Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Hänger Fit mach mit! Sicherheit Rund um den Pferdeanhänger

Rabenau | Hänger Fit Mach Mit
Sicherheit Rund um den Pferdeanhänger

In vielen Pferdeverkaufsanzeigen ist immer wieder die Formulierung „Pferd ist verladefromm“ zu lesen. Vielleicht war das Pferd oft genug in der Kirche und geht mit dem Glauben an Gott fein in den engen Hänger, oder aber es tut gar nichts und ist deshalb so fromm. Das können sie erst herausfinden, wenn sie das Pferd vor dem Kauf selbst auf den Hänger führen. Viele Käufer probieren das gewünschte Pferd nicht ausreichend aus. Wurde der Vertrag abgeschlossen, bringt der Verkäufer in den meisten Fällen das Pferd zum neuen Besitzer. Flitzt es dann wie ein Blitz aus dem Hänger über die Rampe, wird das mit der allgemeinen Aufregung begründet.

Tage später soll das Pferd zum Tierarzt oder in die Reitstunde gefahren werden. Schon beim Führen Richtung Hänger ist zu erkennen, das Pferd wird nervös. An das Reingehen in den Pferdeanhänger ist überhaupt nicht zu denken. Oft wird dies noch mit der Eingewöhnungsphase entschuldigt. Ein netter Helfer eilt herbei und versucht dem mittlerweile gestressten Pferdebesitzer zu helfen. Das geschieht dann meistens mit Zuckerbrot
Mehr über...
Tiere (581)Pferde (119)Anhänger (1)
und Peitsche. Versagt das Zuckerbrot hört man dann hinter der Halle nur noch ein lautes Brüllen des Helfers und der Knall der Reitpeitsche. Oftmals wird sogar der große Stallbesen benutzt. Das Herz des neuen Besitzers beginnt nun endgültig zu rasen.
Sein Vierbeiner zieht ihn nun nach Rechts über die Laderampe. Ein Aufhalten ist nicht mehr möglich und das verladefromme Pferd läuft panisch in seine Box.

Hier fangen die Probleme des stolzen Pferdebesitzers an. Steht das Pferd in einem gut geführten Pensionsstall sind meistens erfahrene Trainer vor Ort und helfen mit fachkundigen Übungsschritten den geplagten Pferdebesitzern und Pferden.
In der Regel ist das Problem dann nach einer längeren Übungsphase behoben.

Leider ist dies aber nicht immer der Fall. Oft bleiben der Besitzer und das Pferd mit vielen Fragen alleine. Wer gibt denn gerne zu, dass Probleme mit dem Pferd am Hänger bestehen.

In vielen Fällen geht das Pferd ja auch tatsächlich mit Zuckerbrot und Peitsche auf den Hänger. Aber beim nächsten Versuch, dass Pferd ohne diese Maßnahmen reinzuführen, funktioniert dies noch weniger als vorher. Der Vierbeiner stemmt diesmal schon drei Meter vor der Rampe die Beine in den Boden.

Spätestens nach weiteren erfolglosen Versuchen das Pferd in den Hänger zu führen macht sich große Verzweiflung breit. Kennen Sie dieses Gefühl?

Was bei vielen ganz einfach aussieht, will bei ihnen einfach nicht funktionieren?

Ich werde jetzt nicht behaupten, dass alles ganz einfach ist.

Nehmen sie sich Zeit mit ihrem Pony.
Nur mit viel Übung und Routine wird ihr Pferd entspannt in den Pferdeanhänger gehen.

Vergessen sie das Wort Verladen! Ihr Vierbeiner ist kein Päckchen sondern ein unberechenbares Fluchttier.



In der Regel hat es einen guten Grund, warum Pferde nicht in den Pferdeanhänger gehen.

Sind ihnen diese drei Dinge bewusst geworden, kann es losgehen.

Es gibt kein Patentrezept für das Rein – und Rausführen in den Hänger.

Viele einfache Übungen gibt es, um sie und ihr Pferd auf den Anhänger vorzubreiten.

Weitere Grundvoraussetzung ist der Gesundheitszustand des Tieres. Nur gesunde Pferde lassen sich sicher und einfach transportieren. Kranke Pferde sollten immer von einem Fachmann transportiert werden.

Zusätzlich sind beim Rein – und Rausführen viele Sicherheitsvoraussetzungen zu beachten.

Verletzungen am Pony und Reiter werden oft durch wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Pferd oder Anhänger verursacht.

Betroffene Pferdebesitzer sollten sich gut informieren und eventuell an einem Anhängertraining teilnehmen.

Im Kreis Gießen gibt es mittlerweile einige fachkundige Pferdefreunde die ein Anhängertraining anbieten.

Die Kurse sollten den Preis von 80,00 € für ein Tagesseminar nicht überschreiten.

Alles was mehr kostet, sollte vorher genau auf Qualifizierung und Verfahren geprüft werden.

Bieten Trainer ein Pferdeanhängerseminar an, sollten sie zusätzlich ein Befähigungsnachweis zum Transport von Pferden vorweisen können.

Dieser Nachweis ist beim Veterinäramt nur nach Teilnahme eines umfangreichen Sachkundeseminars nach Antrag zu erhalten.

Die einheimischen Fahrschulen arbeiten teilweise auch mit Trainern zusammen und bieten einen kombinierten Führerschein und Sicherheitskurse für den Pferdeanhänger an.

Für die Zukunft viel Spaß mit Pferd und Anhänger.
Erläuterung zum Bild:
Auf dem Bild sehen Sie Julia aus Fulda. Wir haben ca. 2 Stunden ein Einzelhängertraining mit 2 Pferden absolviert.
Rossini ( 13 ) der schwarze Wallach geht mittlwerweile "fromm" in den Anhänger. Viele Grüße nach Fulda und Danke nochmal für die netten Hottis!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Dresch-Technik damals und heute im Vergleich
Frühlingsmarkt mit Programm für Jung und Alt in Pohlheim Garbenteich
Der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Arnold feiert sein...
Gedanken: Warum
Menschen die keine Emphatie kennen, die mit ihrem pathologischen...
Karsten Schmal (Präsident des Hessischen Bauernverbandes im Referat)
Wie lange kann die Landwirtschaft noch die Welt ernähren?
Im Mittelpunkt der diesjährigen Vertreterversammlung des...
Lee hat ein schönes Zuhause gefunden
Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft Tierschutz in Mittelhessen e.V.
Am 07. April trafen sich die Mitglieder der Interessengemeinschaft...
Wir waren die Ersten, die unter Büschen und Bäumen die vom Osterhasen versteckten Körbchen gefunden haben.
Wer noch an den Osterhasen glaubt, hat auch viel Freud!
Nach dem letztes Jahr der Osterhase mit dem Regenschirm im...
Das Team der Junge DLG Gießen mit den Referenten
Sag mal, schmeckt's noch?
Unter diesem Leitgedanken stand die Auftaktveranstaltung des junge...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Diana Müller

von:  Diana Müller

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Diana Müller
87
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kleider- und Spielsachenspende vor Weihnachten
Kleidung( Erwachsene und Kinder) und Spielsachen für Kinder zu...
Erste-Hilfe für Reiter
Für Reiter aller Altersklassen ist das Reiten zu Pferd immer wieder...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.