Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Synode des Evangelischen Dekanates Grünberg tagte in Londorf

Die Vorsitzende der Dekanatssynode, Elke Sézanne erläuterte den Haushaltsplan und berichtete aus der  Vorstandsarbeit.
Die Vorsitzende der Dekanatssynode, Elke Sézanne erläuterte den Haushaltsplan und berichtete aus der Vorstandsarbeit.
Rabenau | Besuche in den Kirchengemeinden und Einrichtungen des Dekanates und Gespräche mit Mitarbeitenden und Gemeindegliedern haben zunächst einmal Priorität für Dekan Norbert Heide, der zum ersten Mal an der Synode des Evangelischen Dekanates Grünberg im Evangelischen Gemeindehaus in Londorf teilnahm. Er wolle mit vielen gemeinsam die Zukunft des Dekanates gestalten sagte er in seinem Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben. Heide, der am 1. März sein Amt als Dekan angetreten hat, knüpfte damit an seine Predigt in der Londorfer Kirche an, mit der die Synode eröffnet wurde. „Niemand soll sich für gering oder unwichtig halten, jeder kann etwas und ist von Gott begabt“ betonte er in der Auslegung eines Pauluswortes. Norbert Heide wird in einem Gottesdienst am 5. April um 15 Uhr in der Grünberger Stadtkirche offiziell in sein Amt eingeführt. Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Dekan ist er mit halber Stelle Pfarrer für Kinder- und Jugendarbeit in Grünberg.
Zu den anstehenden Aufgaben im Dekanat gehört unter anderem der Umzug der Verwaltung von Münster nach Grünberg. Ab dem 27. März wird das Dekanat im Renthof 13 ein neues Zuhause haben.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinden und Dekanaten stellten Dr. Angela Stender, Referentin für gesellschaftliche Verantwortung, und Öffentlichkeitspfarrer Hans-Theo Daum in ihrer Präsentation zum Jahresthema „Heimat, so nah – so fern“ vor. Die Beschäftigung an einem gemeinsamen Thema in der Region könne neue Impulse für die Arbeit in den Gemeinden geben. Der Blick gehe über den eigenen Kirchturm hinaus und man profitiere von erfolgreichen Projekten anderer Kirchengemeinden. Das große Interesse an der Fotoausstellung „Heimat – Menschen im Gießener Land“ und zahlreiche Veranstaltungen in der Region zeigten, dass das Thema Menschen anspreche. Um den Kirchengemeinden die Arbeit zu erleichtern, haben die Referenten ein Materialheft mit Themenvorschlägen und ausgearbeiteten Veranstaltungsformaten zusammengestellt, das im Internet unter www.heimat.giessenerland-evangelisch.de abrufbar ist und ständig erweitert wird. Auch der Dekanatskirchentag des Evangelischen Dekanates Kirchberg am 27. und 28. Juni und der regionale Kirchentag in Villingen am 28 Juni werden das Thema aufgreifen.
Als erfolgreiches Instrument für Zusammenarbeit und Informationsaustausch bezeichnete Daum das gemeinsame Internetportal
Dekan Norbert Heide gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben im Dekanat.
Dekan Norbert Heide gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben im Dekanat.
der Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg „Evangelisch im Gießenerland“, das inzwischen mehr als 10.000 Besucher im Monat zählt. Die steigenden Zugriffszahlen zeigten das Interesse an kirchlichen Nachrichten aus der Region. Für viele Menschen würde das Internet bei Fragen rund um Kirche und Glauben immer wichtiger. Auch Kirchengemeinden nutzten den Internetauftritt unter www.giessenerland-evangelisch.de zunehmend, um auf ihre Angebote aufmerksam zu machen.
Die Vorsitzende der Dekanatssynode, Elke Sézanne legte der Synode den Haushaltsplan für 2009 zur Beschlussfassung vor. Das Zahlenwerk schließt in Einnahmen und Ausgaben mit 636.852 Euro ab. Der guten Vorbereitung dieses Tagesordnungspunktes durch den Dekanatssynodalvorstand (DSV) und den Erläuterungen durch den Leiter der Evangelischen Regionalverwaltung, Armin Habermann, war es wohl zu verdanken, dass der Haushaltsplan ohne lange Diskussion einstimmig von den anwesenden Kirchenvertretern genehmigt wurde. Bei der Vergabe von Zuschüssen aus Mitteln des Finanzausgleichs folgte die Synode ebenfalls den Vorschlägen des DSV, der Richtlinien für die Verteilung des 2009 zusätzlich zur Verfügung stehenden Geldes von der Gesamtkirche erarbeitet hatte. Wie Sézanne erläuterte, sei zwar die Synode für die Vergabe zuständig, um lange Wartezeiten bei der Genehmigung zu vermeiden, solle aber der DSV für ein Jahr mit der Verteilung gemäß den Richtlinien beauftragt werden.
Die Synode hatte mit einem Abendmahlsgottesdienst im „Dom der Rabenau“ begonnen, an dem außer Dekan Norbert Heide auch der Londorfer Ortspfarrer Andreas Luipold und Dekanatskantorin Anja Martine mitgewirkt hatten.

Die Vorsitzende der Dekanatssynode, Elke Sézanne erläuterte den Haushaltsplan und berichtete aus der  Vorstandsarbeit.
Die Vorsitzende der... 
Dekan Norbert Heide gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben im Dekanat.
Dekan Norbert Heide gab... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

2. Adventsmarkt mit Märchenausstellung am 11. Dezember 15:00 – 19:00 Uhr
(cj) Halbzeit im Museum der Rabenau. Der 2. Adventsmarkt in...
Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.