Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

FW hatte Zuspruch an den Info-Ständen

In Rüddingshausen beim Edeka-Markt
In Rüddingshausen beim Edeka-Markt
Rabenau | Zur Kommunal 2011 hielten die Freien Wähler in allen Orts-teilen Veranstaltungen mit sehr unterschiedlicher Resonanz ab. Weitere Informationen gab es auch an dem Edeka-Markt in Rüddings- hausen und dem REWE-Markt in Londorf. Der FW - Vorsitzende und Spitzenkandidat Ewald Thomas war erfreut über die guten Besuche. Ihm war es wichtig, dass sich die neuen Listenkandi- daten (siehe Bericht vom 17.02.) und derzeitigen Mandatsträger den Bürgerinnen und Bürger vorstellen konnten.
In den Gesprächen waren die geleistete Arbeit der Freien Wähler und die Ziele der FW in der Gemeinde- und Kreispolitik den Bürgerinnen und Bürgern näher zu bringen.
Schwerpunkte der Aufgaben waren und sind Erhalten der Infrastruktur, Straßenausbau im Rahmen der vorhandenen Finanzmittel und ohne Belastung der Bürger. Kindergärten und Schulen sind in der Rabenau zu erhalten und müssen durch die Kreispolitik für die Rabenau unbedingt geregelt werden.
Der Breitbandausbau und der demografische Wandel in unseren Dörfern war ein weiteres Thema. Wie können unsere Dörfer in Zukunft aussehen? Wenn wir mit unseren politischen Maßnahmen den Fortschritt in Rabenau nicht halten können und die interkommunale Zusammenarbeit in Zukunft nicht weiter ausbauen, dann wird es schwierig werden, eine finanzielle Entlastung für die Bürger und Bürgerinnen zu erreichen.
Mehr über...
Politik (341)FW-Ziele in Rabenau (1)
Deswegen möchten die Freien Wähler auch in Zukunft fünf Grund- regeln beherzigen:
1. Ausgeglichenen Haushalt durch Einsparungen zu erstellen.
2. Mehr aktiven Bürgersinn herzustellen; das heißt Bürger bei
... großen finanziellen Projekten vorher mit einbinden.
3. Politischer Zusammenhalt über alle Ortsteile und Fraktions-
... grenzen hinweg.
4. Nachhaltigkeit und Ganzheitlichkeit im Denken und Handeln in
... Politik und Verwaltung, sowie kein Zaudern bei notwendigen
... Einsparnissen zum Wohle der Bürger.
5. Frühzeitiges agieren und nicht erst reagieren, wenn es zu spät ist,
... bei wirklich wichtigen Finanzmaßnahmen für Rabenau

Um die Umsetzung zum Wohle der Gemeinde zu verwirklichen, benötigen die Freien Wähler eine ausreichende Mehrheit in den politischen Gremien. Damit dies möglich wird, bitten sie um das Vertrauen und die Stimmen für die Ortsbeiräte, die Gemeindevertretung und den Kreistag.

_____________ > > > > Am 27. März deshalb Liste 6 Freien Wähler ankreuzen. < < < < ___________

In Rüddingshausen beim Edeka-Markt
In Rüddingshausen beim... 
In Londorf im REWE-Markt
In Londorf im REWE-Markt 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Urkunde in Berlin überreicht
„Mit dem Shanty-Chor in Wetzlar kann in Berlin keiner mithalten.“...
Einladung zu einer Kuba Veranstaltung
mit Lisset Gonzales von der kubanischen Botschaft. Am:...
Otto-Wels-Preis 2018
SPD-Fraktion zeichnet bürgerschaftliches Engagement aus Die...
Der Vorsitzende der CDU-Laubach Siegbert Maikranz (rechts) gratuliert dem neuen CDU-Wahlkreisbewerber Michael Ruhl.
CDU in Laubach und im Vogelsberg: Michael Ruhl soll als Nachfolger von Kurt Wiegel in den Landtag – Wahlkreisversammlung in Schotten mit vier Kandidaten – Dr. Birgit Richtberg Ersatzbewerberin
LAUBACH/SCHOTTEN. Nach einer spannenden Abstimmung im...
Marius Reusch: "Waldkindergartengruppe schließt eine Lücke und ergänzt die bereits sehr guten Einrichtungen in Langgöns um ein attraktives Profil".
"Wir möchten uns für die Verwirklichung einer Waldkindergartengruppe...
Björn Keil
Björn Keil wird neuer Stadtverordneter der SPD – Jürgen Rein legt Stadtverordnetenmandat nieder
Die SPD-Fraktion hat ein neues Mitglied in der...
V.l.: Prof. Dr. Alexander Grasse, Grazia C. Caiati (DIG), Dr. Markus Grimm, Rita Schneider-Cartocci (1. Vorsitzende der DIG), Lea Konrad (AStA), Julia Hinze (AStA) und Dr. Jan Labitzke.
„Quo vadis, Italia?“: Vortragsveranstaltung mit Gießener Politikwissenschaftlern zu Ursachen und Perspektiven der italienischen Wahlergebnisse
Am 4. März haben die italienischen Staatsbürger ihr Parlament neu...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl Heinz Kaltenschnee

von:  Karl Heinz Kaltenschnee

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Karl Heinz Kaltenschnee
194
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine von zwei Holzspaltanlagen
Bürgermeisterkandidat Christoph Nachtigall im Dialog mit dem Brennholzhandel Christof zum Rabenauer Wald und dem Energie- und Ressourcenpark Rabenau
Bürgermeisterkandidat Christoph Nachtigall besichtigt Produktion des...
Christoph Nachtigall im Gespräch mit der ehrenamtlichen Notfallseelsorgerin Sandra Röhrig
Den Menschen in schwierigen Zeiten beistehen
Bürgermeisterkandidat Christoph Nachtigall informiert sich über die...

Weitere Beiträge aus der Region

Links: Zweitplatzierter RSV Büblingshausen Mitte: Erstplatzierte Kickers Offenbach Rechts: Drittplatzierter VfB Gießen
BAUHAUS Kids Cup: Vfb Gießen holt gleich zwei Pokale
Vergangenes Wochenende fand das große Finale des 3. BAUHAUS Kids Cup...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.