Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Pfingstweinprobe der neuen Weine im Weingut Hauck, Rheinhessen, mit einer interessanten Gemäldeausstellung

Rabenau | Am Samstag den 11. und Sonntag den 12. Juni (Pfingsten), jeweils 12-19 Uhr, zeigen die beiden Mittelhessischen Freizeitkünstler Otto Lühren, Reiskirchen-Hattenrod und Erich Klein, Rabenau-Londorf in 55234 Bermersheim v.d.H., Rheinhessen, auf Einladung des dortigen Weingutbesitzers, einen Querschnitt (ca. 60 Bilder) ihrer Werke.

So sind die in den verschiedensten Malstilen geschaffenen Acryl-, Aquarell-, Bleistift- , Mischtechnik- , Pastell- und Spraybilder während der Weinverkostung, in den verschiedenen Räumen und Hallen des Weingutes, zu bewundern.

Otto Lührsen, Reiskirchen-Hattenrot, Aquarelle, Pastelle sowie Acrylbilder von Klassisch bis Modern. Geboren 1947 in Kloster Arnsburg, Lich. Schulbesuch und Ausbildung zum Schaufenstergestalter in Lübeck.

Sechs Winterhalbjahre an der Volkshochschule Lübeck belegt, bei dem Kunstmaler und Grafiker Peter Krellenberg.
23 Jahre als Theatermaler am Stadttheater Gießen tätig. Berufsbedingt konnte er sich 30 Jahre nicht als Freizeitkünstler betätigen.

Seit 2004 beschäftigt er sich überwiegend mit der Aquarell- und Pastellmalerei.
Ausstellungen in Gießen, Reiskirchen ;Kloster Arnsburg, Rabenau, Wetzlar, Grünberg, Lich und Heuchelheim.

Erich Klein, Rabenau-Londorf, Jahrgang 1954, lebt sich seit Ende der 1980er Jahre in den verschiedensten Kunstrichtungen ( Malerei und Plastiken) aus. So fing er zunächst mit der Pastell- und Aquarellmalerei an. Hier interessierte er sich sehr für den Impressionismus.

In dem 1990er Jahren fing der dann an mit Mischtechniken (z.B. Fotos mit Ölfarben zu lasieren) auf den unterschiedlichsten Malgründen (z.B. Holzelipsen und Holzdreiecke) zu ekperimentieren.

In den letzten Jahren gilt sein Interesse der Popart sowie der Abstrakten Malerei. Seine Werke sind bewusst sehr farbintensiv!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Erich Klein

von:  Erich Klein

offline
Interessensgebiet: Gießen
Erich Klein
674
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Freigaesser Winkel
Mein "Nachtgarten"
45b2015EK ©
Mittagsblumen (Aizoaceae) "Kakteen ohne Stacheln"
In meiner Kindheit hatte ich mal zufällig Blumensamen von 1-jährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.