Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Jahreshauptversammlung, Bunte Palette, Lich

Rabenau | Am Dienstag den 13.April 2010 um 19:30 Uhr fand im Bürgerhaus Lich, die diesjährige Jahreshauptversammlung der Bunten Palette statt. Anwesend waren 24 der 39 Mitglieder.

Durch die große Zahl der anwesenden Mitglieder war der erste Tagesordnungspunkt,
Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit,
für die geschäftsführende Vorsitzende, Frau Dagmar Bettge aus Lich, leicht feststellbar!

Das verlesen des Protokolls 2009/2010 nahm der stellvertretende Schriftführer und Pressewart Erich Klein, Rabenau vor.

Als dritter TOP wurde von Frau Bettge der Jahresbericht des Vorstandes vorgetragen. Hier wurde, aus aktuellen Gründen, mit den Mitgliedern der Bunten Palette, bereits der Zeitraum abgesteckt, in dem die Jahresausstellung 2012 im Dormitorium des Kloster Arnsburg stattfinden soll.

Anschließend berichtete Kassenwart Burkhard Müller, Göbelnrod, über den aktuellen Stand der Vereinskasse.

Den „Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes“ nahmen Ottfried Bock, Oppenrod und Oskar Romfeld aus Buseck vor. Die anschließende Entlastung des Vorstandes wurde von den Mitgliedern einstimmig angenommen.

Mehr über...
Auch der TOP 5“ Neuwahlen“ war schnell abgearbeitet. Es ging zum einen um die Nachfolge der ausgeschiedenen Schriftführerin und Pressesprecherin, Frau Berger, Lich, die aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt niederlegen musste. Der bisherige Stellvertreter, Erich Klein, Rabenau stellte sich für den Posten des Schriftführers und Pressewartes zur Verfügung und wurde von den Mitgliedern einstimmig gewählt. Zum anderen wurde Einstimmig Herr Thomas Mühlbauer, Wettenberg, als Ersatzmann der Kassenprüfer gewählt.

Der anschließende Tagesordnungspunkt“ Besprechung der Jahresausstellung vom 30. April bis 24. Mai im Dormitorium des Kloster Arnsburg bei Lich“ nahm dann wie gewohnt die meiste Zeit der Versammlung in Anspruch, gab es doch viele organisatorische Details zu klären.
So wurde in der aktuellen Einladung der Schreibteufel entdeckt, die darin für Samstag, den 30.April angekündigte Vernissage ist falsch. Richtig ist, die Vernissage findet am Freitag den 30. April, 15 Uhr im Dormitorium des Kloster Arnsburg bei Lich statt. Besonders erfreulich ist die große Zahl, nämlich 25, der Teilnehmer an der diesjährigen Gruppenausstellung. Alle anwesenden Mitglieder sowie ein entschuldigtes Mitglied haben sich für die aktuelle Werkschau angemeldet!

Da die Versammlung über alle wichtigen Details bereits in den vorausgegangenen TOP’ s die jeweiligen Klärungen herbeigeführt hatte, war der letzte TOP des abends, Verschiedenes, nach zwei Wortmeldungen schnell erledigt.

Der 1. Vorsitzende, Herr Dr. Klaus Simonsen, Laubach, bedankte sich abschließend bei Frau Bettge über deren tolle Moderation sowie für ihre große Mühe, die sie sich schon seit vielen Jahren für den Verein macht.

Die Jahreshauptversammlung endete gegen 21:15 Uhr. Im Anschluss wurde noch einige Zeit über das gemeinsame Hobby “Kunst“ gefachsimpelt!


Hinweis: Die diesjährige Kunstausstellung im Dormitorium des Kloster Arnsburg findet in der Zeit vom 28. April bis zum 24. Mai 2010 statt!
Sonderthema: „Bizarr“

Vernissage: Freitag den 30. April 2010 um 15 Uhr,

Grußworte vom Bürgermeister der Stadt Lich, Bernd Klein.

Einführung durch Frau Dr. Ließegang.

Musikalische Umrahmung: Musikschule Lich

Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 14 - 18 Uhr,
Samstag, Sonntag und an Feiertagen, 10 – 18 Uhr

Eintritt auf das Gelände der Klosterruine 2,- Euro, der Eintritt in die Ausstellung im Dormitorium ist frei

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kunst im "Park"
Orgelführung
Wetzlar (kmp). Kantor Michael Harry Poths aus Selters-Haintchen...
Karfreitagsmeditation - Ostern einmal neu erleben
Wir alle kennen es. Die Ostertage kommen und gehen, verfliegen so...
Orgelvesper am Karfreitag
Braunfels (kmp / kr). Die evangelische Kirchengemeinde Braunfels lädt...
Musikalische Reise in den Barock und die Romantik
Weilmünster-Wolfenhausen (kmp / kr). Begleiten Sie uns auf eine...
Café Amélie – Interkultureller Ort vom Aus bedroht
Das Café Amélie blickt auf eine fast zehnjährige Geschichte zurück....
Osternacht mit Chor- und Orgelmusik
Lahnau / Wetzlar / Asslar / Dutenhofen (kmp). Die Osternachtliturgie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Erich Klein

von:  Erich Klein

offline
Interessensgebiet: Gießen
Erich Klein
674
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Freigaesser Winkel
Mein "Nachtgarten"
45b2015EK ©
Mittagsblumen (Aizoaceae) "Kakteen ohne Stacheln"
In meiner Kindheit hatte ich mal zufällig Blumensamen von 1-jährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

8. Mittelhessische Keramikmarkt „durchgebrannt“ am Pfingstsonntag – 36 Keramikwerkstätten zeigen neue Arbeiten
Zum 8. Mal findet am Pfingstsonntag, 4.6.2017 von 10 – 18 Uhr auf...
Christoph Nachtigall Bürgermeisterkandidat der FREIEN WÄHLER in Rabenau
FW will mit dem 33jährigen Kandidaten Rabenau langfristig eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.