Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Karl Wagner

Blick von Climbach auf Allendorf - im Tal

Kommentare zu: Der Nikelsmarkt in Allendorf (Lumda)

2 Kommentare letzter Kommentar von Heimat- und Verkehrsverein Allendorf (Lumda) (30.10.2016 13:24 Uhr)

Karl Wagner
Karl Wagner schrieb am 30.10.2016 um 12:53 Uhr
Hallo Reinhold,
danke für den schönen Bericht mit Erinnerungen aus Deiner Kindheit! Es war schon ein herausragendes Ereignis, wenn man eine Eisenbahn aus Blech sein eigen nennen konnte. Deine Mutter wusste, wie ihre Söhne Reinhold und Rolf ticken! Die Blecheisenbahn ist bei Dir nie in Vergessenheit geraten und hat Deine Sammelleidenschaft für das jetzt doch sehr teure Hobby entfacht! Der 646. Nikelsmarkt ist für mich ebenfalls ein besonderes Ereignis! Vor 50 Jahren betrat ich als Kirchhainer erstmalig den Allendorfer Gemarkungsbereich! Mein Freund Ferdinand Klaus, ehemaliger Leidenhofener, kannte den Nikelsmarkt und schwärmte in hellsten Tönen von diesem mir bis dato unbekannten Markt! Ohne die damals noch gut getaktete Lumdatalbahn, erreichten wir den 596. Nikelsmarkt via "Kalter Stall" mit einem VW-Käfer (Eigentümer war der Vater des ehem. Allendorfer Stadtrates Werner Thielemann), der noch mit Zwischengas gefahren werden musste! Mein Freund Ferdinand sollte recht behalten mit seiner Begeisterung, denn in der Gaststätte "Alter Bahnhof" -auch 'Horn' genannt'- lernte ich meine spätere Gattin kennen! Sie sorgte dafür, dass ich in einem Bergdorf nahe Allendorf heimisch wurde! Für dieses 50jährige Jubiläum musste natürlich ein Erinnerungspräsent beschafft werden! Die über 100 Jahre alte Gaststätte "Alter Bahnhof" in Allendorf an der Lumda" lies in mir die Erkenntnis reifen, dass das Erinnerungsstück etwas mit Bahnhof zu tun haben muss! Die Ausstellung in "Reunings Halle der Kunst" -Die 125 Jahre alte Kirchturmuhr von 1891 ist wieder da-, hat mich fündig werden lassen! Der Climbacher Künstler Peter Stein präsentierte mit seinem Gemälde "Allendorfer Bahnhof zu Dampflokzeiten" das passendste Geschenk für diesen
ereignisgebundenen Anlass! Gaststätte "Alter Bahnhof - Gemälde
Bahnhof Allendorf an der Lumda"- gehören einfach zusammen! Nachdem ich dem Künstler Peter Stein meine Geschichte vor 50 Jahren erzählt habe, erklärte er sich bereit, mir sein tolles Gemälde zu überlassen! Natürlich freut es mich riesig, dass das Kunstwerk von Peter Stein als Motiv auf der Tasse des Lumdatalbahnvereines anlässlich des
646. Nikelmarktes zu bewundern ist!

einmotoriger Schienenbus Typ VT 95 mit Beiwagen in Rabenau-Geilshausen

Kommentare zu: Vor 50 Jahren kam das "Aus" für die obere Lumdatalbahn

6 Kommentare letzter Kommentar von Lumdatal Bahn (28.05.2013 16:14 Uhr)

Karl Wagner
Karl Wagner schrieb am 28.05.2013 um 15:27 Uhr
Danke für den Beitrag und die eingestellten Bilder. Bei Bild 6 müsste das Jahr geändert werden (von 1993 in 1963) !

Stadträtin Astrid Eibelshäuser, Kerstin Gromes und Michael Meyer vom staatlichen Schulamt präsentieren den Wettbewerb "Büchner in Gießen" und rufen alle Schüler in Gießen auf sich zu beteiligen.

Kommentare zu: Büchner mit anderen Augen sehen - Wettbewerb an Gießens Schulen

2 Kommentare letzter Kommentar von Melanie Weiershäuser (19.08.2012 11:20 Uhr)

Karl Wagner
Karl Wagner schrieb am 18.08.2012 um 11:33 Uhr
Bitte in der nächsten Druckausgabe auf den Druckfehler (1933 - 1935) in der Ausgabe 66 vom 18. August 2012 hinweisen! Büchner studierte in der
Zeit von 1833 bis 1835 in Gießen -wie online richtig dargestellt-!

Schwere Güterzuglokomotive 52 8106

Kommentare zu: Dampflok "Emma" auf's Abstellgleis? Nostalgie-Dampflok rollt durch Gießen!

6 Kommentare letzter Kommentar von Karl Wagner (19.12.2011 17:56 Uhr)

Karl Wagner
Karl Wagner schrieb am 19.12.2011 um 17:56 Uhr
Ich kenne den Sohn des Eisenbahners Reinhold von Nessen nicht persönlich. Aber sehr schön, wenn der Sohn sich für die
früheren Tätigkeiten seines Vaters interessiert. Mir geht es genauso.

Karl Wagner

offline
Interessensgebiet: Buseck
Karl Wagner
125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Präsentation der Mini-Feuerwehr mit Staffellöschfahrzeug
Minifeuerwehr Londorf besuchte Allertshausen mit neuem Staffellöschfahrzeug
Übung auf dem Gelände vor dem Dorfgemeinschaftshaus...
v.l.:Vors. Lothar Lich;Ingrid Hormann;Gaby Krieb;Traudel Nachtigall;Christel Krieb;Waltraud Nachtigall;Kassierer Reinhold Römer;SPD-Vors. Dr. Rolnad Baetzel
Verein für Dorf-und Landschaftspflege unterstützt Allertshäuser SPD bei Maifeier
Einen Arbeitseinsatz bei ausnahmsweise sonnigem Wetter nutzt der...

Kontakte des Users (3)

Lumdatal Bahn
Lumdatal Bahn
Allendorf (Lumda)
Gerhard Born
Gerhard Born
Lollar