Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

November-Gedicht

Rabenau | Die Sonne die steht später auf
und wird nie richtig munter -
beginnt erst spät den Tageslauf
und geht auch früher unter.

Nebel macht ihr Scheinen schwer,
manchmal ist sie trüb und fern
Mensch und Natur vermissen sie sehr,
denn jeder hat die Sonne gern.

Sie scheint auch nicht so tief ins Herz,
als läge sie in tiefem Schlummer.
Größer wird so mancher Schmerz
und auch der kleine Kummer.

Als hätte man nicht schon genug zu tragen -
Nebel, Regen und Sturmgebraus,
Nässe und Kälte und Unbehagen -
man hält es nur im Warmen aus.

Und doch wirkt der Monat wie eine Kur,
denn alles zwingt er zur notwendigen Ruh'
die Pflanzen, die Tiere, die menschliche Natur,
einmal im Jahr gehört es dazu.

Er sammelt neue Kräfte, neuen Schwung und Elan.
Er wappnet sich für das Kommende schon hin,
Er treibt Altes zurück und Neues voran -
so hat der November seinen ganz eigenen Sinn.

Mehr über

Rabenau (206)November (26)Lyrik (11)Herbst (439)Gedicht (43)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gute Nachricht für den Schulstandort – Chance für die Stadt Allendorf (Lumda)
Wir freuen uns ausdrücklich, dass der Schulstandort der Clemens...
Theatergruppe Lehnheim sagt DANKE
Die Theatergruppe Lehnheim möchte sich herzlich für die Unterstützung...
Novemberspaziergang
Sportabzeichenerweber 2019
Sportabzeichen Übergabe im Sportheim des TSV Londorf
Mitte Januar wurden die Sportabzeichen der Teilnehmer am...
In den Nistkästen tut sich was
Reger Flugverkehr in der Natur, am Wegesrand und in der Flur. Die...
Fototage im Museum der Rabenau mit erweitertem Programm Vernissage: Fr. 20. März 20:00 Uhr
Am Freitag, dem 20.03. eröffnet die Fotogruppe Rabenau um 20.00 Uhr...
KERAMIKMARKT DURCHGEBRANNT ABGESAGT - ABER VIELE WERKSTÄTTEN ÖFFNEN IHRE TÜREN.
Wie so viele andere Veranstaltungen muß auch leider der Keramikmarkt...

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
7.927
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 01.11.2018 um 12:26 Uhr
Sehr schön Zeilen !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Joosten

von:  Christian Joosten

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Christian Joosten
97
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fototage im Museum der Rabenau mit erweitertem Programm Vernissage: Fr. 20. März 20:00 Uhr
Am Freitag, dem 20.03. eröffnet die Fotogruppe Rabenau um 20.00 Uhr...
5. Adventsmarkt im Museum der Rabenau - 30. Nov. und 1. Dez. 2019
Das Museum der Rabenau feiert mit seinem diesjährigen Adventsmarkt...

Weitere Beiträge aus der Region

Saisoneinstieg mit Übergabe der Familiensportabzeichen der vergangenen Saison
Kurzfristig war es möglich geworden, sich unter Schutzbedingungen...
In den Nistkästen tut sich was
Reger Flugverkehr in der Natur, am Wegesrand und in der Flur. Die...
KERAMIKMARKT DURCHGEBRANNT ABGESAGT - ABER VIELE WERKSTÄTTEN ÖFFNEN IHRE TÜREN.
Wie so viele andere Veranstaltungen muß auch leider der Keramikmarkt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.