Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Walter Wilhelm , ein rüstiger Neu-Siebziger, dank sportlicher Betätigung von jung auf

Rabenau | Im Rabenauer Ortsteil ist Walter Wilhelm geboren und groß geworden. Dort spielte man üblicherweise Fußball. An der weiterführenden Theo-Koch-Schule in Grünberg kam er als Teilnehmer einer Sport AG erstmals mit dem Londorfer Otto Klein in Kontakt. Dieser erkannte sein Läufertalent und band ihn in die Leichtathletikgruppe des TSV Londorf ein. Bald folgten Starts auf der Bahn und bei Waldlaufmeisterschaften in der heimischen Region bis hin zu Teilnahmen an hessischen Meisterschaften. Ein erster Achtungserfolg war der 4. Platz bei den hessischen Crossmeisterschaften im Jahre 1965 bei der männlichen Jugend B. Seine erfolgreichste Zeit begann 1968 als Sportstudent an der UNI Gießen. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) holte er Bronze in 3:53,4 Minuten über 1500 m und wurde auch Hessenmeister über die gleiche Distanz. 1971 bestieg er bei den DHM mit Platz zwei in fast identischer Zeit über die gleiche Distanz, erneut das Treppchen. Ein Jahr später gelang ihm mit Theo Albach und Reinhard Schreiner auf der Männer Mittelstrecke bei den hessischen Waldlaufmeisterschaften mit der Vizemeisterschaft ein Mannschaftserfolg.
Sein Hauptaugenmerk galt aber dem beruflichen Werdegang. Das Erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien legte er 1973 ab und begann eine Referendarzeit an der Theo Koch Schule in Grünberg. In die beiden folgenden Jahren fiel die Bundeswehrzeit, Fortsetzung der Referendarzeit und das Zweite Staatsexamen. Sportliche Aktivitäten erfolgten nur noch sporadisch. Ab 1976 begann der Dienst bei der Gesamtschule in Allendorf/Lumda, der er bis zu seiner Pensionierung als Oberstudienrat treu blieb. Über 15 Jahre war er dort Vertrauenslehrer, Fachleiter Sport und Gesellschaftslehre und Vorstandsmitglied im Förderverein. 1985 führte er zusammen mit seiner Kollegin Ingeborg Marx einen Schulskikurs ein, der mittlerweile schon über 30 Mal auf der Tauplitzalm stattgefunden hat und zum festen Programm der Schule gehört.
Zum Beginn der Volkslaufzeit um 1980 war er an der Gründung des Allendorfer Lauftreff beteiligt und vermehrt wurde an Volkslauf Veranstaltungen mit zahlreichen „Treppchen-Plätzen“ teilgenommen. Mit dem Tennisspielen beim TC 72 Allendorf wurde gleichzeitig auch Vorstandsarbeit übernommen und als Kassenwart des TC und „Mädchen für vieles“ Ehrenamtsarbeit getätigt. Ehrenamtsarbeit war ihm ohnehin nicht fremd: Die beiden Kinder schickte er nicht nur in das Kinderturnen, sondern leitete es jahrelang, war Fußballtrainer beim FC Allertshausen und dem TSV Allendorf/Lumda und so nebenbei hat es ihm 30 Jahre Vorstandsarbeit eingebracht. Im Hessischen Leichtathletik-Verband Kreis Gießen war er in den achtziger- und neunziger Jahren als Kampfrichter und Schülerwart im Vorstand tätig. Für seine ehrenamtliche Tätigkeit im HLV wurde er zuletzt im Jahre 1972 mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Auch kommunalpolitisch war er in seiner Heimatstadt engagiert.
Seit ca. 15 Jahren hat er für sich eine eigene Lebensweise angeeignet: Er entschied sich mehr für sich selbst zu tun. War er seither mehr oder weniger für andere da, ist er jetzt öfters auf dem Golfplatz zu sehen, wie er es selbst bekundete. Auch einer seiner Enkel, den er zum Golfplatz mitnimmt beherrscht das Spiel mit dem kleinen Ball. Das Joggen hat er nach wie vor beibehalten. Er fühlt sich in seinem Zuhause mit Lebensgefährtin Birgitt wohl, liebt die Gartenarbeiten und nutzt den Garten bei Bedarf als Oase der Ruhe. Zu seiner Geburtstagsfeier konnte er Kollegen und Kolleginnen aus seiner ehemaligen Schule, Nachbarn, Sportfreunde und ihm nahestehende Personen begrüßen. Für den HLV gratulierte das Kreisvorstandsmitglied Rudi Ehmig, der ihm besonders für das Engagement im HLV dankte.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Streik der Busfahrer in der nächsten Woche
Hier Infos von...
Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Rudi Haberkorn aus Allendorf (Lumda) kennt seine Retter nicht – und sucht sie jetzt über die Gießener Zeitung.
Seit Jahren hält Haberkorn die Plätze, auf denen jeweils eine...
Kleine Feedbackwand: Eine*r wagt Kritik - und wird gleich belehrt.
Teure Verarschung: Diskussion und Austausch wurden beim ersten Nachhaltigkeitsforum eher verhindert als gefördert
Am 25.10.2019 fand in Gießen das erste Nachhaltigkeitsforum der...
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Tucker-Mitarbeiter packen bei der Tafel Gießen an
Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tucker GmbH (Stanley...
Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...
Die erfolgreichen Fremdsprachenassistentinnen und –assistenten mit Abteilungsleiterin Elizabeth Regan, Schulformleiterin Tanja Whiteside, Klassenlehrerin Michaela Monden, Lehrer Dr. Thomas Kleimann
Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten verabschiedet Fremdsprachenassistenten 2019
WSO verabschiedet Fremdsprachenassistenten 2019 Die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rudolf Ehmig

von:  Rudolf Ehmig

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Rudolf Ehmig
49
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sportabzeichenerweber 2019
Sportabzeichen Übergabe im Sportheim des TSV Londorf
Mitte Januar wurden die Sportabzeichen der Teilnehmer am...
Medaillensammlung aus dem Wettkampfjahr 2019
Heidrun Neidel von der TSG Leihgestern hinterließ Spuren auf der Bahn und der Straße
Fragt man die Seniorensportlerin Heidrun Neidel: „Wie geht`s?“, dann...

Weitere Beiträge aus der Region

Odculture : Spendenübergabe bei Jubiläumskonzert
Gleich doppelten Grund zur Freude hatten die Verantwortlichen von...
Sportabzeichenerweber 2019
Sportabzeichen Übergabe im Sportheim des TSV Londorf
Mitte Januar wurden die Sportabzeichen der Teilnehmer am...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.