Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

November-Gedicht

Rabenau | Die Sonne die steht später auf
und wird nie richtig munter -
beginnt erst spät den Tageslauf
und geht auch früher unter.

Nebel macht ihr Scheinen schwer,
manchmal ist sie trüb und fern
Mensch und Natur vermissen sie sehr,
denn jeder hat die Sonne gern.

Sie scheint auch nicht so tief ins Herz,
als läge sie in tiefem Schlummer.
Größer wird so mancher Schmerz
und auch der kleine Kummer.

Als hätte man nicht schon genug zu tragen -
Nebel, Regen und Sturmgebraus,
Nässe und Kälte und Unbehagen -
man hält es nur im Warmen aus.

Und doch wirkt der Monat wie eine Kur,
denn alles zwingt er zur notwendigen Ruh'
die Pflanzen, die Tiere, die menschliche Natur,
einmal im Jahr gehört es dazu.

Er sammelt neue Kräfte, neuen Schwung und Elan.
Er wappnet sich für das Kommende schon hin,
Er treibt Altes zurück und Neues voran -
so hat der November seinen ganz eigenen Sinn.

Mehr über

Rabenau (196)November (25)Lyrik (11)Herbst (432)Gedicht (43)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

vom Sommer zum Herbst
Übergangszeit - am Elbuferwanderweg bei Hamburg Blankenese
Blütenpracht in der Freigasse in Londorf
Die Gießener Lahntäler – Einladung zur Abschlussveranstaltung
Die Region GießenerLand e.V. lädt herzlich ein zur...
Erntefest mit Herbstmarkt im Hessenpark
Am Wochenende fand der Herbstmarkt im Freilichtmuseum Hessenpark...
Anemone hupehensis – Die Herbst – Anemone
Im Altweibersommer sieht man sie schön blühen, ich sah sie an...
Schöner bunter Herbst
Nach dem Frühling ist der Herbst für mich eine schöne bunte...
Die Herbstmalerin
Sie hockte oben in der Baumkrone, in der einen Hand eine Farbpalette,...

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
7.596
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 01.11.2018 um 12:26 Uhr
Sehr schön Zeilen !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Joosten

von:  Christian Joosten

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Christian Joosten
86
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Herzlich Willkommen
4. Adventsmarkt im Museum der Rabenau - „Bunte Weihnachten“ 1. und 2. Dezember, 15 - 19 Uhr
Unter dem Motto „Bunte Weihnachten“ gibt es am 1. und 2. Dezember (1....
Zeichnung
ARTE........Fakte - Keramikausstellung von Karl-Heinz Till im Museum der Rabenau
Fr. 23.02. 2018 - So. 04.03.2018 NEUE ZEICHNUNGEN, OBJEKTE UND GEFÄßE...

Weitere Beiträge aus der Region

Außergewöhnliche Kerramikausstellung auf dem Hofgut Appenborn
Noch bis zum 20.10.2019 sind die Arbeiten von Monika Debus und...
Bunt wie der Regenbogen ist der Chor
25 Jahre klingt der Regenbogen durchs Lumdatal
Wenn ein Chor 25 Jahre alt wird, befindet er sich im Vergleich zu den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.