Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Eintrachtsänger in der Grube Messel

Die acht von der Eintracht
Die acht von der Eintracht
Pohlheim | ) Mit einem Kleinbus unternahmen „Die Acht, aktive Sänger der GV „Eintracht“ 1869 Watzenborn-Steinberg e.V. (Vorsitzender Dr. Franz Thum, Heinrich Petrasch, Rolf Meyer, Walter Damasky, Volker Kauer, Peter Schwenecke, Hans Horn, Karl Sommer) eine Tagestour nach Südhessen. Erste Station war der Besuch der Grube Messel bei Darmstadt. In zwei Führungen wurden die Sänger von einer Geologie Studentin über das Entstehen der Grube und ihre Bedeutung ausführlich und fachlich informiert. So war zu erfahren, dass vor 47,8 Millionen Jahren die Grube durch einen Maarexplosion entstand. Bewundert und erstaunt waren die Teilnehmer von den fossilen Funden. Da kein anderer Fundort der Welt bekannt ist, an dem ein so umfassendes Spektrum an in Typ und Qualität der damaligen Lebewesen gefunden wurden, hat die UNESCO die Grube Messel in die Liste der Weltnaturerben aufgenommen. Einstimmig begrüßte die Gruppe den Mut der Bürgerinitiativen in den 90er Jahren wodurch mit veranlasst wurde, dass die Grube Messel nicht als Mülldeponie genutzt wurde. Weite ging die Fahrt dann zur Burgruine Auerbach bei Bensheim, die vor einigen Jahren durch das Land Hessen restauriert und wieder benutzbar hergestellt wurde. Von hier hatte Man(n) einen herrlich, weiten Blick über die Rheinebene bis hin zu den beiden Atomblöcken bei Biblis.
Zum Abschluss besuchten „Die Acht“ eine urige Apfelweinwirtschaft in Frankfurt-Seckbach. Zu Hause im Vereinslokal „Zum Grünen Baum“ berichteten sie ihren Sangesbrüdern von ihren Eindrücken, Erlebnissen und ihrem Gruppenspaß.

Mehr über

Senioren (277)Reisen (777)Natur (691)Grube Messel (1)Gesangverein (98)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde…
…erfreute die Bewohner des AWO Sozialzentrums in Butzbach mit schönen...
Gern gesehene Gäste im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach…
…sind Adolf Domes zusammen mit Erna Dauselt und Maria Lottig. Wenn...
Nachtwächter Dieter Schulz…
…besucht die Senioren des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach...
Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
Hinter den Barrikaden - Ein Reisebericht aus Kurdistan
Am 07.07.16 findet in der Alten Kupferschmiede Gießen eine...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
1.945
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Toller Klavierabend mit Amalia Safaryan
Wo sonst nur Chorgesang ertönt, sorgte am Mittwochabend die Pianistin...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...

Weitere Beiträge aus der Region

Toller Klavierabend mit Amalia Safaryan
Wo sonst nur Chorgesang ertönt, sorgte am Mittwochabend die Pianistin...
besonderes Flair im Burghof
"Advent in der Burg"
Grüningen - Zum „Advent in der Burg“ hatten Grüninger Vereine...
Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.