Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Der Abriß der Aafes-Gebäude

Eingang Hauptgebäude
Eingang Hauptgebäude
Reiskirchen | Im Jahre 1960 wurden die ersten Abteilungen von Ansbach nach Gießen verlegt. Acht Jahre später arbeiteten 1200 Mitarbeiter aus zehn Nationen im Depot.Jeden Tag trafen 20 Eisenbahnwaggons und 20 Lastzüge vollbeladen mit neuer Ware ein. Über 50 Jahre war es für die Mitarbeiter ein sicherer Arbeitsplatz.

Eingang Hauptgebäude
Eingang Hauptgebäude 
Die Kantine, nur noch ein Schuttberg
Die Kantine, nur noch... 
WHSE 14 wird abgerissen
WHSE 14 wird abgerissen 
Der Eingang Oberlachweg
Der Eingang Oberlachweg 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Winter ist zurück
Kurzes Gastspiel in Reiskirchen. Winterfreuden anfang März.
Die Spitzen der Gesellschafterversammlung (links) und des Aufsichtsrates (rechts) mit dem Regionalmanagement-Geschäftsführer (v.l.n.r.): Klaus Repp (Stellvertrete), Wolfram Dette (Vors.), Jens Ihle, Rainer Schwarz (Vors.), Manfred Wagner (Stellvertreter)
Wechsel an der Spitze des Regionalmanagements Mittelhessen: Rainer Schwarz und Wolfram Dette folgen Kirsten Fründt und Klaus Repp
Als Stellvertreter in Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung...
Blick in Richtung Whse 19
Der Abriß auf dem Aafes Gelände geht weiter
Der Kaiserwagen von 1900
Wuppertaler Schwebebahn - auch nach 118 Jahren ein revolutionäres Verkehrsmittel
Vorausgeschickt sei, daß meine Fotos/Dias in den 1980-er-Jahren...
Die 2. Plazierten Schülerinnen und Schüler der TLS/ WSO mit Schulleiter, den beiden Geschichtslehrern und dem Wissenschaftsministern im Hessischen Landtag.
Theodor-Litt-Schule und Wirtschaftschule am Oswaldsgarten: Schülerinnen und Schüler im Hessischen Landtag geehrt
Bei dem alljährlich stattfinden Schülerwettbewerb der hessischen...
Vulkanisches Erbe in Burkhardsfelden
Basaltsäulen in Mittelhessen

Kommentare zum Beitrag

Kurt Wirth
2.144
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 10.04.2019 um 18:57 Uhr
Der lange Jahre sichere Arbeitsplatz (auch viele Studenten und in Umbruchsituationen befindliche Menschen waren für Gelegenheitsjobs dort dankbar) war gegründet auf gesellschaftliche Unsicherheit, internationale Konflikte, Vormachtstreben etc. Das ist natürlich keine solide Basis.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Stadler

von:  Klaus Stadler

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Stadler
282
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Botanischer Garten Marburg
Immer wieder tolle Motive in den Gewächshäusern in Marburg. Für jeden Besucher ein schönes Erlebnis.
April 2019
Das schnelle Verschwinden des ARMY& AIR FORCE EXCHANGE SERVICE
Innerhalb von 5 Monaten ist das ehemalige AAFES-Gelände fast...

Weitere Beiträge aus der Region

Botanischer Garten Marburg
Immer wieder tolle Motive in den Gewächshäusern in Marburg. Für jeden Besucher ein schönes Erlebnis.
April 2019
Das schnelle Verschwinden des ARMY& AIR FORCE EXCHANGE SERVICE
Innerhalb von 5 Monaten ist das ehemalige AAFES-Gelände fast...
Der gestiefelte Kater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt zum Familiennachmittag ein: Das TINKO Kindertheater spielt „Der gestiefelte Kater“
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt Sie und Ihre Familie auch in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.