Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Mittelalter zum Anfassen am Autofreien Sonntag in Allendorf/Lumda

von Anja Kleinam 21.08.2014989 mal gelesen1 Kommentar
Rabenau | Gott zum Gruße, Volk zu Altendorfa! So ähnlich mag es im Mittelalter rund um den Stadtturm in Allendorf/Lumda geklungen haben.

Am Autofreien Sonntag lädt der Heimatverein Allendorf/Lumda groß und klein, zu einer kleinen Zeitreise in das Mittelalter ein.

Im Rahmen des Autorfreien Sonntags wird der im Jahre 1370 erbaute Stadtturm der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wer den 13 m hohen Turm besteigt, wird mit einem Rundblick über Allendorf/Lumda und Umgebung belohnt. Anschließend kann man sich an den angebotenen Speisen und Getränken stärken.

Auch für die kleinen Edelfräulein und Ritter werden ein paar Spiele angeboten: u.a. das Basteln eines mittelalterlichen Spiels aus Leder, Filzen und wer möchte, kann seine Geschicklichkeit und Treffsicherheit beim Armbrustschiessen und Hufeisen werfen unter Beweis stellen.

Zudem besteht die Möglichkeit Waffen, Rüstungen und Gewänder anzufassen und anzuziehen. Der historische Stadtturm bietet eine schöne Kulisse für ein Erinnungsfoto mit seiner Holden bzw. seinem Holden!

So gehabt Euch wohl bis zum Autofreien Sonntag am Stadtturm in Allendorf/Lumda!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die biologische Vielfalt des „Ziegenbergs“ in Allendorf (Lumda) muss erhalten bleiben und verbessert werden.
Frau Ingrid Moser (Geschäftsführerin der Landschaftspflegevereinigung...
Unfall mit unserer Katze in Allendorf (Lumda) am Mittwoch, den 29. April um ca. 21.00 Uhr
Am Mittwoch den 29.04.2020 um ca. 21.00 Uhr wurde unsere noch keine...
Große Hilfsbereitschaft von Kleinstunternehmen und Bürgerinnen und Bürgern in der Stadt Allendorf (Lumda).
Egal ob Einkaufshilfe oder Kinderbetreuung: Nachbarn unterstützen...
Gute Nachricht für den Schulstandort – Chance für die Stadt Allendorf (Lumda)
Wir freuen uns ausdrücklich, dass der Schulstandort der Clemens...
Neugestaltetes Außengelände des Kindergartens Totenhäuser Weg in Allendorf (Lumda) mit kleinem Fehler
Während der Bauzeit des Außengeländes des Kindergartens Totenhäuser...
Allendorf (Lumda): Heftige Debatte um Zuschuss für Kita
Wesen unserer Marktwirtschaft ist es, einen angestrebten Nutzen...
Günter Muhly, Gabi Waldschmidt - Busse
Grüne Allendorf (Lumda) haben große Pläne und wählen eine neue Doppelspitze
Zur Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes von Bündnis 90/ DIE...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.534
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 26.08.2014 um 12:07 Uhr
Habe den Beitrag leider erst jetzt gelesen, sonst hätte ich gewusst, wo ich Rast mache.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Klein

von:  Anja Klein

offline
Interessensgebiet: Rabenau
144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blütenpracht in der Freigasse in Londorf
Kindergeburtstag mal anders: Kleine Recken auf der Ronneburg
Wie in jedem Jahr standen mein Sohn, inzwischen 9 Jahre alt, und ich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.