Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

FSM Frankenberger ist weltweit bekannt

v.l.: Horst Braun, Julius, Udo Schöffmann, Guido Frankenberger
v.l.: Horst Braun, Julius, Udo Schöffmann, Guido Frankenberger
Pohlheim | In Begleitung weiterer interessierter Pohlheimer Bürger informierte sich der Bürgermeisterkandidat Udo Schöffmann beim Spezialisten für Umwelttechnik FSM Frankenberger.

Der Geschäftsführer Guido Frankenberger stellte die 1970 von seinem Vater in Pohlheim gegründete Firma vor. In den Anfangsjahren stand die Produktion von Maschinen und Anlagen für die Bereiche Kühlwasserreinigung und Entsalzungsanlagen im Vordergrund. Kontinuierlich und zielstrebig entwickelte FSM eine nahezu komplette Produktpalette für die mechanische Wasser- und Abwasserreinigung.

Getrieben von der Motivation geeignete Lösungen für die Kunden zu entwickeln, arbeitet FSM konsequent an Neu- und Weiterentwicklungen von Maschinen und Verfahren, speziell für den Bereich der mechanischen Wasser- und Abwasserreinigung. Hierfür steht ein hochqualifiziertes Team an Ingenieuren und Technikern bereit. Neben der Auslegung, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme von neuen Maschinen und Anlagen, bietet FSM auch den kompletten After Sales Service, von der Ersatzteillieferung, über die Wartung bis hin zur kompletten Überholung von Maschinen und Anlagenteilen an.

Da man sich in einem engumgrenzten Markt bewegt, erkannte man schon frühzeitig, dass man Wachstum nur über internationale Partner erreichen kann, sodass man heute weltweit über diese Partner vertreten ist, erklärte Vertriebsleiter Andreas Nitzsche.

Natürlich gehört Pohlheim mit seinen Kläranlagen in Dorf-Güll und Holzheim auch zu den zufriedenen FSM-Kunden, wovon sich Udo Schöffmann erst kürzlich in der Kläranlage in Dorf-Güll überzeugen konnte.

Frühzeitig stellte man bei FSM auch die Weichen für eine Ausweitung der Produktion am Garbenteicher Standort, sodass man heute über eine Erweiterungsfläche neben dem Firmengrundstück verfügt um auf einen wachsenden Markt schnell reagieren zu können. So sind nicht nur die über 50 Arbeitsplätze in Pohlheim gesichert, es wird auch eine Ausweitung langfristig ermöglicht. Udo Schöffmann freute sich, dass FSM sich in Pohlheim wohlfühlt und sagte: "Als Bürgermeister möchte ich meinen Teil dazu beitragen, damit Pohlheim ein attraktiver Standort für Selbstständige und Gewerbebetriebe bleibt. Deshalb ist mir das Thema Wirtschaftsförderung sehr wichtig. Ich werde noch enger und regelmäßig mit den heimischen Gewerbetreibenden zusammen arbeiten. Nur so können Bremsklötze für ein Wachstum rechtzeitig erkannt und aus dem Weg geräumt werden."

v.l.: Horst Braun, Julius, Udo Schöffmann, Guido Frankenberger
v.l.: Horst Braun,... 
Probemontage vor der Auslieferung
Probemontage vor der... 
Saubere Schweißnähte sind wichtig.
Saubere Schweißnähte... 
Gelände mit Erweiterungsmöglichkeiten
Gelände mit... 
Testwaschanlage für Klärrechen
Testwaschanlage für... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Marius Reusch
Bürgermeisterwahl in Langgöns: Marius Reusch vereint fachlich hochqualifizierte und menschliche Qualitäten - Demokratisches Recht wahrnehmen und wählen gehen!
„Zwei Dinge machen einen Bürgermeister aus: Er sollte fachlich...
Da freut sich auch BM Schöffmann mit Wartenummer 56
Mit der Nummer-56 in 75 Sekunden am Ziel
Seit dem 17. September haben die Warteschlangen mit ungewisser...
Bunte Folien für einen guten Zweck
Jeder kennt die in Folie verpackten Ballen auf den Feldern der...
Am 02. September: Familienfest der Freien Wähler Pohlheim
Die FREIEN WÄHLER - Freie Wählergemeinschaft Pohlheim, laden herzlich...
Matthias Hampel
Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins PalliativPro unter der Leitung von Matthias Hampel
Holzheim/Gießen. Zu einem besonderen Konzert unter dem...
Schmatzefein, Schlesische Himbeere, Yellow Canary – Tomaten selbst anbauen ist ein spannendes Hobby
91 verschiedene Tomatensorten im Garten – wo gibt es denn so etwas?...
Karin Müller, MdL (mit Korb) 2016 am Bahnhof Lang Göns
„Verkehr und Mobilität“ mit Karin Müller, MdL und Marius Reusch
Zu einem Themengespräch „Verkehr und Mobilität“ mit der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Stumpf

von:  Christiane Stumpf

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Christiane Stumpf
233
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kindermusical am Samstag, 20.06.2015 um 17 Uhr in der Licher Marienstiftskirche
Coole Songs und eine spannende Geschichte prägen die Aufführung des...
Plakat
Weihnachtsoratorium und Magnificat am 7.12.2014 in Lich
Johann Sebastian Bach – und aus gegebenem Anlass Carl Philipp Emanuel...

Weitere Beiträge aus der Region

Vollbesetzter Saal im Grünen Baum
OGV Warzenborn-Steinberg Vortragsabend: "Gärtnern für Anfänger und Fortgeschrittene"
Zum gut besuchten Vortragsabend mit dem Thema „Gärtnern für Anfänger...
Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
„Gärtnern für Anfänger und Fortgeschrittene“
Der Obst- und Gartenbauverein Watzenborn-Steinberg lädt am Freitag,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.