Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Dampflok "Emma" auf's Abstellgleis? Nostalgie-Dampflok rollt durch Gießen!

Schwere Güterzuglokomotive 52 8106
Schwere Güterzuglokomotive 52 8106
Rabenau | Nach über 20 Jahren im Betriebseinsatz für die Eisenbahnfreunde Treysa e.V. läuft bei der Dampflokomotive 52 8106 am 29. November 2011 die Fahrgestellfrist ab (sozusagen der „TÜV“ für die alt gediente Dampflok die liebevoll „Emma“ genannt wird).

68 Jahre hat die Dampflok nunmehr auf dem Kessel. Es ist daher Zeit für eine Revision, ein gründliche Überprüfung ob noch alles in Ordnung ist und wenn erforderlich, steht der Ersatz verschlissener Teile an. Es ist bisweilen noch nicht sicher, ob die Lok über das Jahr 2011 hinaus weiter eingesetzt werden kann. Die Instandsetzungsarbeiten werden viel Geld und Zeit, man spricht von 150.000-200.000€, kosten. Somit ist das Jahr 2011 das vorerst letzte Einsatzjahr der 52 8106. Bis zur Wiederinbetriebnahme der großen schweren Dampflokomotive „Emma“ rechnet man mit wenigstens 6 Monaten oder mehr. Sollten sich keine Sponsoren finden, dann müsste die schwere Dampflok auf das Abstellgleis.

Am Samstag, dem 26.11.11, fand eine der bisher letzten Sonderfahrten mit dieser schweren Güterzuglokomotive zum Weihnachtsmarkt nach Michelstadt im Odenwald statt.
Der historische Dampfzug,
Mehr über...
bestückt mit Kesselwagen für zusätzliches Speisewasser der Lok und Plattform-Personenzugwagen schnaufte gestern Morgen durch den Gießener Hauptbahnhof, wo er kurz stoppte, um weitere Fahrgäste in Richtung Michelstadt einsteigen zu lassen. Weiter ging dann die Nostalgie-Sonderfahrt über Friedberg bis in den Odenwald zu dem Michelstädter Weihnachtsmarkt.

Im Jahre 1989 erwarb der Verein „Eisenbahnfreunde Treysa e.V.“ die ehemalige Reichskriegslok und schwere Güterzugdampflok 52 8106 (rekonstruiert aus: 52 6159 vom 10.01.1964 - 20.06.1964 im Reichsbahnausbesserungswerk Raw Stendal), gebaut 1943 von der Berliner Maschinenbau AG mit der Fabriknummer 12600; Höchstgeschwindigkeit 80 km/h einer Leistung von 1470 KW / 1998 PS; Gewicht 140 Tonnen. Sie ist eine der wenigen noch betriebsfähigen Dampflokomotiven der Baureihe 52.80 die noch im Sonderzugverkehr eingesetzt werden.

Schwere Güterzuglokomotive 52 8106
Einfahrt in den Gießener Hauptbahnhof, 26.11.2011
Schaffner anno Dazumal
Stetes Ölen und Schmieren ist angesagt.
Einfahrt auf Gleis 3 am Gießener Hauptbahnhof
Hauptbahnhof Gießen mit Nostalgie-Lok
Unter Volldampf, Einfahrt in den Bahnhof Gießen
1
Glühende Kohlen
Der Führerstand
Wartungsarbeiten an der Dampflok beim Halt
Volle Kraft voraus
Am Bahnsteig in Gießen
Am Bahnsteig
Abfahrt in Gießen
Ankunft 52 8106 in Michelstadt
Abkoppeln und Rangieren der Dampflok
Einfahrt 52 8106 in den Bahnhof Michelstadt
1
Einfahrt in Michelstadt
Mächtige Dampflok
Vorbeifahrt in Michelstadt
52 8106 bei der Vorbeifahrt

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wanderausstellung "MINT+" zu Gast im Gießener Bahnhof
Gießen Am 13. Juli 2016 fand im DB Reisezentrum des Gießener...
Wie sicher ist der Gießener Bahnhof?
Ich nutze oft den Gießener Bahnhof, dessen Umfeld ja zuletzt auch...
Spendenübergabe in der Bahnhofsmission. (v.l.) Carolin Weiß, Anja Seibert, Sabine Kretschmann, Magrit Keuler.
„59ers“ spenden erneut an die Bahnhofsmission
Am vergangenen Freitag, 17.06.2016, spendete die Frauenvereinigung...
Mit Sonderzug und Schiff entlang an Lahn, Rhein und Mosel
Dichter, Maler und Musiker haben den romantischen Mittelrhein ...
Mönche aus Tibet zu Gast in Gießen
Was machen zwei buddhistische Mönche in Gießen? Als ich am Dienstag...
Der Zug der aus dem Nebel kam
Zugankunft in Reiskirchen
Dampfzugsonderfahrt nach Limburg

Kommentare zum Beitrag

Andrea Mey
9.734
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 27.11.2011 um 13:33 Uhr
Sehr schöne Bilder!
Wir sind auch mitgefahren, es ist immer wieder ein tolles Erlebnis mit einer nostalgischen Eisenbahn - gezogen von einer schweren Dampflok - zu fahren!
Auch wir hoffen, daß "Emma" nicht aufs Abstellgleis muß, das wäre wirklich sehr schade!
Markus von Nessen
228
Markus von Nessen aus Rabenau schrieb am 27.11.2011 um 14:23 Uhr
Interessant ist zudem auch die Homepage der Eisenbahnfreunde Treysa e.V.
Einfach mal rein klicken und stöbern
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 28.11.2011 um 00:29 Uhr
Schöne Serie. Hoffen wir, dass die 52 noch ein bissel erhalten bleibt.
Karl Wagner
125
Karl Wagner aus Buseck schrieb am 19.12.2011 um 17:56 Uhr
Ich kenne den Sohn des Eisenbahners Reinhold von Nessen nicht persönlich. Aber sehr schön, wenn der Sohn sich für die
früheren Tätigkeiten seines Vaters interessiert. Mir geht es genauso.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Markus von Nessen

von:  Markus von Nessen

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Markus von Nessen
228
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eröffnung des Geilshäuser Weihnachtsmarktes durch Ottmar Becker
Weihnachtsmarkt in Geilshausen am 08.12.12
Bei bestem Winterwetter, Sonnenschein und leichter...
Hillary Clinton Shop in Karatu/Tansania
Hillary Clinton Shop während einer Rundreise durch Tansania am Straßenrand von Karatu. Den muss man einfach fotografieren...

Weitere Beiträge aus der Region

Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.