Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Fälschung und Montage: Kann man Fotos überhaupt noch trauen?

Rabenau | Unter dem Titel „Kann man Fotos überhaupt noch trauen?“ laden der Verkehrsverein und die Arbeiterwohlfahrt Rabenau zu einem nicht nur für Fotografen interessanten Vortrag ein: Unter den zahllosen Fotos in Zeitungen, Zeitschriften, Werbebeilagen oder Plakaten, die wir jeden Tag sehen, sind viele, die bei näherer Betrachtung Zweifel an ihrer Echtheit aufkommen lassen. Kann es so makellos schöne Frauen wie auf Programmzeitschriften oder in Kosmetikanzeigen überhaupt geben? Ist den Bildern noch zu trauen? Neben manchen, die offensichtlich Unmögliches zeigen, gibt es auch solche, bei denen der Betrachter nicht mehr entscheiden kann ob echt oder verfälscht. Und nicht genug damit - nicht selten unterlaufen den Grafikern bei derartigen Montagen sogar schwerwiegende Fehler. Das kommt alles durch die digitalen Kameras, sagen viele - seit es die gibt, sind Fotos unglaubwürdig geworden. Stimmt das tatsächlich?
Seit 25 Jahren beschäftigt sich Dr. Hans Baumann intensiv mit diesem Thema (besser bekannt als Doc Baumann), er lebt und arbeitet seit 1998 in Rüddingshausen . Sein besonderes Interesse gilt digitalen Bildfälschungen
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
und Montagen. Er ist Kunstwissenschaftler, Autor von mehr als 30 Büchern, Grafiker und Chefredakteur des Bildbearbeitungsmagazins DOCMA. In diesem Jahr organisierte er im mitteleuropäischen Bereich einen Wettbewerb zum Thema Bildfälschung (Ausstellung der prämierten Ergebnisse im April 2010 im Frankfurter Museum für Kommunikation). Dabei arbeitet er mit Wissenschaftlern verschiedener Universitäten sowie Vertretern von Bundeskriminalamt und LKAs zusammen. Für diesen spannenden und oft auch humorvollen Vortrag hat er die interessantesten Bilder, Fälschungen und Montagefehler für sein Publikum zusammengestellt. Vorkenntnisse werden dabei selbstverständlich nicht erwartet.
Termin dieser Veranstaltung ist Freitag, 30. Oktober um 19.30 Uhr im Bürgersaal am Bahnhof in Londorf. Der Eintritt ist frei, alle sind eingeladen.

Kommentare zum Beitrag

Dr. Mathias Knoll
7.529
Dr. Mathias Knoll aus Gießen schrieb am 26.10.2009 um 19:38 Uhr
Wir machen uns ein Bild von der Wirklichkeit
Da stellt sich nur die Frage:
Wie alt muss die Imitation oder Fälschung sein
Um als echt zu gelten?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.