Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Das erfolgreichste Jahr für den Trap-Junioren-Schützen Luca Faulstich – auch ohne DM Medaille

Luca Faulstich bei der Weltmeisterschaft im spanischen Granada
Luca Faulstich bei der Weltmeisterschaft im spanischen Granada
Rabenau | Er hatte sich die eigene Messlatte für 2014 selbst sehr hoch gelegt. Zwei Mal DM-Silber 2012 in den Disziplinen Trap- und Doppeltrap, Gold im Doppeltrap und Silber im Trap 2013, die Flinte von Krieghoff als Auszeichnung für den besten Junioren 2013 und die erste EM-Teilnahme in Suhl mit der Deutschen Juniorenmannschaft. 2014, das letzte Juniorenjahr, musste also super laufen, um in 2015 in den B-Nationalkader der Männer aufgenommen zu werden. Das war vorrangig das Ziel des inzwischen 20-jährigen Leistungssportlers. Der Notfallplan wäre für ihn gewesen, in denB2 Kader zu kommen, der allerdings eine 50% Kürzung der DSB-Unterstützung vorsieht. Das Sportjahr ist nun zu Ende, alle Wettkämpfe und Meisterschaften sind bestritten und Luca Faulstich hat sein Ziel erreicht für 2014 erreicht.

Das Jahr begann gut. Bei allen Wettkämpfen, sowohl Rangliste, IWKs (Internationale Junioren Wettkämpfe) als auch Jugendverbandsrunden, immer war der Nationalkaderschütze aus Rüddingshausen vorne dabei - meistens als Sieger. 112, 115, 116, 116 von 125 Scheiben waren die Nachweise, die Luca Faulstich ähnlich einem Uhrwerk ablieferte.
Mehr über...
Den Lohn dafür bekam er von Bundestrainer Uwe Möller, der den damals 19-Jährigen im Juni für den Weltcup in München nominierte. Für Junioren ist dieser Wettkampf nicht vorgesehen. Er startete deshalb in der MQS-Wertung, die separat von der Gesamtwertung geführt wird. Seinen Dank zeigte er mit einer persönlichen Bestleistung von 119 Scheiben und gab damit eine weitere Empfehlung an den Bundestrainer. In den darauffolgenden Wochen folgte ein Wettkampf dem anderen. Die EM-Qualifikation schaffte der Junior locker, doch dann kam der erste Knick: „Nur 108 Scheiben“ bei der EM in Ungarn und ein Platz im Mittelfeld. Der IWK in Italien, wo er 112 Treffer erzielte, brachte ihn dann wieder auf den Weg zurück zu besseren Leistungen. Der Höhepunkt war für Luca Faulstich dann der IWK in Finnland.116 getroffene Scheiben bedeuteten für ihn der Schlüssel zum Finale. Bronze in der Mannschaftswertung war dem deutschen Team schon sicher. Im Finale zeigte der Trapjunior seine gewohnte Nervenstärke und holte dabei Silber. Dann setzte er bei einem weiteren Finale der besten sechs aller drei IWK´s (Suhl, Italien und Finnland) dem ganzen die Krone auf und siegte gegen die europäische Spitze. Das war nicht nur ein toller Erfolg und eine ganz besondere Erfahrung für Luca Faulstich, sondern auch direkt das Ticket zur Weltmeisterschaft nach Spanien ohne weitere Qualifikationsstrecke . Die Deutsche Meisterschaft in München Ende August war dann nur Zwischenstation und Vorbereitungswettkampf auf die anstehende Weltmeisterschaft in Granada. Mit. 112 Treffern reichte es nur für einen vierten Platz bei seiner letzten Junioren-DM. Zum Verschnaufen blieb kaum Zeit. Schon Mitte September ging die Reise für den Nationalkaderschützen aus Hessen nach Spanien zur WM, seiner ersten. Nach einer Trainingswoche und einer traditionellen Eröffnungsfeier begannen die Wettkämpfe in Granada. Solide 115 Scheiben waren der endgültige Beweis für den Bundestrainer, dass er auf diesen jungen Mann in Zukunft setzen kann. Die Bestätigung folgte, denn seit einer Woche ist es offiziell: Uwe Möller schlägt Luca Faulstich für den B-Kader 2015 vor.
Motiviert und mit gesetzten Zielen wird der 20-Jährige Hesse im Männer-Nationalkader die Wettkampfsaison im Frühjahr 2015 angehen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gute Nachricht für den Schulstandort – Chance für die Stadt Allendorf (Lumda)
Wir freuen uns ausdrücklich, dass der Schulstandort der Clemens...
Sportabzeichenerweber 2019
Sportabzeichen Übergabe im Sportheim des TSV Londorf
Mitte Januar wurden die Sportabzeichen der Teilnehmer am...
In den Nistkästen tut sich was
Reger Flugverkehr in der Natur, am Wegesrand und in der Flur. Die...
Fototage im Museum der Rabenau mit erweitertem Programm Vernissage: Fr. 20. März 20:00 Uhr
Am Freitag, dem 20.03. eröffnet die Fotogruppe Rabenau um 20.00 Uhr...
KERAMIKMARKT DURCHGEBRANNT ABGESAGT - ABER VIELE WERKSTÄTTEN ÖFFNEN IHRE TÜREN.
Wie so viele andere Veranstaltungen muß auch leider der Keramikmarkt...
Samstagsgalerie Hofgut Appenborn am Sa. 13.06. und Sa. 20.06. geöffnet
Karl-Heinz Till – Holzbrenner aus Leidenschaft Text und Fotos...
Saisoneinstieg mit Übergabe der Familiensportabzeichen der vergangenen Saison
Kurzfristig war es möglich geworden, sich unter Schutzbedingungen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) KKSV Rüddingshausen

von:  KKSV Rüddingshausen

offline
Interessensgebiet: Rabenau
KKSV Rüddingshausen
212
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
v. li.: Michael Eck, Michael Marticke, Benno Mai
KKSV-Skeeter entführen einen kompletten Medaillensatz aus Garbenteich
Der KKSV hat bei der Gaumeisterschaft Skeet in Garbenteich einen...
v.li: Felix Braun, Andre Schomber, Johanna Braun, Lasse Maikranz
Jugend-Schützenkönig 2015 beim KKSV Rüddingshausen ist Andre Schomber
Während Jessica Reinhardt bereits seit einem Monat das Amt der...

Weitere Beiträge aus der Region

Simon Ommert bekommt von Nicole Rabenau sein Sportabzeichen überreicht
Geforderter Fitness-Nachweis für Berufsanfänger im Staatsdienst
Staatliche Einrichtungen bieten auch heute noch ein...
Radfahrer mit schnellen Zeiten für das Sportabzeichen
Radfahren ist eine der Disziplinen, die als Möglichkeit für den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.