Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Doppelter Landeanflug

Im Nest werden die Beiden mit offenen Flügeln ermpfangen
Im Nest werden die Beiden mit offenen Flügeln ermpfangen

Mehr über

Schwanenteich (673)Nest (34)Kastanie (11)Graureiher (167)Gießen (2348)Frühling (451)April (23)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
Ansichtskarte: Gruß aus Gießen/ La(h)ndesgartenschau
Das Abi in der Tasche: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums mit ihren Lehrkräften.
Hälfte aller Abschlüsse mit Note 1: Abendschule Gießen entlässt 15 Abiturienten
Die Abendschule Gießen entlässt in diesem Semester 15 erfolgreiche...
Die Sonne setzte sich nur langsam durch
Vogelkundliche Führung am Schwanenteich
Zu einer vogelkundlichen Führung der HGON mit Diplom-Biologe Dietmar...
FLIXTRAIN: Besser über Marburg und Gießen fahren - PRO BAHN Hessen zum neuen knallgrünen Fernzug in Deutschland – man freut sich über den neuen Anbieter
Nun wird auch auf den Gleisen durch Hessen im Fernzug „grün“...
The Keller Theatre spielt "Run for Your Wife" von Ray Cooney, Premiere am 20.04.2018, 19:30 Uhr, Kleine Bühne Gießen
Der Londoner Taxifahrer John Smith hat 2 Ehefrauen, 2 Leben und einen...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
13.095
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 16.04.2018 um 23:28 Uhr
Es geht hoch her am Schwanenteich, schließlich gibt es so an die 30 belegte Nester, habe ich mir sagen lassen. Du warst heute sehr viel früher da als ich. Ich kam erst kurz vor 18.00 Uhr, dafür haben sich die Störche auf dem Nest im Schwimmbad niedergelassen.
Christine Weber
7.444
Christine Weber aus Mücke schrieb am 17.04.2018 um 05:54 Uhr
Die hast Du aber wieder gut "erwischt". Tolle Aufnahme.
Tara Bornschein
7.349
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 17.04.2018 um 08:19 Uhr
@Jutta, das stimmt. Wir waren am Sonntag so gegen 13:30 Uhr am Schwanenteich. Dort haben wir zufällig Irmi und ihren Mann getroffen. Die waren mit ihren E-Bikes unterwegs. Klaus und ich wollten ursprünglich noch durch die Wieseckaue, aber es war noch zu schlammig und einige große Pfützen von der Überschwemmung waren auch noch da.
Jutta Skroch
13.095
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 17.04.2018 um 09:23 Uhr
Eigentlich trifft man dort immer jemand, den man kennt. Wir waren am Samstag da. Der Uferweg war inzwischen wieder begehbar. Ich hatte dort 2 Fotografen angetroffen, die ich schon länger kenne. Den einen noch aus der Zeit vor der LGS, da saßen schon am frühen Morgen mindestens 4 - 5 Fotografen, um die Reiher zu fotografieren. Der andere ist ein Naturfotograf, der extra aus Bad Homburg jedes Jahr an den Schwanenteich kommt. Die beiden sind miteinander befreundet. Bei deren Ausrüstung schlackern mir die Ohren. Klaus kann da schon eher mithalten.
Es ist übrigens wieder alles trocken, als wenn nichts gewesen wäre.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tara Bornschein

von:  Tara Bornschein

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Tara Bornschein
7.349
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
In den Sonnenuntergang schwimmen
13. Direktvermarkter-Treff in Ettingshausen
Der Direktvermarkter-Treff am 31. Mai (Fronleichnam) ist bereits zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur

Natur
Mitglieder: 66
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Taubenschwänzchen machte heute in den frühen Morgenstunden eine Ruhepause an unserer Hauswand! Zu erkennen ist es an dem markanten Taubenschwanz, ansonsten sieht es aus wie ein Nachtfalter.
Ein Taubenschwänzchen in der Ruheposition
Abendhimmel am 17.09.2018

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.