Bürgerreporter berichten aus: Reiskirchen | Überall | Ort wählen...

Güllesünder

Reiskirchen | Heute Samstag 18. 5. hat ein sogenannter Landschaftspfleger
nachmittag gegen 15 .00 Uhr
zwischen Beuern und Bersrod auf einem Grünland
eine Riesen Sauerei mit Gülle Ausbringung veranstaltet. Direkt an der Landstrasse rechts vor Bersrod,
Nicht nur bestialischer Gestank , sondern Unmengen die wahrscheinlich unzulässig sind.
Der EU gesponserte Riesentraktor kam aus Richtung Beuern.
Werde die Sauerei weiter verfolgen , entsprechende Fotos veröffentlichen
und prüfen ob und wann die Gülle "eingebracht" wird.
Mit solchen Aktionen wird sich das ohnehin schlechte Image der Bauern sicher noch weiter verschlechtern.
Sieht so die neue Düngeverordnung aus ?
Feldlerche,Hamster, Rebhuhn können sich sicher fühlen ; denn ein Fuchs wird bei dem Gestank einen großen Bogen um das Geschehen machen.



mit freundlichen Grüßen :Lothar Jäger ( Mitglied bei NABU und Greenpeace )

 
 
 
 
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.152
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 20.05.2019 um 13:43 Uhr
oh mann das sind ja unmengen an gülle auf einer nicht gemähten wiese. was soll das bringen???
Peter Eschke
77
Peter Eschke aus Gießen schrieb am 24.05.2019 um 14:39 Uhr
Es bringt nix, das Vorgehen des "Landwirtes" hier zu bejammern!
Wenn Aufbringungsmengen überschritten sind könnte das strafbar sein. Also muß die Umweltpolizei eingeschaltet werden.
Lothar Jäger
349
Lothar Jäger aus Reiskirchen schrieb am 24.05.2019 um 18:57 Uhr
Hallo Peter Eschke.
Die Frage ist immer ,wer soll das machen ?
Der Vorsitzende des Bauernverbands Herr Sames hat Kenntnis von der Aktion; der sollte seine Schäfchen zur Ordnung rufen oder weiteres veranlassen.
Als Privatmann kannst Du mit Sanktionen und Nachteilen rechnen. Gruß : Lothar
Peter Eschke
77
Peter Eschke aus Gießen schrieb am 24.05.2019 um 20:38 Uhr
Vom Bauernverbandsvorsitzenden so etwas zu erwarten ist sportlich!
Wenn wie Bürger so etwas nicht rügen, wer soll es sonst machen.
Fragen Sie Herr Sames doch mal, was er veranlasst hat.
Ich weiß nur, dass die Nährstoffe aus der Landwirtschaft in der Wieseck landen.... Wir haben in der Stadt Gießen die Gewässerqualität der Wieseck gemessen. Wenn Herr Sames keine befriedigende Antwort gibt, wäre es angemessen, bei einem Wiederholungsfall die Umweltpolizei zu holen. Welche Sanktionen ud Nachteile befürchten Sie?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lothar Jäger

von:  Lothar Jäger

offline
Interessensgebiet: Reiskirchen
Lothar Jäger
349
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bitte um Hilfe bei Baumbestimmung , Danke
Wer kann den Baum bestimmen ? ca.6mhoch, trägt Früchte wie Haselnüsse
Neue Wohnungen für unsere Vogelwelt
Aus Anlass der Renovierung des Vereinsheims vom Tennisclub Beuern...

Weitere Beiträge aus der Region

Das TINKO Theater war auch in diesem Jahr ein großer Besuchermagnet.
Unterhaltung für Groß und Klein - TINKO Theater begeisterte am Familiennachmittag
Eine Mischung aus Live-Musik, einer großen Auswahl an Essen und...
Großes Musical-Projekt „Anatevka“ – Sängerinnen und Sänger gesucht!
Die Ettingshäuser Chöre stellen sich einer neuen Herausforderung für...
Botanischer Garten Marburg
Immer wieder tolle Motive in den Gewächshäusern in Marburg. Für jeden Besucher ein schönes Erlebnis.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.