Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Deutscher Köcheverband wählt Pohlheimer in den Bundesvorstand

von Andreas Bußam 06.11.2013649 mal gelesen1 Kommentar
Andreas Buß ist seit Jahren der erste Hesse im VKD-Bundesvorstand
Andreas Buß ist seit Jahren der erste Hesse im VKD-Bundesvorstand
Pohlheim | Generalversammlung des Verbands der Köche Deutschlands e.V. (VKD) wählt den Pohlheimer Fachlehrer Andreas Buß in den Köche-Bundesvorstand

Pohlheim/Karlsruhe
Im Rahmen der Generalversammlung des Verbandes der Köche Deutschlands (VKD), in dem über 12.000 Köche des größten deutschen Berufsfachverbandes organisiert sind, wurde Andreas Buß, Fachlehrer an der Hotelfachschule in Marburg, von den rund 250 Delegierten in den Bundesvorstand berufen.
Die Basis des VKD bilden 9 Landesverbände,
150 regionale Zweigvereine und ihre Mitglieder.
Buß, der zugleich einer der drei Vorsitzenden des Marburger Zweigvereins (www.koeche-marburg.de) ist, setzte sich mit überwältigender Mehrheit gegen seinen Mitbewerber aus Berlin durch und ist seit Jahren somit der einzige Hesse, dem der Sprung in dieses höchste und einflussreiche Köche-Gremium gelang.

Der gebürtige Pohlheimer, der an der Hotelfachschule auch die Köche-Azubis unterrichtet, zeichnet im VKD ab sofort für die Bereiche Mitgliederbetreuung, Medien, Kommunikation, Marketing und EDV im Fachausschuss MEK verantwortlich.

Als eine der wichtigsten und schwierigsten Herausforderungen dieses anspruchsvollen Ehrenamtes sieht der 46-Jährige die Integration und Bindung der jungen Mitglieder in die eingefahrenen Strukturen eines solch großen Organismus. Dafür hält er es für absolut notwendig sich der Sprache und Medien der neuen Generationen zu bedienen. „Wer heute Vereinsarbeit betreibt, kommt nicht daran vorbei, Altes loszulassen und sich permanent auf Neues zu besinnen. Der Wandel ist das einzig Beständige in unserer Zeit.“

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...
Stroh - Mann oder Stroh - Frau ?
Achtung ! Strohmänner in Pohlheim Garbenteich gesichtet
Seit Karfreitag stehen an allen Ortseingängen von Garbenteich Figuren...
Cantamus Gießen in der Aula der Justug-Liebig-Universität (c) Alexander Seel
Gießener Chor Cantamus lädt zum Weihnachtskonzert am 4. Dezember 2016 erstmals in die Bonifatiuskirche und gemeinsam mit Marina Sagorski an der Eule-Orgel
Der 40-stimmige Chor Cantamus Gießen lädt zu seinem Konzert am 2....
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Limes-Winterlaufserie: Bartels und Haustein sind nicht zu stoppen
Sie holen die Pokale in der Tages- und in der Gesamtwertung: Florian...
Musikzug Holzheim in Aktion
Dei Dirndl is in de Wäsch - Kei Problem, bei uns geht’s auch ohne Tracht
Unter diesem Motto werben die Musiker vom Musikzug Pohlheim Holzheim...

Kommentare zum Beitrag

Günther Dickel
2.135
Günther Dickel aus Pohlheim schrieb am 06.11.2013 um 20:01 Uhr
Herzlichen Glückwunsch !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Buß

von:  Andreas Buß

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Andreas Buß
279
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...

Weitere Beiträge aus der Region

Gemischter Chor „Offbeat“ des GV Eintracht-Adam-Isheim Grüningen im Finale mit dem gemischten Chor „Takt 17“ des GV Ein-tracht Inheiden und Jens Kempkens am Klavier.
20 Jahre "Gesangvereins-Ehe" gefeiert
Die Grüninger Sängerschaft feierte mit 250 Gästen, 20 Jahre...
Harmonie Vorsitzender Erich Klotz: "Ich bin überwältigt, wie schön dieser Abend war!"
Zur Superlative avancierte die Idee des Chorleiters Mathias Hampel,...
Bei Mitmach-Experimenten bekommt man den Durchblick und kann tollen Preise gewinnen.
Am 7. Mai das Universum mal im Labor erleben!
Für wissenschaftlich interessierte Bürger, ob in Schule, Ausbildung,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.