Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

14. Tag der offenen Töpferei 09 / 10.03.2019 – Einblicke in hessische Werkstätten

Rabenau | Immer am 2. Märzwochenende öffnen über 500 Werkstätten und Ateliers bundesweit ihre Türen, allein knapp 40 in Hessen. Mit dem „Tag der offenen Töpferei“ bieten alle teilnehmenden Keramiker den Besuchern die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen einer Töpferei zu schauen, Fragen zu stellen, mitzumachen oder bei Vorführungen Interessantes über das vielfältige Material Ton zu lernen.

Jede der teilnehmenden Werkstätten bietet zudem etwas Individuelles an: Vorführungen verschiedener Techniken oder einer speziellen Brennweise, Mitmachaktionen für Groß und Klein oder Werkstattführungen bei Kaffee und Kuchen.
Vom klassisch eleganten Geschirr bis zu modernen Skulpturen, von Gartenkeramik bis zum Kachelofen für das gehobene Ambiente reicht die Palette der keramischen Erzeugnisse, die die hessischen Ateliers zeigen. Dabei geht es nicht nur um das fertige Produkt: An diesem speziellen Wochenende kann jeder Interessierte jeweils von 10 bis 18 Uhr Keramik live erleben und erfahren, wie aus einem Klumpen Ton Tassen, Schalen oder Figuren entstehen.
Ob traditionell oder modern, gedrehte Gebrauchskeramik oder aufgebaute Skulpturen, gefertigt aus Irdenware, Steinzeug oder Porzellan, gebrannt im Holzfeuer, Gas- oder Elektroofen: All das ist Keramik und wird in Hessen hergestellt.

Mehr über...
Kultur (621)Ausstellung (292)
In Rabenau zeigt Karl-Heinz Till neue Arbeiten – Gefäße und Objekte – aus dem Holzbrennofen.
Am Samstag können Sie live erleben, wie er im selbst gebauten holzbefeuerten Brennofen seine frei aufgebauten Gefäße und Objekte bei einer Temperatur von annähernd 1400 Grad gebrannt
werden.
Aschanflugglasuren und Salz – das zum Brandende in den Ofen gegeben wird – prägen die Oberfläche der Arbeiten. So wird jedes Stück zum Unikat und der Vorgang des Brennens zum originären Bestandteil der Arbeiten von Karl-Heinz Till.
Die Brandführung, das Plazieren der Gefäße im Ofen und die Dauer des Brandes sowie die Auswahl der Holzarten bestimmen ganz wesentlich den Charakter der Arbeiten.
Sind die Gefäße durchaus zum Gebrauch bestimmt, so entstehen die Objekte bedingungslos, keiner Funktion gehorchend.
Am Samstag und auch am Sonntag ist die Galerie auf dem Hofgut geöffnet und bei Kaffee / Tee und Kuchen können Sie die neuen Arbeiten betrachten.

Einen Lageplan mit allen teilnehmenden Werkstätten und Aktionen finden Sie unter www.tag-der-offenen-toepferei.de.
Hier können Sie sich vorab informieren und nach ihrem persönlichen Geschmack einen Besuch in einer oder mehreren Werkstätten planen.

Der 14. tag-der-offenen-toepferei wird für Hessen organisiert von keramik-hessen.de
(www.keramik-hessen.de)

 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der neue 1. Vorsitzende Bernd Baier (links) und der zukünftige Geschäftsführer Marc Rohde
Theater in Friedberg lebt weiter - Liquidation der Volksbühne Friedberg aufgehoben - Bernd Baier neuer 1. Vorsitzender
Der Clubraum der Stadthalle war am Dienstag den 28.05.2019 bis auf...
Alenya lässt wieder durch den Orient tanzen…
Alenya läßt wieder durch den Orient tanzen… So viele Bewerbungen...
STADTGESTALTEN – Kunst und Begegnung auf dem Kirchenplatz
Zum zweiten Mal in diesem Jahr findet am 22. und 23. Mai die...
Nicht nur 5 Minuten: Last5Minutes zu Gast in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 um 18:30 Uhr
Pop und Gospel in St. Thomas Morus am 16. Juni 2019 18:30 Uhr
Nicht nur die letzten fünf Minuten, sondern 60 Minuten ist das...
Plakat zur Ausstellung bei Vitos in Gießen
Vitos Gießen-Marburg zeigt Ausstellung „Erfasst, verfolgt, vernichtet“
Gießen, 8. Mai 2019. Von der Ausgrenzung über die Zwangssterilisation...
the Keller Theatre sucht Darsteller/innen für Komödie "Charley´s Aunt" - Vorsprechtermine am 04. und 11. Juni 2019
Das englischsprachige Keller Theatre lädt am Dienstag, den 04.06.2019...
Angeführt wurde der Festzug von der Vorsitzenden Andrea Büttel im roten Trabbi Feuerwehrmobil
Kleiner Ort hat Groß gefeiert!
Der sonst eher beschauliche Hungener Stadtteil Utphe, stand Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Heinz Till

von:  Karl-Heinz Till

offline
Interessensgebiet: Rabenau
86
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keramikwerkstatt Charlotte und Sigerd Böhmer
10. Mittelhessische Keramikmarkt „durchgebrannt“ am Pfingstsonntag auf dem Hofgut Appenborn in Rabenau
38 Keramikwerkstätten zeigen neue Arbeiten! „Ein Fest für die...
AUSVERKAUFT: "DER KOMMISAR MIT SONNENBRAND", eine Lesung mit Tim Frühling
Am 06. April 2019 präsentiert Odculture gemeinsam mit der Gemeinde...

Weitere Beiträge aus der Region

Odculture präsentiert: Zauberkunst hoch2
Am Samstag, dem 28. September 2019, erleben Sie im Alten Schulsaal in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.