Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Gold und Bronze für Schüler der Willy-Brandt-Schule Junge Gärtner auch beim Bundesfinale in Schwerin erfolgreich

von Niklas Boskyam 10.09.2009523 mal gelesen1 Kommentar
Rabenau | Mit überragenden Erfolgen haben die Teams aus der Willy-Brandt-Schule beim Bundesfinale des gärtnerischen Berufswettbewerbes in Schwerin abgeschnitten.
Nach ihren Siegen beim Landesentscheid im Juni in Karben gewannen sie jetzt Gold und Bronze für das Land Hessen.

Der dreistufige Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner und dem Zentralverband Gartenbau durchgeführt.
7.400 Auszubildende und jungen Gärtner nahmen bundesweit im Erstentscheid an ihren Berufsschulstandorten teil. Die besten Schulteams maßen sich im Juni bei den Landesentscheiden. In Hessen siegten beide Teams der Willy-Brandt-Schule – schon das war eine kleine Sensation.
Die Landessieger traten in der vergangenen Woche auf der Bundesgartenschau in Schwerin für das Land Hessen an und mussten ihr gärtnerisches Können gegenüber den Teams aus den anderen Bundesländern unter Beweis stellen.

16 Stationen mussten an zwei langen Wettbewerbstagen absolviert werden, immer unter den Augen der kritischen Jury und vieler interessierter Gartenschaubesucher. Die Stationen waren quer über das BUGA-Gelände verteilt,
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
wobei am 2. Tag bei Sturm und heftigen Regenschauern auch die Wetterfestigkeit der jungen Gärtner unter Beweis gestellt werden musste. Doch die Gießener ließen sich nicht beirren und bewältigten konzentriert und voller Elan Aufgabe für Aufgabe.
Diese waren sehr abwechslungsreich gestaltet und verlangten den Teams gärtnerisches Können und vielfältige Begabungen ab: Die Gestaltung eines Urnengrabes gehörte ebenso dazu wie die Kalkulation einer gärtnerischen Kultur, eine Passantin wurde mit Blumenschmuck kreativ dekoriert, ein altes Gedicht über eine Pflanze musste in Mundart umgesetzt und eine Bewässerung installiert werden. Am Ende des Wettbewerbs wurden unter Beisein aller Teilnehmer und mancher Besucher Sketche und Gedichte zum 'Petermännchen', dem Schweriner Schlossgeist, präsentiert.

In der Gruppe A ( 1. + 2. Ausbildungsjahr) setzte sich das Team Hessen mit Philipp Ludwig (Stadtgärtnerei Gießen), Sabrina Mohr (Gärtnerei Haack, Laufdorf) und Darius Schlaudraff (Blumenhaus Kuhlmann, Herborn) gegen alle anderen Bundesländer durch und erzielte die Goldmedaille.

In der Gruppe B (3. Ausbildungsjahr und junge Gärtner) gewann das hessische Team mit Bernd Alexander Hiller (Garten- und Landschaftsbau Hiller), Helga Sauerbier (ehem. Baumschule Rinn, Heuchelheim), und Steffen Stockmann (Stadtgärtnerei Gießen) die Bronzemedaille.

Die Siegerehrung fand im feierlichen Rahmen des Deutschen Gartenbautages am Marstall des Schweriner Schlosses statt. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner überreichte die Auszeichnungen an die jungen Gärtner.
Strahlende Gesichter über das hervorragende Abschneiden der Hessen in beiden Wettbewerbsstufen gab es auch bei den anwesenden hessischen Vertretern des gärtnerischen Berufsstandes: Der Präsident des hessischen Gärtnereiverbandes Jürgen Mertz sowie Geschäftsführer Hans-Georg Paulus gehörten zu den ersten Gratulanten.

Kommentare zum Beitrag

Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 11.09.2009 um 10:38 Uhr
Ich nehme an, wie reden hier von der Willy-Brandt-Schule in Gießen?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Niklas Bosky

von:  Niklas Bosky

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Niklas Bosky
90
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aussicht von 136m Höhe auf Rüddingshausen und Wermertshausen
Winteraussichten vom Rabenauer Windpark
LKW mit Rotorblatt
Erste Windkraftschwertransporte erreichen Rüddingshausen
In der Nacht zum Mittwoch erreichten die ersten Schwertransporte mit...

Weitere Beiträge aus der Region

2. Adventsmarkt mit Märchenausstellung am 11. Dezember 15:00 – 19:00 Uhr
(cj) Halbzeit im Museum der Rabenau. Der 2. Adventsmarkt in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.