Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinde "Sankt Elisabeth" nehmen am "Tag der Erstkommunionkinder" in Mainz teil

Pfarrer Wunderle mit seinen teilnehmenden Kommunionkinder und den Betreuer Herr und Frau Beierle beim Gruppenfoto im Mainzer Dom
Pfarrer Wunderle mit seinen teilnehmenden Kommunionkinder und den Betreuer Herr und Frau Beierle beim Gruppenfoto im Mainzer Dom
Reiskirchen | "1000 Jahre - tausend Kinder" war das Motto zur 1000-Jahr-Feier des Mainzer Doms am 5. Juli 2009 deren Einladung Pfarrer Clemens Matthias Wunderle zusammen mit den diesjährigen Erstkommunionkinder seiner Pfarrgemeinde "Sankt Elisabeth" und deren Kommuniongruppenleiter Herr und Frau Beierle folgten. Eingeladen hatten der Bischof von Mainz Karl Kardinal Lehmann und der Domdekan Heinz Heckwolf. Ziel war es 1000 Kommunionkinder zur Festteilnahme zu bekommen. Dieses Ziel wurde bei weitem übertroffen denn bei Bilderbuchwetter trafen sich doppelt so viele Kinder auf dem Platz vor dem Dom ein.

Der Tag hat um 10.30 Uhr mit der Eucharistiefeier unter der Leitung von Karl Kardinal Lehman, Bischof von Mainz draußen auf dem Domplatz begonnen. An deren Ende wurden alle Pfarrgemeinden die gekommen waren vorgelesen. Die Laubacher Pfarrgemeinde gehörte dabei zu jenen Gemeinden die die weiteste Anreise hatten. Zu Mittag gab es für alle Teilnehmer Lunchpakete die gemeinsam auf dem Liebfrauenplatz eingenommen wurden. Um 13.00 Uhr begann das Mitmachprogramm (Fahnen für den Dom bemalen, Buttons gestalten, Domführung, Münzprägung, Wasserklangschale, Hüpfburg, Fotoaktion und Postkarten gestalten) und Musik auf der Bühne. Die Laubacher Kindergruppe konnte dabei nicht alle Programme durchlaufen, hatte aber mächtig Spaß auf der Hüpfburg, der Domführung (deren Leitung Pfarrer Wunderle selbst für die eigene Gruppe vorgenommen hat), gemeinsames Eisessen und verfolgen vom Musikprogramm auf der Bühne. Tatkräftige Programmunterstützung gab es dabei von den ZDF tivi Lieblingen Tabaluga und Arktos. Danach konnte das schön inszenierte Theaterstück zur Domgeschichte auf der Bühne bewundert werden. Zum Abschluß wurde der Dom symbolisch von allen teilnehmenden Kindern umarmt. Dabei wurden blaue Luftballons von der Kindermenge zu einem Signalzeichen gleichzeitig in die Luft steigen gelassen was ein herrliches Schauspiel am Himmel erzeugte.

Pfarrer Wunderle mit seinen teilnehmenden Kommunionkinder und den Betreuer Herr und Frau Beierle beim Gruppenfoto im Mainzer Dom
Tausende Kinder und Begleiter auf dem Domplatz
Die Bühne für die Sänger und das Orchester
Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz
Die Eucharistiefeier auf der Hauptbühne
Das Lunchpaket kam bei den Laubacher Teilnehmer sehr gut an
Die Kinderlieblinge Tabaluga und Arktos beim feiern auf der Bühne
Die Darsteller des Kindertheaters die die Domgeschichte in interessanten Szenen nachgestellt haben
Vorbereitung für die Aktion "Umarmen des Doms"
Auf ein Signalzeichen wurde die Luftballons gleichzeitig steigen gelassen

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Familienkasse Gießen: Geänderte Öffnungszeiten am 22. und 29. Dezember
• Familienkasse am 22. und 29. Dezember bis 15.30 Uhr geöffnet •...
Diego Semmler
Diego Semmler - Direktkandidat der Freien Wähler Hessen im Wahlkreis 173 (Gießen)
„Im Wahlkampf ist es mir wichtig, mit möglichst vielen Menschen in...
Wir zaubern allen Kindern ein Lächeln ins Gesicht - Quad fahren auf dem Hoffest in Pohlheim Garbenteich
Anlässlich dem 50-jährigen Bestehen von dem Landwirtschaftlichen...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Fasching in Laubach-Münster
Am Faschingswochenende steigt in Laubach-Münster die diesjährige...
Jedes 5. Kind ist arm - im reichen Deutschland. Tendenz steigend
und was passiert, wenn man sich nicht wehrt? Nichts! Rund...

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 06.07.2009 um 10:49 Uhr
Hallo Herr Lowitz - in welchen Ort gehört dann die Pfarrgemeinde?
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 06.07.2009 um 10:55 Uhr
Hallo Frau Glinke,

zur Pfarrgemeinde Sankt Elisabeth gehören die Heilig-Geist-Kirche in Laubach und die Sankt-Anna-Kirche in Weickartshain.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Balanceakt im Huckepack
Fortpflanzung kann manchmal ganz schön schwierig und abenteuerlich sein
Heute habe ich den windstillen Tag mal genutzt, um im Garten meine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.