Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Vernissage „Lebensräume gestalten“ war ein großer Besuchererfolg.

Vielbeachtetes Modell
Vielbeachtetes Modell
Rabenau | Londorf, 20.05.2010 – Schüler und Schülerinnen der Willy-Brandt-Schule präsentierten ihre Arbeiten zum Thema „Lebensräume gestalten“. Das Seniorenhaus Lumdatal öffnete für die gut besuchte Vernissage seinen „Marktplatz“ - die zentrale Empfangshalle des Hauses.

Hans-Jürgen Moser, Leiter des Hauses, konnte viele Gäste begrüßen. Bewohner, Angehörige, Schüler und Lehrer sowie den Schirmherren der Veranstaltung, Bürgermeister Kurt Hillgärtner.

In seiner Begrüßung skizzierte Moser die Entwicklung der Kooperation mit der Willy-Brandt-Schule, Gießen. Ein erster Kontakt ergab sich 2008 mit Renate Dechert, Lehrerin an der Fachoberschule. Die Außenanlagen, der Dementengarten, war noch im Aufbau. In Projektgruppen wurden Möglichkeiten der Gestaltung, der nutzungsorientierten Aufwertung entwickelt. Die Schüler waren vor Ort, lernten Haus und Umgebung kennen. In der Diskussion kam die Idee neben der gärtnerischen Gestaltung auch Plastiken und Skulpturen zu entwickeln. Dabei sollten die Elemente Wasser, Licht, Bewegung, Farbe und Klang Berücksichtigung finden. Es entstanden unterschiedlichste Objekte. Ton, Metall, Holz fanden Verwendung und regen in unterschiedlichster Form zum Fühlen, Tasten, Hören und Sehen an.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Mehrere Klassen der 12ten und 13ten Jahrgangsstufe beteiligten sich. Die Zusammenarbeit wurde intensiver und Schüler und Schülerinnen waren häufig im Haus, lernten die Bewohner/innen besser kennen. Es wurde in der Folge Porträts geschaffen und in einer weiteren Projektgruppe die Innengestaltung eines Essensbereiches erarbeitet. Von der Qualität der Arbeiten begeistert, entschied man sich, diese jetzt auch einer größeren Öffentlichkeit zugängig zu machen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 30. Mai täglich zu sehen. Sie dient auch dazu, einige der Modelle schließlich Wirklichkeit werden zu lassen. Die Besucher sind aufgefordert Ihre Favoriten zu wählen. Die besten Arbeiten sollen bis in das kommende Jahr mithilfe von Sponsoren auch umgesetzt werden. Die Sparkasse Grünberg konnte bereits gewonnen werden, weitere Sponsoren sind willkommen.

Bürgermeister Hillgärtner lobte das Engagement der Beteiligten, fördere es doch das Miteinander, verbessere die Lebensqualität und führe zu einer Aufwertung des Hauses und der Region.

Abschließend dankte Hans-Jürgen Moser ausdrücklich den Schülern und Schülerinnen sowie den beteiligten Lehrkräften. Er werde sich besonders für die reale Umsetzung der einen oder anderen Arbeit einsetzen. Man hoffe auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mit musikalischer Begleitung von Lina Schawalder (Gesang), Bela Steinmüller (Gitarre) betrachteten die Kunstfreunde die Modelle und Skizzen und tauschten sich mit den Künstler/innen aus. Mit kleinen Kanapees und Sekt war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Vielbeachtetes Modell
Vielbeachtetes Modell 
 
Gut besuchte Veranstaltung
Gut besuchte... 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Oliver Potdevin

von:  Oliver Potdevin

offline
Interessensgebiet: Grünberg
158
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hinten von links: Tim Fisches, Cedric Behnisch, Luis Deneke, Tim Reitz, Remo Peter, Joel Bück.
Neuformierte mU14-Mannschaft des TSV Grünberg startet in die Saison.
In der Saison 2014/2015 startet die neuformierte U14-Mannschaft des...
Der Poolmanager
Sicherheit in Schwimmbecken ist Pflicht – Walz Schwimmbadbau unterstützt parents4safety.
Immer wieder kommt es zu Unfällen in Hotelpools durch nicht sachgemäß...

Weitere Beiträge aus der Region

2. Adventsmarkt mit Märchenausstellung am 11. Dezember 15:00 – 19:00 Uhr
(cj) Halbzeit im Museum der Rabenau. Der 2. Adventsmarkt in...
Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.