Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Projektwoche in der Grundschule Ettingshausen

Französische Spezialitäten
Französische Spezialitäten
Reiskirchen | In der Woche nach den Osterferien fand in der Grundschule Ettingshausen eine Projektwoche zum Thema "Ernährung" statt. Die Schule möchte das Zertifikat "Gesundheitsfördernde Schule" erwerben. Diese Auszeichnung setzt sich aus 15 Teilzertifikaten zusammen. Eines davon umfaßt das Thema "Ernährung".

Die 5 Klassen der Schule wurden aufgelöst und in 7 Gruppen je 12 Schüler eingeteilt. Folgende 7 Angebote konnten durchlaufen werden:

1. Essen in Frankreich
2. Eat Art
3. Vollkornbrötchen backen
4. Bircher Müsli
5. Gesundes Frühstück
6. Gemüsesuppe
7. Grüne Soße

1. Essen in Frankreich

Bei diesem umfangreichen Angebot lernten die Kinder die französischen Essgewohnheiten und Bräuche kennen. Diese wurden auch anhand von Bücher veranschaulicht. Des weiteren wurden typische französische Lebensmittel vorgestellt, die zum einen nur in Frankreich erhältlich sind und zum anderen französische Spezialitäten die man auch in Deutschland kaufen kann.

2. Eat Art - Kann man Kunst essen?

Hier konnten die Schüler ihr Leibgericht auf Leinwänden malen, Gerichte aus Gips und Knete kreieren oder kreative Brote aus gesunden Lebensmittlen entwerfen. Die Frage "Kann man Kunst essen?" war für die Schüler selbst nach dem Projekttag gar nicht so leicht zu beantworten.

3. Vollkornbrötchen backen - vom Korn zum Brot

Bevor es mit dem Backen losging, wurde den Schüler anhand einer Bildergeschichte die Abfolge vom Getreideanbau über die Verarbeitung bis zur fertigen Backware vermittelt. Danach war aktiver Einsatz gefragt. Weizen wurde mit Steinen gemahlen und Haferflocken wurden gequetscht. Weitere Zutaten für die Vollkornbrötchen waren Backpulver, Wasser, Butter und Salz. Zum Bestreuen konnten die Kinder zwischen Sonnenblumenkernen, Haferflocken und Kürbiskernen wählen.

4. Bircher Müsli

In dieser Gruppe stellten die Schüler selbst dieses bekannte Müsli her. Neben verschiedenen Obstsorten gehörten Hafer, Sahne und Haselnüsse zu den Zutaten. Das Obst mußte in mundgerechte Stücke geschnitten, der Hafer zu Flocken verarbeitet, die Haselnüsse mit dem Mörser zerstoßen und zuletzt die Schlagsahne steif geschlagen werden. Nebenbei lernten die Kinder die Ernährungspyramide kennen.

5. Gesundes Frühstück

Was gehört zu einem gesunden Start in den Tag dazu? Im Rahmen einer Obst- und Gemüserallye wurden verschiedene Obst- und Gemüsesorten nebeneinander
Anschauungsmaterial zum Thema "Essen in Frankreich"
Anschauungsmaterial zum Thema "Essen in Frankreich"
gereiht und mit Nummern versehen. Darunter waren natürlich auch Sorten die die Schüler nicht kannten. Diese wurden innerhalb der Gruppe erläutert. Als gesundes Frühstück gab es neben dem Obst und Gemüse Vollkornbrot mit Butter und Quark mit frischen Kräutern bestreut.

6. Gemüsesuppe

Hier wurde den Kindern einerseits übermittelt welches Gemüse in eine gesunde Suppe gehört, wie und wo es angebaut wird und andererseits wie z.B. Karotten, Kartoffeln, Blumenkohl etc. für die Suppe verarbeitet werden. Hierbei stellte sich heraus, daß vielen Schülern auch die geläufigsten Gemüsesorten von Haus aus nicht bekannt waren.

7. Grüne Soße

Zunächst sammelten die Schüler frische Kräuter, wie z.B.Sauerampfer, Löwenzahn, Spitzwegerich auf einer Dorfwiese. Anschließend wurden sie gewaschen, klein gehackt oder geschnippelt. Gleichzeitig wurden Kartoffeln aufgesetzt und die Eier gekocht. Zum Schluß wurde die hessische Spezialität nach Rezept angerichtet.



Alle Rezepte wurden als Anregung mit nach Hause gegeben.

Ziel dieser Projektwoche war neben dem Erwerb des Teilzertifikats, auch den Schülern das Thema "Ernährung" umfassend zu erläutern und Ihnen nachhaltig den Umgang mit Lebensmitteln näher zu bringen, sowie sich bewußter zu ernähren. Unsere Kinder haben dies bisher zu Hause mit Begeisterung umgesetzt.

Das Obst und Gemüse wurde großzügigerweise von einem Reiskirchener Supermarkt gespendet. Das Schulamt steuerte auch 100 € bei.

(Text: Tara Bornschein, Fotos: Klaus Lowitz)

Französische Spezialitäten
Anschauungsmaterial zum Thema "Essen in Frankreich"
Frage zum Thema "Eat Art"
Künstler am Werk
Bildergeschichte
Die selbst gemachten Vollkornbrötchen
Der Rest des Müslis
Bald sind die Brötchen fertig
Obst- und Gemüserallye
Leckere Erdbeeren für das gesunde Frühstück
Gemüsesorten für die Suppe
Anleitung für die Grüne Soße
Kräutergeschnippel

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„Ehrungen“ von links nach rechts: Ortwin Schäfer (1. Vorsitzender), Gunter Keil, Klaus Polzin, Gerd Keil, Manfred Vogel, Willi Walter, Armin Schlosser, Torsten Halbich (2. Vorsitzender)
50 Jahre Schießsport in Ettingshausen
Bei schönstem Wetter feierten die Sportschützen der...
Ein Foto von Gastleserin Conni Hörnig beim vorlesen der Geschichte Michel aus Lönneberga in der Suppenschüssel
Kunterbunte Astrid Lindgren Lesenacht
Knapp 40 Kinder der Grundschule Langsdorf lauschten bei der...
Streuobstwiesenbesitzer werden im Herbst nicht nur mit Äpfeln belohnt. Wer seine Hochstämme pflegt, kann nun Zuschüsse vom Landkreis beantragen. Foto: Luise/pixelio.de
Förderung für Streuobst um drei Jahre verlängert und erweitert
Einstimmig hat sich der Kreisausschuss am Montag für die Verlängerung...
Psychosoziale Belastungen und Lernschwierigkeiten: PuLs-Studie - Teil I
Dass erhebliche Lernschwierigkeiten häufig mit verschiedenen...
MENTOR Gießen sucht noch Hilfe bei Flüchtlingskinder-Programm
Der gemeinnützige Verein MENTOR - Die Leselernhelfer Gießen e.V. wird...
von links nach rechts: Patrick Rahn, Dirk Schomber, Stuart Caulton, Frank Schomber, Ortwin Schäfer (1. Vorsitzender)
Ortspokalschießen in Ettingshausen
Wie in jedem Jahr fand am 03.10.2016 wieder das jährliche...
Die Klasse 3a präsentiert die Sonnenuhren.
Unsere Projektwoche an der KKS
An der Käthe-Kollwitz-Schule gab es vom 6. bis zum 10.Juni 2016...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Klaus Lowitz

von:  Klaus Lowitz

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Klaus Lowitz
6.571
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blutmond
Der Mond noch nicht ganz bedeckt

Weitere Beiträge aus der Region

Der Chor der Kirschbergschule (Hintergrund) und Musiker des örtlichen Musikvereins traten beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Reiskirchen gemeinsam auf.
Musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit
Bei einem gemütlichen Weihnachtsmarkt und einem klangvollen Konzert...
Hungen, Ausbildungsort für orientalische Trainerinnen
Von April bis November 2016 waren die Clubräume des Hungener Tanzclub...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.