Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Chor Regenbogen aus Rabenau-Londorf zu Gast in Bad Nauheim und Landesgartenschau

Rabenau | Am Wochenende, dem 29. und 30. Mai, war der Chor Regenbogen aus Rabenau Londorf zu Gast in Bad Nauheim und auf der Landesgartenschau. Den Anfang machte das Konzert "Regenbogen hoch 3" auf Einladung des Regenbogen-Chor Bad Nauheim in der Mehrzweckhalle der Ernst-Ludwig-Schule Bad Nauheim. Das Konzert mit den 3 Regenbogen-Chören aus Bad Nauheim, Londorf und Fricktal (Schweiz) bot bunte, abwechslungsreiche Mischung aus dem Repertoire der Chöre. Daneben trat außerdem der Kammechor der Ernst-Ludwig-Schule auf.

Der Chor Regenbogen aus Londorf in der kleinsten Besetzung an diesem Abend präsentierte dabei unter anderen Lieder aus seinem aktuellen Programm "Film ab!" wie "Can You Feel The Love Tonight" oder "Nkosi Sikeleli Afrika", ein Arrangement der südafrikanischen Nationalhyme, welche großen Applaus ernteten.

Der schweizer Regenbogen-Chor aus Fricktal war mit seinem aktuellen Programm 80er Jahre Hits angereist und präsentierte dabei gelungen, chorische Arrangements zu Hits wie "La Isla Bonita" oder "What a Feeling" aus dem zeitlosen Filmklassiker Flashdance.

Bunt gemischt waren die Stücke des Bad Nauheimer Regenbogen Chors und des Kammerchors der Ernst-Ludwig-Schule und bescherten dem zahlreichen Publikum insgesamt einen abwechslungsreichen, gelungenen Konzertabend.

Früh ging es am darauffolgenden Sonntag gegen 8:30 Uhr von Londorf aus los, nachdem man teils den Abend am Vortag mit den Schweizer Freunden beim Italiener ausklingen ließ. Von Londorf aus ging es erneut nach Bad Nauheim, diesesmal an den Goldsteinpark zur Landesgartenschau. Backstage durch den Hintereingang führte wurden die Künstler auf das Parkareal geführt.

Dort stand ein ehrgeiziges Projekt auf dem Programm. Im Rahmen der Landesgartenschau sollte ein "größter, singender Regenbogen" bestehend aus 1500 Sängerinnen und Sängern aufgestellt werden. Dazu waren in den letzten Monaten zahlreiche Regenbogen-Chöre - darunter auch der Chor Regenbogen aus Londorf - angeschrieben worden, um bei diesem einmaligen Projekt mitzumachen.

Pünktlich um kurz vor 12 Uhr stiegen tausend in den Regenbogenfarben befindliche Luftballons gen HImmel, während ein Photograph per Hubschrauber diesen Eindruck von oben festhielt.

Im Anschluss verlief sich das Feld der Sängerinnen und Sänger und man nutzte den kostenfreien Eintritt, um noch ein wenig von der Landesgartenschau zu erleben und durch den Park spazieren zu gehen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
Landrätin Anita Scheider
Wohnraumversorgungskonzept für Teilraum Nord - Allendorf (Lumda) , Buseck, Lollar, Rabenau, Reiskirchen und Staufenberg
Am Dienstag den 15.08.2017 um 18.00 Uhr wurde im Bürgersaal am...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Die Lumdatalbahn kann den Wohnungsmarkt schnell entlasten
Die Zahl der Pendler nimmt seit fast zwei Jahrzehnten stetig zu. Die...
Tonsprünge singen Teile aus der Gospelmass von Robert Ray
Biebertal (kmp). Der Chor "Tonsprünge" der Pfarrei Sankt Anna...
Das Backhaus "Auf der Linde"
Schmackhaftes nach alter Tradition: Gesangverein TeuTonia Nordeck bietet typisch oberhessischen Lohkuchen an
Am kommenden Samstag, den 16. September lässt der Gesangverein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
621
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Ein Klavier, ein Klavier!"
"Ein Klavier, ein Klavier!" Feierliche Einweihung des restaurierten Klaviers der St. Thomas Morus Gemeinde am 24. Januar 2018
Der Pfarrsaal der Pfarrei St. Thomas Morus ist um eine Attraktion...
Last Christmas: Der Chor "Kaleidoskop" bei seinem letzten Auftritt in St. Thomas Morus Januar 2015
Last Christmas - Chor "Kaleidoskop" gestaltet musikalischen Gottesdienst mit internationalen Weihnachtsliedern am 14. Januar um 10:30 Uhr in St. Thomas Morus Kirche
Am Sonntag, den 14. Januar 2018, gestaltet der Chor „Kaleidoskop“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.