Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Poststellen-Betreiber zum vierten Mal ausgeraubt

Rabenau | Bereits zum vierten Mal wurde am Morgen des 2. November der Betreiber einer Poststelle im Ortsteil Londorf Opfer eines Raubüberfalls. Als er kurz vor 9 Uhr die Poststelle in seinem Geschäft öffnen wollte, erschienen zwei Männer und drängten ihn in einen Kellerraum. Sie fesselten ihn und sperrten ihn ein. Laut erster Feststellungen raubten sie Bargeld und flüchteten nach draußen.

Ein Passant hörte kurz nach 9 Uhr die Rufe des Eingeschlossenen und verständigte die Polizei. Der 44-jährige Betreiber wurde mit einem Schock und Prellungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos.

Einer der beiden Männer war auffallend groß, etwa 1,90 Meter, und hatte eine stämmige Figur. Er trug grau/schwarz/blaue Arbeitskleidung, eine dunkle Basecap, eine Cargohose und Bomberjacke. Auffällig war auch ein Karton, den einer der beiden mitführte. Er stammte von "Engelbert und Strauß" (Berufsbekleidung).

Die Polizei fragt: wem sind die beiden Männer aufgefallen? Sie weist insbesondere auch auf den Karton hin. Wer kann sonstige Angaben machen? Der 44-Jährige wurde bereits dreimal Opfer von Raubüberfällen auf das Geschäft: am 24.11.2008, am 10.02.2009 und am 09.12.2010. Ob die Raubüberfälle im Zusammenhang stehen, kann noch nicht gesagt werden. Die Ermittlungen und Fahndung dauern an. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Telefon: 0641-70062555.

Mehr über

Überfall (12)Post (22)Polizei (265)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

CDU kämpft für innere Sicherheit
Der Kampf gegen Wohnungseinbrüche, die Sicherheit im Internet und die...
Wie sicher ist der Gießener Bahnhof?
Ich nutze oft den Gießener Bahnhof, dessen Umfeld ja zuletzt auch...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

2. Adventsmarkt mit Märchenausstellung am 11. Dezember 15:00 – 19:00 Uhr
(cj) Halbzeit im Museum der Rabenau. Der 2. Adventsmarkt in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.