Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

ARTE........Fakte - Keramikausstellung von Karl-Heinz Till im Museum der Rabenau

Zeichnung
Zeichnung
Rabenau | Fr. 23.02. 2018 - So. 04.03.2018 NEUE ZEICHNUNGEN, OBJEKTE UND GEFÄßE . Karl-Heinz Till zeigt Zeichnungen sowie neue Arbeiten – Gefäße und Objekte – aus dem Holzbrennofen.
In seinen Zeichnungen werden auf einem Wachsuntergrund mit der Rohrfeder gelöste Pigmente aber auch Asche aufgetragen. So entstehen Zeichnungen die an Gedichte erinnern. Seine Keramischen Arbeiten sind frei aufgebaut und werden bei einer Temperatur von annähernd 1400 Grad
im holzbefeuerten Ofen gebrannt. Aschanflugglasuren und Salz – das zum Brandende in den Ofen gegeben wird – prägen die Oberfläche der Arbeiten. So wird jedes Stück zum Unikat und der Vorgang des Brennens zum originären Bestandteil der Arbeiten von Karl-Heinz Till.
Die Brandführung, das Plazieren der Gefäße im Ofen und die Dauer des Brandes sowie die Auswahl der Holzarten bestimmen ganz wesentlich den Charakter der Arbeiten. Sind die Gefäße durchaus zum Gebrauch bestimmt, so entstehen die Objekte bedingungslos, keiner Funktion gehorchend.
Zur Vernissage am Fr. 23.02.2018 um 20.00 sind Sie recht herzlich eingeladen. Weitere Öffnungszeiten: Sa.+ So. 15.00 – 17.00
Museum der Rabenau, Brodbachstr. 2 (Alte Schule), 35466 Rabenau /Londorf

Zeichnung
Zeichnung 
Objekt 1
Objekt 1 
Objekt 2
Objekt 2 

Mehr über

Rabenau (196)Museum (95)Keramik (18)Ausstellung (292)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Plakat zur Ausstellung bei Vitos in Gießen
Vitos Gießen-Marburg zeigt Ausstellung „Erfasst, verfolgt, vernichtet“
Gießen, 8. Mai 2019. Von der Ausgrenzung über die Zwangssterilisation...
V.l.: Fabrizio Cartocci (2. Vors. DIG), Hildegard Wille (Römerforum), die Legio Prima Germanica, Rainer Grabowski (Geschäftsführer Römerforum), Susanne Burzel (Römerforum), Rita Schneider-Cartocci (1. Vors. DIG), Dieterich Emde (Vors. KuKuK).
Die Wege nach Wettenberg führen nach Rom: Rom-Ausstellung im KuKuK zum 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. eröffnet
Alle Wege führen nach Rom, auch der nach Wettenberg. Am Samstag, 11....
Freuen sich auf das Fahrzeug: Projektleiter Thorsten Köhler und Vorsitzende Susanne Steinmann.
Jetzt Partner werden: Tierschutzverein Lemuria bekommt Fahrzeug
Der Tierschutzverein Lemuria aus Rabenau bekommt einen praktischen...
Plakat
Vernissage der Rom-Ausstellung (in Zusammenarbeit mit dem KuKuK Wettenberg e.V. und mit dem Römerforum Waldgirmes e.V.) und 35. Jubiläum der DIG Mittelhessen e.V. am 11.05.2019 in Wettenberg-Wißmar
Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V., in...
Römermarkt im Römerkastell Saalburg
Eigentlich sollte der Römermarkt in der Saalburg der Auftakt der...
Keramikwerkstatt Charlotte und Sigerd Böhmer
10. Mittelhessische Keramikmarkt „durchgebrannt“ am Pfingstsonntag auf dem Hofgut Appenborn in Rabenau
38 Keramikwerkstätten zeigen neue Arbeiten! „Ein Fest für die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Joosten

von:  Christian Joosten

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Christian Joosten
86
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Herzlich Willkommen
4. Adventsmarkt im Museum der Rabenau - „Bunte Weihnachten“ 1. und 2. Dezember, 15 - 19 Uhr
Unter dem Motto „Bunte Weihnachten“ gibt es am 1. und 2. Dezember (1....
November-Gedicht
Die Sonne die steht später auf und wird nie richtig munter...

Weitere Beiträge aus der Region

Prachtvolle Kaktus Blüte
Eine dritte Blütenserie entwickelte sich an diesem Kaktus, der etwa...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.