Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Doppelter Landeanflug

Im Nest werden die Beiden mit offenen Flügeln ermpfangen
Im Nest werden die Beiden mit offenen Flügeln ermpfangen

Mehr über

Schwanenteich (673)Nest (34)Kastanie (11)Graureiher (169)Gießen (2403)Frühling (452)April (23)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
BiZ-Veranstaltung: „Schulabschlüsse nachholen“
• Infoveranstaltung am 19.10 ab 10 Uhr im BiZ...
Sind Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft?
• Filmreihe zum 20-jährigen Jubiläum der Beauftragten für...
Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun
„Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und...
Happy Birthday Stadtbibliothek Gießen!
„Was ist euer Lieblingsbaum?“ fragt Clown Ichmael die Kinder in der...
Der schönste Schlammbeiser von Gießen
Liebe Leser, bitte geht unbedingt auf die Seltersweg Seite und...
Omas gegen rechts!
Die Gießener OMAS GEGEN RECHTS möchten sich nicht dem Vorwurf ihrer...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.253
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 16.04.2018 um 23:28 Uhr
Es geht hoch her am Schwanenteich, schließlich gibt es so an die 30 belegte Nester, habe ich mir sagen lassen. Du warst heute sehr viel früher da als ich. Ich kam erst kurz vor 18.00 Uhr, dafür haben sich die Störche auf dem Nest im Schwimmbad niedergelassen.
Christine Weber
7.451
Christine Weber aus Mücke schrieb am 17.04.2018 um 05:54 Uhr
Die hast Du aber wieder gut "erwischt". Tolle Aufnahme.
Tara Bornschein
7.368
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 17.04.2018 um 08:19 Uhr
@Jutta, das stimmt. Wir waren am Sonntag so gegen 13:30 Uhr am Schwanenteich. Dort haben wir zufällig Irmi und ihren Mann getroffen. Die waren mit ihren E-Bikes unterwegs. Klaus und ich wollten ursprünglich noch durch die Wieseckaue, aber es war noch zu schlammig und einige große Pfützen von der Überschwemmung waren auch noch da.
Jutta Skroch
13.253
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 17.04.2018 um 09:23 Uhr
Eigentlich trifft man dort immer jemand, den man kennt. Wir waren am Samstag da. Der Uferweg war inzwischen wieder begehbar. Ich hatte dort 2 Fotografen angetroffen, die ich schon länger kenne. Den einen noch aus der Zeit vor der LGS, da saßen schon am frühen Morgen mindestens 4 - 5 Fotografen, um die Reiher zu fotografieren. Der andere ist ein Naturfotograf, der extra aus Bad Homburg jedes Jahr an den Schwanenteich kommt. Die beiden sind miteinander befreundet. Bei deren Ausrüstung schlackern mir die Ohren. Klaus kann da schon eher mithalten.
Es ist übrigens wieder alles trocken, als wenn nichts gewesen wäre.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.368
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Totale Mondfinsternis
Am frühen Morgen des 21. Januar 2019 kamen wir wieder in den Genuss...
Zum 2. Mal findet ein Wichtelmarkt in Ettingshausen statt
Viele Menschen zog es letztes Jahr nach Ettingshausen zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 65
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Sonnenaufgang in der Wieseckaue
Am gestrigen Morgen machte ich mich bei frostigen Temperaturen auf...
Frostiger Morgen II

Weitere Beiträge aus der Region

Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.