Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Mit Kuscheltieren zum Eishockey nach Bad Nauheim

Plüschtierregen zum Spielende
Plüschtierregen zum Spielende
Pohlheim | Am Sonntag den 01.03.2009 war es so weit, mit einem kleinen Plüschhasen ging es zum Eishockeyspiel nach Bad Nauheim. Die Kuscheltiere sollen nach dem Spiel auf das Eis geworfen werden und als Spende an die "Kinderkrebstation Peiper in Gießen" gehen.
Die "Roten Teufel Bad Nauheim" spielten gegen den "TEV Miesbach" und gewannen das Spiel ohne Probleme mit 5 : 2 im eigenen Stadion, vor rund 1000 Zuschauern.
Nach dem Spiel flogen hunderte von Kuscheltiere auf das Eis, die ein buntes Meer von Plüsch bildeten. Die Spieler der "Roten Teufel Bad Nauheim" sammelte die Kuscheltiere ein und übergaben sie den Verein "Menschen für Kinder", die die Stofftiere an die Kinderkrebsstation Station Peiper übergeben wird

Plüschtierregen zum Spielende 2
Plüschtierregen zum... 
 
 
Kuscheltierspende für die Kinderkrebstation Pieper in Gießen (Bad Nauheim Eisstadion) 1
Kuscheltierspende für... 
Das Maskotchen packte mit an
Das Maskotchen packte... 
Spieler beim einsammeln der Stofftiere
Spieler beim einsammeln... 
Fleißig sammelten die Spieler die Plüschtiere ein
Fleißig sammelten die... 
Gare und das Maskotchen
Gare und das Maskotchen 
Vor dem Eisstadion in Bad Nauheim
Vor dem Eisstadion in... 

Mehr über

Station Peiper (1)Spenden (205)Rote Teufel (5)Gießen (2145)Eishockey (26)Bad Nauheim (63)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Natürlich blond!
Das Musical „Natürlich blond“ erzählt mit viel Wortwitz und Charme...
Spendenübergabe
Gießener FC Bayern Fans feiern 20-jähriges Bestehen
Am Freitag, den 13. September 1996 hatten sich 27 Fans des FC Bayern...
Der Künstler Roman Geyer neben seinem Werk
Eröffnung der Kunstausstellung „Creepy“ – Roman Geyer lädt zu seiner Interpretation der digitalisierten Welt ein
Kopflose und maskierte Schaufensterpuppen, künstlerisch übermalte...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Mayer

von:  Sabine Mayer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Sabine Mayer
599
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Graugänse
Heute ist Frühlingsanfang. Die Graugänse sind auch schon da.
Kraniche über Holzheim
Ab in den Süden

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Limes-Winterlaufserie: Bartels und Haustein sind nicht zu stoppen
Sie holen die Pokale in der Tages- und in der Gesamtwertung: Florian...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.