Samstag, dem 7. November sind nun die Frauen in der Sport-undKulturhalle in Ettingshausen zu Gast.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt es zu 8 Euro im Vorverkauf ab dem 05.10 2009 bei Grünberger Bücherstube Marktgasse 10.
Rita Pitz 06401 6219 und Ellen Rinker 06401 7495.
An der Abendkasse müssen 9 Euro bezahlt werden.


Die „Weibsleut“ von Querbeet lassen es sich nicht nehmen, immer nur für einen guten Zweck aufzutreten. Dieses Mal geht der Erlös an die Reiskirchener Tafel und die Jugendarbeit der Ettingshäuser Vereine (Theaterverein, Feuerwehr, Gesangverein und Sportverein).

Auch aus diesem Grund wünschen sich die Veranstalter viele Gäste.

Aber immer gilt: „Wer nit kimmt, es selwer schold!“ und: „Mannsleut derfe aach komme!“.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Barock und Romantik für Sopran, Trompete und Orgel
Greifenstein (kmp / kr). Konzerte der drei Künstler Karola Reuter und...
Verdrehte Welt in Gießen
Carlos Perón – Musiker, Produzent, Genius – Gründer der weltbekannten...
Patricia Kelly kehrt mit weihnachtlichen Klängen in den Kreis Gießen zurück
Patricia Kelly beschert ihrem Publikum in diesem Winter ein...
Wer will am Samstag schon so auf der Straße angetroffen werden? v.L. Rolf Otto und Nachbar Michael Christ in der Büchnerstraße in Watzenborn-Steinberg haben die Gass schon gekehrt. Hier können die Gäste können also kommen!
Endlich mal wieder ein Chorfest in Watzenborn-Steinberg!
Endlich mal wieder ein Chorfest, im einst über die Landesgrenzen...
Konzert "Die 4 Elemente" in der Universitätsaula Gießen 2015
3. Wetzlarer Chornacht am 10.09.2016
Am Samstag, dem 10. September, findet zum dritten Mal nach 2011 und...
Wesendonck-Lieder und ernste Gesänge
Lich-Kloster Arnsburg (kmp/kr). Wie bereits im vergangenen Jahr...

Kommentare zum Beitrag

Volker Herbrik
541
Volker Herbrik aus Mücke schrieb am 17.10.2009 um 00:45 Uhr
Schee, doas mer mannsleut ach komme dürfe.
Do hummer was su gugge ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Halt dein Schnäbelchen
Babyblässhuhn erblickt die gr0ße weite Welt
Guckuck

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.