Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Peterchens Mondfahrt und der Deidesheimer Advent sorgten für vorweihnachtliche Stimmung

von Karl Wagneram 19.12.20111214 mal gelesenkein Kommentar
Deidesheimer Advent
Deidesheimer Advent
Rabenau | Für eine gelungene vorweihnachtliche Stimmung sorgte auch in diesem Jahr der SPD-Ortsbezirk Allertshausen. So veranstaltete man eine Fahrt zum Wettenberger Sammelsurium. Mit Freude
konnten die Kinder aus Allertshausen das Bühnenstück „Peterchens Mondfahrt“ bestaunen, um nach
Abschluss der Veranstaltung freudig auf den Nikolaus in Allertshausen zu warten. Dr. Roland Baetzel
bereitete mit seinem Team den Empfang der Kinder am Anwesen von Tanja und Stefan Ranft vor. Natürlich gehörte auch ein loderndes Holzfeuer dazu. Aufgeregt entstiegen die Jüngsten dem modernen Reisebus und konnten schon von weitem den herannahenden Nikolaus erkennen. Der Nikolaus las zunächst eine Geschichte von dem auf die Erde gekommen Stern „Blinki“ in stark verkürzter Form vor, denn die Bescherung von dem Mann mit dem weißen Bart und dem langen Stock konnte verständlicherweise kaum abgewartet werden. Zuvor forderte der Nikolaus den anwesenden 85jährigen Wilhelm NACHTIGALL dazu auf, aus seiner Kinderzeit ein Weihnachtsgedicht vorzutragen.
Spontan, bravourös und zur Verwunderung aller, konnte der älteste männliche Einwohner aus Allertshausen der Aufforderung vom Nikolaus mit dem Gedicht von Theodor Storm „Knecht Ruprecht“ nachkommen. Jetzt musste der Nikolaus tief in seinen
Mehr über...
Weihnachtsmarkt (194)SPD-Ortsbezirk Allertshausen (1)SPD (539)Sammelsurium (9)Rabenau (175)Deidesheim (1)Allertshausen (10)
Sack greifen, um ein geeignetes Geschenk für den gekonnten Vortrag zu finden.
Kinderpunsch für die Jüngsten, Glühwein für Mama und Papa, Oma und Opa, lassen diesen Vorweihnachtstag in schöner Erinnerung bleiben.

Für die Erwachsenen war eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Deidesheim angesagt. Der fand schon einen Tag nach dem Nikolausbesuch statt. Offensichtlich war der auch für den sonnigen kalten Besuchstag in Deidesheim verantwortlich. Der Vorsitzende Karl-Ludwig Krieb konnte die
Reisegruppe begrüßen und freute sich über das rege Interesse für die nun schon traditionell stattfindende Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt. Für die meisten Mitfahrer war Deidesheim ein unbekanntes Ziel. Später erfuhr man, dass eine bekannte Sonntagszeitung den Weihnachtsmarkt in Deidesheim zu den fünf schönsten Weihnachtsevents von Deutschland, Österreich und der Schweiz kürte. Nach einer Fahrstrecke von ca. 180 km konnte man den „Deidesheimer Advent“ erkunden. Das beschauliche Städtchen mit seinen 3700 Einwohnern und mit Sicherheit noch mehr Besuchern, zeigte sich in prächtiger Weihnachtsdekoration. Der angebotene Glühwein und viele weitere Produkte stammen aus dem Weinbaugebiet Pfälzerwald, dem sich die Vogesen in südlicher Richtung anschließen. Für die Qualität des angebotenen Glühweines war garantiert, was neuerdings auf Weihnachtsmärkten nicht immer so sein soll. Beim Rundgang über den „Deidesheimer Advent“
konnte man in Erfahrung bringen, dass auch Weltgeschichte in Deidesheim geschrieben wurde. So
empfing Altbundeskanzler Helmut KOHL im “Deidesheimer Hof“ hochkarätige Politiker wie z. B. Gorbatschow mit seiner im Jahr 1999 verstorbenen Ehefrau Raissa, Boris Jelzin, Königin Elisabeth von England, die eiserne Lady Thatcher und viele andere große Persönlichkeiten, die sich um die Deutsche Wiedervereinigung mehr oder weniger verdient gemacht haben.

Zur Überraschung aller, wurde die Reisegruppe zu einer erstmalig durchgeführten Adventsweinprobe in einem sehr ansprechenden und namhaften Weingut eingeladen. Man konnte sich von der Vielfalt der Weine überzeugen. Leicht berauscht vom Pfälzer (Glüh)-Wein und der Schönheit des Weihnachtsmarktes wurde die Fahrt nach Hause angetreten.

Karl Wagner

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Gäste und Mitarbeiter des Betriebes bei der Werksbegehung
Dagmar Schmidt informiert sich über Zeiss-Standort
„Der Erhalt dieses Standortes ist für unsere Region sehr wichtig und...
Dagmar Schmidt MdB (mitte) im Gespräch mit Andreas Joneck (rechts) und Nikolai Zeltinger (links) in der Geschäftsstelle des RSV Lahn-Dill
Inklusion nur miteinander
„Inklusion geht nur miteinander. Es geht hier nicht nur um den...
Dagmar Schmidt MdB: im Deutschen Bundestag seit 2013; Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Stellv. im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten; Mitglied im Fraktionsvorstand und im Bundesvorstand der SPD
Dagmar Schmidt: Ansprechpartnerin für Gießener Bürgerinnen und Bürger
„Uns ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger eine direkte...
SPD knickt ein - Nazi-Paragraph 219a bleibt !
Wollte die neue SPD-Fraktionschefin Nahles der Union unlängst noch...
Diskussionen im Allendorfer Stadtparlament um Werbung für die Stadt Allendorf(Lumda) als Ort der Vielfalt und Toleranz.
Die Gemeinden des Lumdatals haben das Projekt »Partnerschaft für...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl Wagner

von:  Karl Wagner

offline
Interessensgebiet: Buseck
Karl Wagner
133
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Grillhütte in Allertshausen; Besuch von dem hessischen SPD-Landesvorsitzenden und stellv. SPD-Bundesvorsitzenden Thorsten-Schäfer-Gümbel mit Ländrätin Anita Schneider!
SPD-Allertshausen feiert 50jähriges 1. Mai-Feier-Jubiläum
Zu unserer Jubiläumsveranstaltung -50 Jahre 1. Mai-Feier der SPD...
Präsentation der Mini-Feuerwehr mit Staffellöschfahrzeug
Minifeuerwehr Londorf besuchte Allertshausen mit neuem Staffellöschfahrzeug
Übung auf dem Gelände vor dem Dorfgemeinschaftshaus...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.