Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Förderung der Betreuung unter Dreijähriger kommt in Rabenau weiter voran

Dirk Oßwald übergibt einen Bewilligungsbescheid über 210.000 Euro für Investitionen im Zusammenhang mit der Betreuung unter Dreijähriger an Inge Herber, Leiterin des Kindergartens Rabennest in Rabenau-Londorf.
Dirk Oßwald übergibt einen Bewilligungsbescheid über 210.000 Euro für Investitionen im Zusammenhang mit der Betreuung unter Dreijähriger an Inge Herber, Leiterin des Kindergartens Rabennest in Rabenau-Londorf.
Rabenau | In der Rabenau haben die Rahmenbedingungen für Familien mit Kindern oberste Priorität. Deutlich geworden ist das unlängst wieder bei einem erfreulichen Termin zwischen dem Ersten Kreisbeigeordneten und Jugend- und Sozialdezernenten des Kreises, Dirk Oßwald (Freie Wähler), und Bürgermeister Kurt Hillgärtner in den Räumen des Kindergartens „Rabennest“ in Londorf. Im Gepäck hatte der Jugenddezernent einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 210.000 Euro für den Ausbau des Kindergartens „Rabennest“. Mit der Investition sollen neue Plätze für die Betreuung von Kindern im Alter von null bis drei Jahren (U3) geschaffen werden.

„Das Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren stellt einen wichtigen Standortvorteil für die Gemeinde Rabenau dar. Wir arbeiten sehr engagiert daran, die Betreuungssituation für Familien mit Kindern optimal zu gestalten“, machte Bürgermeister Kurt Hillgärtner deutlich.
In den letzten Jahren hat die Gemeinde Rabenau viel erreicht. Nach Abschluss der Baumaßnahem stehen 34 Betreuungsplätze in Kindertagesstätte und 7 Betreuungsplätze in der Tagespflege zur Verfügung. Mit einer Betreuungsquote von 36 Prozent der unter drei jährigen Kinder übernimmt die gemeinde Rabenau eine Position im Mittelfeld bei einem kreisweiten Vergleich.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
„Das Ziel des Landkreises ist es, den Ausbau des U3 Angebotes zu forcieren und den bereits bestehenden Standortvorteil der Region im Bereich der Kinderbetreuung zu erhalten und auszubauen“, betonte Dirk Oßwald anlässlich der Übergabe des Bewilligungsbescheides und fügte hinzu: „Wir wollen in der Familienpolitik richtig gut sein. Ein weiterer Ausbau und gute Bedingungen für Familien mit Kindern sind für mich ein ganz wichtiges Anliegen“.

„Die Gemeinde Rabenau hatte für die Ausbaumaßnahme der U3-Betreuung in Londorf einen Förderantrag gestellt. Dabei werden bei Gesamtkosten von rund 700.000 Euro 14 neue U3 Betreuungsplätze geschaffen“, erklärte Gabriele Arnold, Fachberaterin für Kindertagesbetreuung beim Landkreis Gießen.
Für 2010 wurde dem Landkreis Gießen seitens des Hessischen Ministeriums für Arbeit, Familie und Gesundheit eine Fördersumme aus Bundesmitteln in Höhe von 2,6 Millionen Euro für den Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren bewilligt. Voraussetzunge für die Beantragung der Fördermittel ist, dass im Rahmen der Einrichtung von U3 Betreuungsplätzen Kosten für Neu- und Erweiterungsmaßnahem sowie Investitionen in Aus- und Umbauten getätigt werden.

Beim kontinuierlichen Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in Tageseinrichtungen und in der Kindertagespflege liegt der Landkreis im Hessenvergleich mit einer derzeitigen Versorgungsquote von 31,5 Prozent im Schnitt aller Kreisgemeinden weit vorne. Bis Ende 2013 müssen für 35% alle Kinder Plätze bereit stehen

„Ein gutes U3-Betreuungsangebot ist auch ein Stück Präventionsarbeit. Wir haben dadurch eine größere Chance, Auffälligkeiten bei Kindern frühzeitig zu erkennen und gegenzusteuern“, so Dirk Oßwald abschließend.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.