Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

*****THEMA: MEDIKAMENTE*******

Reiskirchen | Wie bewahre ich Medikamente richtig auf?
Sie sollten grundsätzlich kühl, dunkel und trocken gelagert werden, damit sie möglichst lange haltbar bleiben. Entgegen der weit verbreiteten Gewohnheit gehört die Hausapotheke nicht ins Badezimmer - hier schaden Wärme und Feuchtigkeit den Medikamenten. Besser geeignet sind Schlafzimmer oder Flur. Familien sollten die Medizin außerdem in einem abschließbaren Schrank aufbewahren - so fällt sie nicht in Kinderhände.....

Werden Arzneimittel schlecht?
Ja, sie sind nur begrenzt haltbar. Daher immer auf das Verfallsdatum achten. Ist dies abgelaufen, wirken die Mittel unter Umständen nicht mehr. Außerdem können sich Inhaltsstoffe im Laufe der Zeit zersetzen und Reizungen oder sogar Vergigtungen hervorrufen. Auch fett- und wasserhaltige Produkte wie Salben und Cremes sollte man nach dem Öffnen zügig verbrauchen, sonst werden sie ranzig oder verderben. Bei Augentropfen und anderen flüsigen Medikamenten beim ersten Öffnen das aktuelle Datum auf dem Fläschchen notieren und nach vier Wochen entsorgen - sonst besteht Infektionsgefahr...

Wohin mit unbrauchbaren Medikamenten?
Um abgelaufene Arzneimittel auszusotieren, einmal im Jahr die Hausapotheke einem Routine-Check unterziehen. Zur Entsorgung bringt man die Medikamente am besten in die Apotheke zurück.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Wie nehme ich Tabletten richtig ein?
Tabletten nie mit Milch oder Alkohol schlucken, das kann die Wirkung beeinträchtigen. Stattdessen mit einem Glas Wasser nachspülen, so lösen sie sich am schnellsten auf. Den Kopf bei der Einnahme nicht in den Nacken legen. Die Tablette "rutscht" besser, wenn man Kopf und Oberkörper leicht nach vorne neigt. Sollen Medikamente schnell wirken, nimmt man sie am besten nüchstern ein. Manche Arzneimittel reizen allerdings den Magen, so dass sie nur mit den Mahlzeiten verwendet werden dürfen. Dazu unbedingt den Beipackzettel lesen!

Wie verwende ich Arzneien für Haut und Schleimhäute ?
Salben immer nur als dünnen Film und dafür lieber öfter auftragen. Die natürliche Barrierefunktion der obersten Hautschicht bewirkt nämlich, dass jeweils nur geringe Mengen eines Wirkstoffes aufgenommen werden. Die weit verbreitete Ansicht "viel hilft viel" ist hier also völlig fehl am Platz. Ähnliches gilt für Nasensprays: Die Schleimhäute können damit zwar zum Abschwellen gebracht werden. Benutzt man sie jedoch über mehrere Wochen, trocknen diese aus und schwellen dauerhaft an. Dadurch werden die Schleimhäute anfällig für Krankheitserreger, die neue Infektionen hervorrufen.

Wie gefährlich sind Schmerz- und Schlafmittel?
Grundsätzlich sollte kein Medikament auf Dauer ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Das gilt auch für rezeptfreie Schmerz- oder Schlafmittel. Zu viele Tabletten können die körpereigene Schmerzregulation durcheinanderbringen. Am Ende besteht die Gefahr, dass die Medikamente selbst zum Auslöser des Schmerz- und Schlafmittel können darüber hinaus körperlich abhängig machen.

Muss ich Antibiotika vollständig aufbrauchen?
Ja, Denn auch wenn die Beschwerden nach wenigen Tagen abklingen, sind in diesem Stadium meist noch feindliche Bakterien im Köper. Sobald das Antibiotikum abgesetzt wird, vermehren sie sich, und die Krankheit bricht erneut aus. Generell sollten Antibiotika nicht leichtfertig, sondern nur bei schweren bakteriellen Infektionen wie Mandel- und Lungenentzündungen verwendet und vom Arzt verschrieben werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Erreger ressistent werden, so dass die Mittel im Ernstfall nicht mehr wirken..

Medikamente und Autofahren?
Auf der Straße oder beim Bedienen von Maschinen ist schnelle Reaktionsfähigkeit gefragt. Diese kann durch Medikamente beeinträchtigt sein. Was die meisten nicht wissen: Bei jedem vierten Unfall sind Arzneimittel im Spiel. Besonders Schlaf- und Beruhigungsmittel sind gefährlich, aber auch manche Allergiepillen, Schmerz- und blutdrucksenkende Mittel sowie Diabetesmedikamente und alkoholhaltige Arzneien. Diese können die Aufmerksamkeit beeinträchtigen, die Reaktionsdauer verlängern oder einschläfernd wirken. Auch bei vermeintlich harmlosen Präparaten daher lieber noch einmal einen Blick in den Beipackzettel werfen - und im Zweifelsfall auf das Auto verzichten...

Worauf müssen ältere Menschen achten?
Ältere Patienten sind häufig auf bis zu zehn verschiedene Medikamente angewiesen. Nicht selten ist die Dosierung jedoch kompliziert und der Mensch vergesslich: Gefährliche Fehl- oder Überdosierungen drohen. Eine Hilfestellung sind die genannte Arneikassetten. Diese bieten Fächer für alle Wochentage sowie für die Einnahmezeiten morgens, mittags und abends. Für den Notfall am besten die Medikamente aufschreiben und die Liste mit in die Hausapotheke legen. So hat der Arzt schnell einen Überblick über die eingenommenen Mittel und kann die Behandlung besser bestimmen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Kehm-Menz

von:  Sabine Kehm-Menz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Sabine Kehm-Menz
515
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
FASCHINGSPARTY
Faschingsparty Sport- und Kulturhalle Bollnbacher Straße 35447...
Organspende
Saasen/: Etwa 12.000 Bundesbürger warten derzeit auf ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...
Eiszeit in Gießen
Auf dem Weg in die Gießener Innenstadt machte ich heute Morgen halt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.