Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Ein süßes Pärchen

Frösche im Teich meiner Nachbarn
Frösche im Teich meiner Nachbarn

Mehr über

Teich (59)Frosch (53)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.467
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.05.2009 um 19:48 Uhr
Schönes Bild!
Ilse Toth
34.219
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 20.05.2009 um 20:36 Uhr
Was sagen die Anwohner Ihres Nachbarn zu dem Gequake?
Sind alle friedlich?
Mich würde das sehr interessieren, denn bei uns ist es nicht so einfach!!
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 21.05.2009 um 13:25 Uhr
Nun, wir Anwohner haben uns daran gewöhnt ;-) Wir in unserer Nachbarschaft haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander.

Aber es stimmt, das Gequacke ist manchmal extrem laut.
Ilse Toth
34.219
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.05.2009 um 13:43 Uhr
Durch das Froschgequake gab es schon Ärger, aber nur mit einem Nachbar.
Trotzdem unangenehm, denn niemand braucht Stress.
Unsere Frösche waren plötzlich da. Sie stehen unter Schutz.
Bliebe nur das Zuschütten des Teiches- und das würden wir nicht "kampflos" tun.
Denn außer den Fröschen gibt es noch unzählige "stumme" Tiere, die hier eine Heimat gefunden haben.
Angela Achenbach-Heinzerling
1.956
Angela Achenbach-Heinzerling aus Gießen schrieb am 21.05.2009 um 17:40 Uhr
Ja, das Thema scheint andere Teichbesitzer auch zu plagen....Bis jetzt ist noch Ruhe bei uns, aber wenn die gesamte Nachbarschaft nicht mehr schlafen kann....Es gibt auch nur schnorrende Frösche, die sind leise! Aber es kommen halt auch die anderen dazu!
Letztes Jahr haben wir den Teich 2mal ausgeschöpft und die Quaker in den See gebracht, dann war Ruhe! Warten wir es ab!
Dieses Jahr habe ich Krabben dazu gesetzt, die sagen wenigstens nichts!
Ilse Toth
34.219
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 21.05.2009 um 18:27 Uhr
Mit den Fröschen ist es ja so, dass man sie ohne Erlaubnis nicht umsetzen darf. Wir haben von Herr Hermann einen Teich "zugewiesen" bekommen. Dort haben wir sehr viele Tiere hingebracht- vor allem Laich und Kaulquappen sowie die Jungtiere.
Die großen Frösche lassen sich nicht fangen, unser Teich ist zu tief.
Und es kommen eh wieder neue Quaker.
Mir wäre es auch lieber, wir hätten keine, aber dann darf man in der Tat keinen Teich anlegen.
Und dieser ist ein Paradies für viele Tiere, vor allen Dingen Molche und wunderschöne Libellen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Knallige Nasenpiercing- wieder bei Jungbullen sehr beliebt
Haubentaucher-Kampf am Schwanenteich
Die männlichen Haubentaucher haben heute Vormittag um das Weibchen...

Weitere Beiträge aus der Region

Balanceakt im Huckepack
Fortpflanzung kann manchmal ganz schön schwierig und abenteuerlich sein
Heute habe ich den windstillen Tag mal genutzt, um im Garten meine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.